Kubaforum

Werde auch Du Teil der deutschsprachigen Kuba-Community. Die Anmeldung ist absolut kostenfrei und in wenigen Augenblicken abgeschlossen. Direkt danach bist Du in der Lage, eigene Themen zu erstellen oder auf bestehende zu antworten, sowie Dich mit anderen Mitgliedern zu verbinden.
Sei dabei. Wir freuen uns auf Dich!

Heiraten in Kuba und danach - Papierzeuchs

ovejita negra

Moderatorin
Teammitglied
Mitglied seit
5 Apr 2016
Beiträge
648
Zustimmungen
404
Standort
Freiburg i.Br.
Jetzt hab ich doch nochmal ne duda:
Also bei der Embajada ist klar, da kann auch eine 3. Person für mich hingehen, zusätzlich noch 25€ zahlen, die man per Post aber auch zahlen müsste.
Wie isses bei diesem Bundesverwaltungsamt?? Hab da keine Angaben gesehen (nur dass es per Post länger dauern kann) Könnte ich da z.B. meinen Bruder hinschicken? Gegebenenfalls mit Vollmacht?
Danke
 

Rogger

Gesperrt
Mitglied seit
24 Sep 2017
Beiträge
3
Zustimmungen
1
Hallo Ovejita,

natürlich kannst du einen Bevollmächtigten zum Bundesverwaltungsamt schicken der dann die Geburtsurkunde vorlegt und um Überbeglaubigung bittet meines Erachtens braucht der nicht mal eine Vollmacht aber es kann ja nicht schaden wenn du ihm einen Zweizeiler mit gibst dass er das für dich erledigen soll

Und bei der Botschaft ist es dann genau so eine dritte Person reicht

was mich nur wundert dass du etwas davon sagst dass bloß 25 € zu zahlen sind. Wenn dein Bevollmächtigter mit allen Papieren bei der Botschaft erscheint und die überbeglaubigungen haben will die notwendig sind um anschließend in Kuba heiraten zu können dann geht das meines Erachtens in die Hunderte.

die kubanische Botschaft war schon immer sehr erfindungsreich darin, Unterschriften zu finden von denen sie dann behauptete die müssten von ihr überbeglaubigt werden. Also gibt deinen Bevollmächtigten mal lieber mehr Euro mit. wenn er weniger braucht umso besser für dich.

vergiss auch nicht dass das ganze Zeugs dann auch vorher in Spanisch zu übersetzen ist und dann wollen die natürlich auch noch die Unterschrift des Dolmetschers beglaubigen bzw überbeglaubigen (denn die könnte ja auch gefälscht sein). und das kostet ja dann auch noch mal Geld da weiß ich aber jetzt die Details nicht mehr.

ich kann mich lediglich noch daran erinnern dass mein Besuch in der kubanischen Botschaft vor Abflug nach Kuba zwecks Heirat eine sehr sehr teure Angelegenheit gewesen war.

Aber dafür kostet es dann ja in Kuba nur noch die 800 CUC Heiratsgebühr, es sei denn du gehst zur Juridica Internacional und die verlangen mehr.

Ovejita: ich drück dir die Daumen
 

ovejita negra

Moderatorin
Teammitglied
Mitglied seit
5 Apr 2016
Beiträge
648
Zustimmungen
404
Standort
Freiburg i.Br.
...mir ist schon klar, dass das mehr kostet, 110Euro pro Dokument!! aber zusaetzlich eben noch 25 wenn man eine 3. Person hinschickt oder es per Post schickt...
 

ovejita negra

Moderatorin
Teammitglied
Mitglied seit
5 Apr 2016
Beiträge
648
Zustimmungen
404
Standort
Freiburg i.Br.
Yeah, ich bin mal wieder komplett am Anfang! :mad: und mal abgesehen davon, dass alles umsonst war, weil die Zeit dann wieder rum ist, bin ich jetzt wieder genauso schlau wie vorher...
Also das Verwaltungsamt ist aus irgendwelchen Gruenden nicht das richtige Amt (Haager Vertra?!?? erstens beglaubigen die keine Uebersetzungen sondern nur deutsche Dokumente und 2. nix fuer Kuba)... WAS DENN DANN???????
:mad::confused::eek:
 

Tantaroram

Erfahrener Nutzer
Mitglied seit
9 Dez 2016
Beiträge
106
Zustimmungen
77
Ovejita, Du musst Dich mit der kubanischen Botschaft in Kontakt setzen, damit sie dir genau alles erklaeren, von wem sie nun was brauchen ud wo du es herbekommen sollst. Schritt fuer Schritt. Alles stoppen und nix weiter machen, bis du da nix von gehoert hast. Jeden Tag anrufen, und jeden Tag schreiben, dass Du immer noch auf eine Antwort wartest. Du weisst doch, dass in Kuba last in - first out Prinzip gilt, bzw. wer am lautesten (und am haeufigsten) schreit, kommt durch.

PS. bei mir konnte auch keiner die Uebersetzug beglaubigen koennen. Das hat die Botschaft dann akzeptiert.
 

ovejita negra

Moderatorin
Teammitglied
Mitglied seit
5 Apr 2016
Beiträge
648
Zustimmungen
404
Standort
Freiburg i.Br.
Danke meine Liebe, schoen Dich hier wieder aktiver zu sehen!
Mein Bruder hat am Montag morgen 27x angerufen, meine Schwaegerin hats ueber den Tag verteilt etliche Male versucht, am Dienstag dasselbe (und da war er bei diesem Verwaltungsamt in Koeln), es geht keiner ran!!!!!
am Mittwoch war er bei der Botschaft... aber sie akzeptieren das so nicht... heute wollte ers nochmal versuchen...
es ist zum k*tzen... sch**ss Buerokratie, sch**ss Aemter, wenn keiner klar sagen kann, wo man was machen muss!
in D genauso wie hier, hab gestern meinen Rekord geknackt: 4 Std bei der Inmigracion (und davor Migracion) zwischen Passabgabe und bis man aufgerufen wurde...
 

ovejita negra

Moderatorin
Teammitglied
Mitglied seit
5 Apr 2016
Beiträge
648
Zustimmungen
404
Standort
Freiburg i.Br.
Lo logramos!!!
Dank des grossartigen Einsatzes meines Bruders, meiner Schwaegerin und meiner neugeborenen Nichte haben wirs geschafft!! (und dank meines Kollegens, der die Unterlagen rechtzeitig mitgebracht hat)

mir ist zwar immer noch ein Raetsel, wo man diese Uebersetzung haette beglaubigen muessen, wenn es nicht beim Verwaltungsamt Koeln ist?!? darauf hab ich nach wie vor keine Antwort.

An alle anderen, die es versuchen: es ist einfacher, 50€ mehr zu bezahlen und die Uebersetzung bei der kubanischen Botschaft machen zu lassen. Geht allerdings mindestens eine Woche, es sei denn man hat so ne tolle Schwaegerin mit Saeugling wie ich ;):D
 

Ähnliche Themen


Oben Unten