• Hallo liebe Forengemeinde, nun war es mal wieder soweit. Um nicht stehen zu bleiben und ein wenig dem technischen Fortschritt und damit verbundenen Möglichkeiten zu folgen, wurde soeben das Kubaforum geupdatet. Wir wissen, dass es aktuell technisch und optisch noch zu starken Einschränkungen kommt. Wir arbeiten jedoch mit Hochdruck daran nicht nur den Zustand von "vor dem update" wieder herzustellen, sondern einen besseren. Die gröbsten Anpassungen sollten die nächsten 3 - 4 Tage erledigt sein. Kommt es beim ein oder anderen zu größeren Einschränkungen, bitte eine E-Mail an kontaktx@xkubaforumx.eu (bitte alle x weglassen) schreiben. Vielen Dank dass Ihr hier seid & vielen Dank für Eure Geduld!

Das erste Mal Kuba/ mit Auto & Kind - Fragen zu Strecken & Autoanmietung

jo.an.na

Neuer Nutzer
Mitglied seit
12 Jul 2016
Beiträge
2
Hallo in die Runde,

auch wir wollen „noch schnell nach Kuba“, bevor die Amis kommen ;-)
Geplant sind 5 Wochen Im Dezember/ Januar, mit fast 4jährigem Kind.
Wir wollen (wie immer bei unseren Reisen, zB bisher Costa Rica, Australien, Neuseeland, Südafrika, USA etc.) selbst mit einem Mietwagen durch das Land fahren und sind uns bewusst das das lange ist, aber wir kennen Reisen mit Kind und Auto, auch wenn Kuba natürlich "anders" sein wird.
Wir wollen Land, Leute, Natur und ja, auch Strand/ Cayos in einem guten Mix erleben, durch das Reisen mit Kind wollen wir immer eine Abwechslung zwischen Städten und Strand finden.
Flüge sind gebucht (Direktflüge mit Condor).
Unterkünfte buchen wir vorab (High Season) über AirBnB & Co., wir haben da schon tolle Sachen gefunden & teilweise gebucht (Havanna & Vinales).

Geplant ist bis jetzt:
4 Tage Havanna
1 Fahrtag
3 Tage Vinales
1 Fahrtag
1 Tag Cienfuegos
3 Tage Trinidad
1 Fahrtag
3 Tage Cayo Santa Maria
1 Fahrtag
1 Tag Camagüey
1 Fahrtag
3 Tage Santiago de Cuba
1 Fahrtag
2 Tage Baracoa
1 Fahrtag
2 Tage Guardalavaca
1 Fahrtag
2 Tage Cayo Coco
1 Fahrtag
1 Tag Santa Clara
4 Tage Varadero/ Strand und Rückflug

1. Sind diese Strecken alle normal machbar an einem Fahrtag? Vinales - Cienfuegos ist sicher das weiteste, aber ist denn Guardalavaca - Cayo Coco so machbar in einer Tour?

2. Haben wir Orte "vergessen" die wir unbedingt mit reinnehmen sollten? Irgendwo kürzer/ länger bleiben?

3. Die „Auto“-Frage macht mir noch Sorgen - Wir wollen auf jeden Fall bei REX buchen, ich habe aber noch keinen Veranstalter gefunden der aktuell REX vermitteln kann (billiger-mietwagen hat noch gar nix für Dezember, Tui/ Dertour auch nicht, andere können immer nur Via rent a car o.ä.
REX selbst (direkt über deren Seite) meldet sich seit 2 Wochen auf keinerlei Buchungsanfrage zurück.
Wo/ über wen kann man denn nun von Deutschland aus bei REX buchen? Ich freue mich hier sehr über Hinweise.

4. Gibt es sonst noch Leute die bereits mit Kindern unterwegs waren & das eben nicht nur in einem Hotel mit Kinderclub?

Viele Grüße, wir freuen uns auf Eure Rückmeldungen.

jo.an.na
 

tompesto

Erfahrener Nutzer
Mitglied seit
5 Dez 2015
Beiträge
120
neuer Benutzer ..Beiträge 1 ..Fragen : 6
schnell nach Kuba“, bevor die Amis kommen -forget it..
selbst mit einem Mietwagen durch das Land fahren mein Rat :nehmt einen Wagen MIT Chauffeur –ist die Hälfte billiger
Wir wollen auf jeden Fall bei REX buchen, dann tu das ..mit FAX, Visa und Unterschrift
Warum nicht bei Reinier ? Deutscher seit 1998 in Cuba –er hat 7 Taxis ????
in einem Hotel mit Kinderclub?GANZ Cuba IST ein Kinderclub. Punkt.
und ich trinke jetzt noch einen doppelten traigo. prost.
 

Caney

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
27 Mai 2013
Beiträge
788
Standort
Wien
Hallo jo.an.na
ich probier's auch mal:

1. Machbar - grundsätzlich ja, auch die längste Strecke ist mit viel Autobahnanteil noch im grünen Bereich. Details lassen sich immer diskutieren, aber da müsste man Vorlieben etc. kennen.

2. Siehe auch meine Antwort - Vorlieben? Weil 'bevor die Amis kommen' lässt da eher wenig erahnen. Davon abgesehen liegt ihr da im Trend weil derzeit anscheinend ALLE aus diesem Grund nach Kuba wollen. Dh. ihr werdet weniger Probleme mit US-Amerikanern haben, aber trotzdem ist die Insel derzeit eher schon überrannt.

3. REX - keine unmittelbare Erfahrung, das einzige Mal, wo wir über REX buchten war über ein Reisebüro (in Österreicht) hilft euch also kaum weiter - viel Glück

4. Kinder - hatten wir zwar nicht dabei, generell ist Kuba aber ein sehr kinderfreundliches Land - mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit keine Probleme (höchstenfalls im Punkte Versorgung mit irgendwas speziellem, Medikamente, ....)

PS: Das sind zusammengezählt 38 Tage, aber nicht 5 Wochen...
 

ovejita negra

Moderatorin
Teammitglied
Mitglied seit
5 Apr 2016
Beiträge
617
Standort
Freiburg i.Br.
Nur noch ein paar kleine Punkte zur Ergänzung...

Ihr hattet Zweifel bei der längsten Strecke, von Viñales nach Cienfuegos.
Eigentlich ist die Strecke gut machbar, für ein 4 jähriges Kind könnte das aber schon arg lang werden. ich nehme an, Ihr habt sowieso ausreichend Zwischenstopps geplant.
Ein guter Zwischenstopp auf der Strecke wäre Soroa, noch vor Havanna, liegt nur wenige Kilometer von der Autobahn entfernt, da gibt's den Orchideengarten und einen Wasserfall, landschaftlich sehr schön... und dann kann man noch auf der Autobahn hinter Havanna bei "Fiesta Campesina" einen Stopp machen (ist glaube ich bei der Abfahrt "Australia", müsste ich nächste Woche, wenn ich wieder da bin, nochmal nachschauen) 1. gibt's da sehr guten Kaffee (extra Kaffeebar), 2. sehr viele Tiere, (ist wie ein kleiner Tierpark) für ein 4 jähriges Kind bei so viel langweiliger Autobahn also sicher ne gute Abwechslung...

Ansonsten schließ' ich mich den Vorgängern an, Kuba ist sehr kinderfreundlich, Ihr müsst Euch nur klar machen, dass es viele Dinge nicht zu kaufen gibt, wie Caney auch schon erwähnt hat...
und das Land wird grad vor allem von Europäern und Latinos überrannt. Dementsprechend ist es sicher sinnvoll, dass Ihr Unterkünfte schon vorher einigermaßen fix habt, denn mit Kind erst noch suchen zu müssen, kann anstrengend werden ;)