1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Planung: Womit fangen wir an?

Dieses Thema im Forum "Individual- und Rundreisen" wurde erstellt von dschoermanizer, 9 Jan. 2013.

  1. Ich hoffe ich bin in diesem Bereich richtig gelandet.

    Wir haben uns mit ein paar Heften und Büchern schon in das Land Kuba eingelesen.

    Nun ging es vor Wochen bereits intensiv los, sich Gedanken um die Reise bzw. Planung zu machen.
    Auch bei aventoura und erlebekuba haben wir schon Angebote eingeholt.
    Die gängigen Urlaubs-Suchmaschinen kann man vergessen, sie spucken in erster Linie schlecht bewertete oder horrend teure Hotels aus.
    Irgendwie sind wir aber so gar nicht glücklich mit den bisherigen Ergebnissen.

    Das Budget beläuft sich auf maximal 1700 Euro pro Person und wir möchten gerne 10 bis 15 Tage Kuba bereisen.

    Jetzt die wichtigsten Fragen an Euch liebe Kuba-Freunde:

    - Ist unser Budget realistisch
    - Haben wir noch eine Chance jetzt zu planen um Anfang März zu verreisen?

    Ich freue mich schon jetzt über Tipps und Hilfe!
    Einen schönen Tag wünscht, der dschoermanizer
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 9 Jan. 2013
  2. Reinar

    Reinar Gesperrt

    188
    15
    0
    7 Juli 2011
    Wenn im Budget von max. 1700 EUR pro Person die Flugkosten von jeweils ca. 800 EUR enthalten sind, ist das Budget nicht ausreichend. Man sollte mit einem Ansatz von 100 EUR pro Person und Tag rechnen und auch zurechtkommen. Bei 2 Personen reduziert sich der Ansatz pro Person wegen der geringeren Übernachtungskosten (20 EUR/Tag im CP) entsprechend. Im Falle der Anmietung eines Mietwagens wäre dies zusätzlich zu berücksichtigen.

    Ansonsten wird der Aufenthalt meist teuerer als geplant. Auch deswegen die Empfehlung der Mitnahme von 2 Kreditkarten und Bargeldreserven.
     
  3. Hallo!
    Danke für diese Tipps.

    Okay, das nimmt noch mehr Wind aus den Segeln. In den 1700 war schon der Flug mit einkalkuliert.... ups!

    100 Euro p.P./Tag? Wie kommt Deine Berechnung zu Stande?
    Die CP kosten ca. 20 Euro/Tag oder meintest Du, man zieht 20 von den 100 ab wenn man eine solche nutzt?

    Ich meine erst zuletzt noch gelesen zu haben, dass es mit Kreditkarte immer wieder schwer ist Geld zu bekommen.
     
  4. falko1602

    falko1602 Gesperrt

    1.507
    160
    63
    6 Okt. 2011
    @dschoermanizer

    Kosten für Cuba zu ermitteln, ist schwer! Jeder hat andere Vorstellungen von seinem Urlaub.
    Rechne mal für eine CP 20-30 CUC für beide, zu Essen liegt zwischen 10 und ....CUC pro Tag/Person.
    Mietwagen kostet pro Tag mindestens 30 CUC! Tanken müsst ihr auch und ist fast genau so teuer wie hier.
    Mit der Kreditkarte kann man in jeder Bank Geld holen, frage aber Deine Bank, ob sie ein Auslandslimit hat!
    Bei mir sind es der Gegenwert von 1.000,00 € alle 7 Tage!
    Falko
     
  5. falko1602

    falko1602 Gesperrt

    1.507
    160
    63
    6 Okt. 2011
    Was die meisten Touris vergessen, sie fliegen in ein 3. Weltland, was mit einem ungesetzlichem Handelsembargo
    zu kämpfen hat. Und es ist die Karibik, da kann es schon mal vorkommen, das Dir im Hotel eine
    Eidechse oder eine Kakerlake die Bettdecke streitig macht!!!
    Klar, man zahlt gutes Geld aber gerade in Cuba kann- und sollte man nicht zu viel erwarten.
    Lies mal den Thread "Witzige Erlebnisse in cuba" hier, sind nur ein paar kleine Beispiele.
    Davon gibt es aber hunderte....
    Wenn man zartbeseitet ist, sollte man besser ein anderes Urlaubsland wählen.
    Falko
     
  6. Siggi

    Siggi Kuba, meine zweite Heimat

    1.752
    169
    63
    7 Jan. 2013
    Hallo ihr lieben!
    Möchte mich jetzt auch mal äußern zu einigen Dingen die ich hier nicht so recht verstehe,aber egal geht mich nichts an.:confused:
    Nun mal zu den Kosten auf Kuba.Privat ist immer viel teurer als ein Hotel das ist wohl ganz klar. Ich habe gebucht und bezahle für zwei Wochen 1400 mit Flug und Halbpension.
    Dazu kommen noch Krankenversicherung 18,00€ und das war es,Flug Bus und Bahn sind dabei.
    Jetzt habe ich mit Freunden gesprochen die Erfahrung haben mit Kuba. Taschengeld pro Tag 40,€ oder mehr oder weniger,Kreditkarte nein,zu teuer Bargeld und tauschen oder sich von der Bank hier in Deutschland Reiseschecks holen die man einlösen kann.
    Zu viel Geld in den Taschen ist weniger gut. Ich rechne für meinen Urlaub juhu ab 11.März mit 2500 €.Kann ja sein ich lerne einen netten Turi kennen der alles bezahlt lach.
    Falko erwarten sollte man nicht viel aber ich habe immer das bekommen was ich erwartet habe nur vom besten und feinsten.
    Die süßen Gecko,s im Hotel sind so süß und eine Kakerlake habe ich nie im Zimmer gehabt,nur in Griechenland und Mexiko jede Menge:(
    Für mich ist mein Kuba immer noch Numero uno Pais.
    Deswegen bin ich bald wieder da und genieße mein bissel Zeit was ich habe.
    Siggi
    Und wenn ich los gehe habe ich immer das Geld in einem Brustbeutel wo keiner ran kann:cool:
    Ich habe immer mehr ausgegeben als ich wollte,aber es ist Urlaub.
    Da ich auch viele Freunde habe,weiß ich auch,das ich bezahle wenn wir was unternehmen,das ist nun mal so,es kommt aber auch vor das die Kubaner versuchen zu übertreiben,das verstehe ich dann aber auch. So ist das Leben!
     
  7. quisiero

    quisiero Kubakenner

    531
    155
    43
    27 Okt. 2011
    also die 100 euro am Tag, kommen nur zusammen, wenn man ein Mietauto hat oder sich täglich über den Tisch ziehen läßt.Das brauche ich selbst nicht, wenn ich mit meiner Frau in Cuba reise,eine Unterkunft sind im Schnitt 25 CUC für uns drei (Frau, Kind 4 Jahre und ich)mit gutem Frühstück. Kakalaken kenne ich nur von Süditalien und Südfrankreich bei der Fremdenlegion. Tiere sind ja etwas anderes und kein Zeichen von Unsauberkeit, denn ich habe in Cuba nur saubere Casa partikulares erlebt. Essen im Paladar für 2 Personen umgerechnet 13 CUC. Reisechecks sind Mist, da sie schlecht einzulösen sind.Kreditkarte aber möglichst nur Visa und Maestro, keine Amerikanischen,auch keine Dollarchecks, nimmt fast keiner außer teure Hotels zu schlechtem Kurs; Bargeld ist das Beste. Bargeld immer Reserve haben, da auch mal einen Tag die Surververbindung der Banken fehlt, und dann gibt es kein Geld.Bargeld auch Nacional, spart beim Essen und Einkaufen.
    @ siggi 2500 euro, nimmst mich mit,jejeje oder für 8 Wochen?un:eek: besito
    als Frau das Geld im Brustbeutel? que bueno, me encantan tetas con dinero,perdoname, da finde ich es auf jedenfall und jeder Cubaner auch, denn das Band hast Du um den Hals, deutlich sichtbar für jeden der so etwas sucht!, im Gürtel, etwas im Koffer lassen, in den Innentaschen verteilen die ja auch Frauenhosen haben. Ansonsten ist Cuba ein sehr sicheres Reiseland, außer Habana und Varadero,
     
    Zuletzt bearbeitet: 9 Jan. 2013
  8. falko1602

    falko1602 Gesperrt

    1.507
    160
    63
    6 Okt. 2011
    Stimmt, kleintiere sind nicht unbedingt ein Zeichen von schmuddel.Die Kakalake
    habe ich im Bella Costa-Varadero in der Dusche gesehen.
    Da saß sie, mit meinem shampoo in den Klauen.
    Die Viecher sind unwahrscheinlich schnell, nach einer halbstündigen
    Jagd, haben wir sie würdig im Blumentopf auf dem Balkon beerdigt. Ich wollte nur damit darauf hinaus, daß die Wohnungen/Hotels nicht so "dicht" wie hier in D sind.

    @Siggi
    Mit Reiseschecks kenne ich mich nicht aus, die KK ist aber die sicherste Variante!
    Falko
     
    Siggi gefällt das.
  9. Siggi

    Siggi Kuba, meine zweite Heimat

    1.752
    169
    63
    7 Jan. 2013
    Guten morgen liebe Kubafans!
    Habe mir jetzt so einiges durch den Kopf gehen lassen und muß feststellen,das quisiero nicht unrecht hat.
    Mit dem Brustbeutel stimmt,werde ich auch nicht mehr machen.Warscheinlich hatte ich immer Glück.
    Mit dem Geld muß ich erst einmal sehen,wie die Preise jetzt sind da ich einige Jahre nicht mehr auf Kuba war.
    Aber es ist besser ich plane etwas mehr ein um gut zurecht zu kommen.
    Tja und das mit dem über den Tisch ziehen,hat ja fast jeder schon erlebt und war danach enttäuscht.
    Worauf sollte ich in Havanna achten quisiero? Jetzt machste mir aber ganz schön Angst!
    Das meiste Geld was ich auf Kuba ausgegeben habe waren meistens Einladungen zum Essen mit Kubanischen Freunden.
    Ein Auto habe ich mir auch schon geliehen,aber das war viel Zu teuer und Benzin immer zu knapp.
    Ich hoffe hier noch einige gute Ratschläge zu bekommen bis März.
    Danke und noch einen schönen Tag euch aus Osnabrück.
    Siggi.
    Es ist jetzt auch das erste mal das ich alleine Kuba besuchen werde und viele Ratschläge brauche von euch.
    Das Geld werde ich in Taschen verteilen,das war auch wieder ein guter Rat von quisiero:)
    Mir wurde gestern gesagt ich muß mit 40€ am Tag rechnen oder etwas mehr.
    Diese Währung cuc kannte ich nicht,denn wir haben immer mit dem Kubanischen Dollar bezahlt vor einigen Jahren.
     
  10. Siggi

    Siggi Kuba, meine zweite Heimat

    1.752
    169
    63
    7 Jan. 2013

Diese Seite empfehlen