Das offizielle Kubaforum

Werde auch Du Teil der deutschsprachigen Kuba-Community. Die Anmeldung ist absolut kostenfrei und in wenigen Augenblicken abgeschlossen. Direkt danach bist Du in der Lage, eigene Themen zu erstellen oder auf bestehende zu antworten, sowie Dich mit anderen Mitgliedern zu verbinden.
Sei dabei. Wir freuen uns auf Dich!

Heiraten in Kuba

Registriert
25 Jan. 2020
Beiträge
13
Punkte Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben, ich bin neu hier und habe einige Fragen.
Ich würde gerne in zwei Monaten nach Kuba fliegen um meine Frau zu heiraten da sie unseres Touristenvisum abgelehnt haben. Nun denke ich ist dies der letzte Weg zusammen zukommen. Soweit ich weiß brauche ich folgende Dokumente: Geburtsurkunde und meinen aktuellen in dem Falle noch ledigen Familienstand. Diese müssen übersetzt werden, gleichzeitig geglaubt und dann legalisiert werden vom Kubanischen Konsulat in Bonn oder Berlin und eine Kopie meines Reisepasses. Diese unterlagen brauche ich für das Standesamt in Kuba soweit ich weiß. Jetzt kommen die nächsten Schritte. Meine Freundin, 27 muss den Deutschsprachkurs bestehen um das Zertifikat für den Termin zu haben in der deutschen Botschaft in Havanna. Desweiteren erneut eine Passkopie meinerseits sowie die Unterlagen des Standesamtes, richtig? Jetzt lese ich auf der offiziellen Homepage dass ich erneut eine Verpflichrungserklärung brauche und auch erneut eine Krankenversicherung sowie die Reservierung der Flüge. Was ich jetzt nicht verstehe ist, der Aufenthalt ist doch dann länger wie 3 Monatey schliesslich heirate ich sie ja um sie endgültig nach Deutschland zu holen. Mich bringt dass alles ein wenig durcheinander.. ich würde mich um Hilfe sehr freuen, gerne auch telefonisch wenn jmd diese Situation durchgekaut hat. 01638785690

Mfg daniel Lambertz
 

ovejita negra

Moderatorin
Teammitglied
Registriert
5 Apr. 2016
Beiträge
1.007
Punkte Reaktionen
598
Ort
Freiburg i.Br.
Habt Ihr's mehr als 1x versucht??

Es gibt hier im Forum bereits eine über-ausführliche Aufstellung zum Thema Heiraten in Kuba:


einige Punkte fallen für Euch vermutlich weg, aber im großen und ganzen ist das so geblieben.
Les Dir das doch mal durch - wenn Du dann noch Fragen hast, meld Dich nochmal!

Übrigens: Bonn oder Berlin ist abhängig davon, wo Du lebst: prinzipiell gilt für die meisten alten Bundesländer das Konsulat in Bonn, für die neuen Bundesländer die Botschaft in Berlin.

Konzentriert Euch erstmal auf alles, was Ihr für die Hochzeit braucht!

Krankenversicherung braucht sie erst, wenn das alles gelaufen ist und sich dann konkret absehen lässt, WANN sie in D sein wird. das dauert nach der Hochzeit nochmal ca. 8 Wochen oder länger (wir hatten im Nov. '17 geheiratet und im März '18 konnte er dann endlich fliegen)
wir brauchten da für die ersten Tage eine Incoming-Versicherung, bis mein Mann dann über mich Familienversichert war (hab eine einmonatige Incoming-Versicherung abgeschlossen), aber darüber kannst Du Dir wie gesagt Gedanken machen, wenn Ihr verheiratet seid!
 

ovejita negra

Moderatorin
Teammitglied
Registriert
5 Apr. 2016
Beiträge
1.007
Punkte Reaktionen
598
Ort
Freiburg i.Br.
Dieser Kommentar eines Forumsmitglieds (mary jane) ist vielleicht auch noch hilfreich:

abhängig davon wie viel du rumrennen willst...
Für Deutschland grundsätzlich: - Internationale Geburtsurkunde beantragen in deinem Geburtsort. Die Unterschrift des Standesbeamten der die Urkunde aussteht muss vom zuständigen entsprechenden
Landgericht bzw. der Bezirksregierung beglaubigt werden.
- eine erweiterte Meldebescheinigung, die Deinen Zivilstand angibt, auch hier muss die Unterschrift vom zuständigen entsprechenden Landgericht bzw. der Bezirksregierung beglaubigt werden.
-optional falls man schon mal verheiratet war - Scheidungsurteil, Sterbeurkunde des vorangehenden Partners

So nun zum Rumrennen: (Kosten Stand Mai 2018)
Die Botschaft macht Übersetzungen der gesamten Papiere pro Seite 25,- Euro, plus 110 Euro Zertifizierung der Übersetzung plus 110 Euro Legalisierung (letzteres wird so oder so fällig)

Alternativ, kannst Du nachdem du alle Papiere zusammen hast inklusive der jeweiligen Beglaubigungen, kannst Du Dir einen offiziellen Vereidigten Übersetzer suchen und die Papiere übersetzen lassen, dann musst du mit dem ganzen Papierkram noch mal zum zuständigen Landgericht des Übersetzers und dessen Unterschrift beglaubigen lassen. der weg war in der Summe billiger.
ging bei mir relativ gut, weil ich Übersetzer und Landgericht an einem Ort hatte, den Rest konnte ich mit freundlich anfragen beim Standesamt meiner Geburt regeln.
Wenn auch etwas spät, hoffe, es hilft weiter.
 
Registriert
25 Jan. 2020
Beiträge
13
Punkte Reaktionen
0
Habt Ihr's mehr als 1x versucht??

Es gibt hier im Forum bereits eine über-ausführliche Aufstellung zum Thema Heiraten in Kuba:


einige Punkte fallen für Euch vermutlich weg, aber im großen und ganzen ist das so geblieben.
Les Dir das doch mal durch - wenn Du dann noch Fragen hast, meld Dich nochmal!

Übrigens: Bonn oder Berlin ist abhängig davon, wo Du lebst: prinzipiell gilt für die meisten alten Bundesländer das Konsulat in Bonn, für die neuen Bundesländer die Botschaft in Berlin.

Konzentriert Euch erstmal auf alles, was Ihr für die Hochzeit braucht!

Krankenversicherung braucht sie erst, wenn das alles gelaufen ist und sich dann konkret absehen lässt, WANN sie in D sein wird. das dauert nach der Hochzeit nochmal ca. 8 Wochen oder länger (wir hatten im Nov. '17 geheiratet und im März '18 konnte er dann endlich fliegen)
wir brauchten da für die ersten Tage eine Incoming-Versicherung, bis mein Mann dann über mich Familienversichert war (hab eine einmonatige Incoming-Versicherung abgeschlossen), aber darüber kannst Du Dir wie gesagt Gedanken machen, wenn Ihr verheiratet seid!
Danke. Was machen wir wenn sie die Hochzeit nicht anerkennen bzw das Visa nicht geben möchten und ich aber dann in Kuba bereits geheiratet habe. Lg
 

ovejita negra

Moderatorin
Teammitglied
Registriert
5 Apr. 2016
Beiträge
1.007
Punkte Reaktionen
598
Ort
Freiburg i.Br.
...wieso sollte die Hochzeit nicht anerkannt werden? es kann höchstens sein, dass Euch von deutscher Seite Scheinehe vorgeworfen wird...

mein persönlicher Rat wäre es erst nochmal mit Remonstration zu versuchen, ob sie nicht doch erstmal für 2 Monate nach Deutschland kommen kann. Dann könnt Ihr Euch auch besser kennenlernen!? und sie lernt Dein Land, Deine Kultur kennen?!?
 
Registriert
25 Jan. 2020
Beiträge
13
Punkte Reaktionen
0
...wieso sollte die Hochzeit nicht anerkannt werden? es kann höchstens sein, dass Euch von deutscher Seite Scheinehe vorgeworfen wird...

mein persönlicher Rat wäre es erst nochmal mit Remonstration zu versuchen, ob sie nicht doch erstmal für 2 Monate nach Deutschland kommen kann. Dann könnt Ihr Euch auch besser kennenlernen!? und sie lernt Dein Land, Deine Kultur kennen?!?

Ich habe nicht mehr genug Urlaubstage für das Jahr. Ich nuss die Zeiten perfekt planen. Aber ich kann ja einen Brief verfassen und mit beilegen wie wir uns 2016 kennengelernt haben. Ich habe sogar noch emails worüber wir damals kommuniziert haben als das mit dem Internet in cuba nich so schwer war. Ich habe alle Fotos von damals sowie alle Verläufe und Fotos die aktuell sind. Es ist eine lange Geschichte. Sie ist eine sehr enge bekannte von meinem besten freund hier aus Deutschland der aus cuba kommt. Seine mutter hat eine Wohnung in dem haus der oma meiner freundin die dort zur miete urlaub macht und die familen kennen sich seit mehr als zwanzig jahren. So kam der allererste kontakt zustande. Es ist kein Mädchen was ich einfach so in cuba kennengelernt habe. Verstehen sie? Lg
 

Caney

Moderator
Teammitglied
Registriert
27 Mai 2013
Beiträge
1.325
Punkte Reaktionen
498
Ort
Wien
Also über die Anerkennung braucht ihr euch nicht wirklich Sorgen zu machen, das müssen sie eigentlich, sonst wäre das doch auch Vorschub für
Probleme können nur sein.
1. Wie erwähnt der Verdacht (der aber 'quasi' nachgewiesen bzw. erhärtet werden muss) der Scheinehe
2. Die Heiratsurkunde nicht den üblichen administrativen Weg über Beglaubigung, Konsulat etc. ging und dadurch nicht als Heiratsurkunde anerkannt wird, das ist aber eben auch ein Standardvorgang, der wenn eingehalten, auch damit erledigt ist. Ausnahmen wäen nur so etwas wie Doppelehe - sie kommen drauf, hier bist du schon verheiratet...
Viel Glück, Caney
 
Registriert
25 Jan. 2020
Beiträge
13
Punkte Reaktionen
0
Also über die Anerkennung braucht ihr euch nicht wirklich Sorgen zu machen, das müssen sie eigentlich, sonst wäre das doch auch Vorschub für Probleme können nur sein. 1. Wie erwähnt der Verdacht (der aber 'quasi' nachgewiesen bzw. erhärtet werden muss) der Scheinehe 2. Die Heiratsurkunde nicht den üblichen administrativen Weg über Beglaubigung, Konsulat etc. ging und dadurch nicht als Heiratsurkunde anerkannt wird, das ist aber eben auch ein Standardvorgang, der wenn eingehalten, auch damit erledigt ist. Ausnahmen wäen nur so etwas wie Doppelehe - sie kommen drauf, hier bist du schon verheiratet... Viel Glück, Caney
 

ovejita negra

Moderatorin
Teammitglied
Registriert
5 Apr. 2016
Beiträge
1.007
Punkte Reaktionen
598
Ort
Freiburg i.Br.
Ich habe nicht mehr genug Urlaubstage für das Jahr.
...für die Remonstration hättest Du ja nicht anwesend sein müssen. Der Brief bzw. Fotos etc. wären vielleicht zur Beantragung des Besuchsvisums sinnvoll gewesen (oder Remonstration) Wenn Ihr verheiratet seit, ist es nicht notwendig!

Aber ja, ich kanns verstehen!!! also Schritt für Schritt alle Anweisungen befolgen, dann sollte es klappen!!! Wenn Ihr alles zusammen habt und einreicht, kriegt Ihr ganz schnell einen Termin! Also wir hatten am Freitag die Unterlagen vorbeigebracht, mitsamt 625CUC, und man hat uns dann am Montag oder Donnerstag einen Termin angeboten!

Wenn's irgendwo klemmt, geben wir hier gern Auskunft.

Hier übrigens nochmal die Auflistung in Spanisch:
 
Registriert
25 Jan. 2020
Beiträge
13
Punkte Reaktionen
0
...für die Remonstration hättest Du ja nicht anwesend sein müssen. Der Brief bzw. Fotos etc. wären vielleicht zur Beantragung des Besuchsvisums sinnvoll gewesen (oder Remonstration) Wenn Ihr verheiratet seit, ist es nicht notwendig!

Aber ja, ich kanns verstehen!!! also Schritt für Schritt alle Anweisungen befolgen, dann sollte es klappen!!! Wenn Ihr alles zusammen habt und einreicht, kriegt Ihr ganz schnell einen Termin! Also wir hatten am Freitag die Unterlagen vorbeigebracht, mitsamt 625CUC, und man hat uns dann am Montag oder Donnerstag einen Termin angeboten!

Wenn's irgendwo klemmt, geben wir hier gern Auskunft.

Hier übrigens nochmal die Auflistung in Spanisch:
Ich würde trotzdem gerne Fotos und einen Brief beilegen wenn wir verheiratet sind und das visum auf Familie stellen. Später wird uns eine scheinehe vorgeworfen, das will ich eigentlich umgehen.
 
Oben