1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Backpacker durch Kuba, Erfahrungen und Tipps?

Dieses Thema im Forum "Individual- und Rundreisen" wurde erstellt von marco_polo, 16 Nov. 2014.

  1. marco_polo

    marco_polo Neuer Nutzer

    2
    0
    0
    16 Nov. 2014
    Hallo liebe Reise-Community,

    meine Freundin und ich planen für vom 31.12.14 bis zum 14.1.15 nach Kuba zu fliegen.

    Wollen dort eine Rundreise auf eigene Faust unternehmen, sind jedoch noch Kuba-unerfahren....

    Wollen Land und Leute kennen lernen und vielleicht auch mal den einen oder anderen Strandtag zum Seele baumeln lassen....

    Als Unterkunft würden wir gerne die Casa Particular nutzen, wenns sein muss auch mal ein Hotel.

    Den Flug haben wir schon, auch eine grobe Vorstellung wo es hin gehen soll.

    Fliegen mit Condor von FFM nach Havanna, das soll der Start- und Endpunkt der Reise sein.

    Dazwischen würden wir gerne den Westen als auch den Osten bereisen.

    Geplante Stationen wären also:

    • Havanna
    • Las Terrazas
    • Pinar del Rio
    • Varadero
    • Santa Clara
    • Sancti Spritus
    • Trinidad
    • Cienfuegos
    • Havanna


    Hier mal der Link mit der groben Route:

    https://www.google.de/maps/dir/Hava...d7e1a770d60!2m2!1d-82.345189!2d23.0540698!3e0

    Uns stellt sich nun die Frage, ob ein Mietwagen Sinn macht oder es angenehmer und auch einfacher ist, mit dem Taxi zu fahren.

    Habt ihr vielleicht Tipps wie und wo sich die Casa particulares am einfachsten buchen lassen?

    Von der Reisezeit sind wir ja in der Hochsaison, also würden Reservierungen ja schon Sinn machen, wie seht ihr das?

    Sind noch nicht sicher ob ein Koffer Sinn macht oder nicht besser doch ein Rucksack...

    Als Schuhwerk denken wir an Wanderschuhe bzw. Turnschuhe... Was ist sonst noch essentiell? Moskitonetz?

    Wollen auch noch ein paar Mitbringsel mitnehmen, Kullis, Schokolade, Haribo, so als kleine Aufmerksamkeit, ist das ratsam?

    Kann man in den Casas seine Klamotten waschen? Würde ja einiges an Gepäck sparen.

    Freuen uns über eure Tipps und Anregungen!

    Viele Grüße,

    Alina & Tobi
     
  2. falko1602

    falko1602 Gesperrt

    1.507
    160
    63
    6 Okt. 2011
    Hallo und richtig ist Hauptsaison und die teuerste Zeit auf Cuba!!

    Für einen Mietwagen müsst ihr zwischen 80-120 CUC/pro Tag rechnen und rechtzeitig
    buchen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Wie es mit dem Taxi ist, weiss ich nicht!

    Die Tour kann man in 14 Tage schaffen, wird etwas hektisch aber was solls.

    Süssigkeiten nehmen alle Kinder der Welt gerne, Kosmetikartikel auch gerne ( laut
    meiner Frau ist Zahncreme gerade schwer zu bekommen)
    falko
     
    Siggi gefällt das.
  3. latinobabe05

    latinobabe05 Guest

    Hallo marco_polo!

    Ich war heuer im Sommer zwar das 1. mal auf Kuba (auch individuell unterwegs) - und bin somit nicht so Kuba-erfahren wie die meisten hier im Forum. Ich muss aber sagen, ich hatte 3,5 Wochen Zeit und habe aber meine geplante Route auch gleich mal über Bord geworfen. Um das Kuba-Feeling für Land und Leute zu bekommen bringts nix überall einen Tag zu verbringen - und nur "on the road" zu sein. Auf Kuba ticken die Uhren sowieso anders und ich würde die Route eher reduzieren - auf was ihr unbedingt machen wollt und dann noch ein paar Tage einbauen zum relaxen oder auch zum verlängern, wenn es euch wo besonders gefallen sollte. Ich bin zwar kein Havanna-Fan, aber man braucht schon mind. ein paar Tage, um Stadt mit seinem morbiden Charme zu erkunden.... Ich bin einerseits mit dem Viazul und mit Transtur gefahren (Bus für Touristen), darüber hinaus bin ich mit dem Taxi unterwegs gewesen (und hab mir den Preis vorher gut ausgehandelt, da ich primär allein unterwegs war). An eurer Stelle würd ich mit dem Taxi fahren und kein Mietauto nehmen - einerseits sind die Straßen in Kuba auch nicht die besten - andererseits sind das schon ziemliche Distanzen! Meine Klamotten hab ich in den Casas waschen lassen - also nicht selber gewaschen - das war überall möglich und auch nicht teuer und die Leute freuten sich über das Zusatzeinkommen.
    Kaugummi hab ich z. B. in 3,5 Wochen nicht aufgetrieben - auch keine Papiertaschentücher und diese Dinge aber auch andere Toilettartikel hab ich dann noch von Mexico und Guatemala mit nach Kuba genommen. Die Leute habens mir gedankt. Nutella, Süssigkeiten und generell Toilettenartikel sind sehr gefragt. Ich hab auch Kugelschreiber mitgehabt und die Leute haben sich gefreut drüber, Bonbons würd ich auch noch für die Kinder mitnehmen - hatte ich leider nicht genügend dabei.
    Noch was: nimm auch alte Klamotten mit, an denen dir nix liegt und die du am Ende der Reise dann verschenkst. Ich wurde vor allem in Trinidad ständig nach alter Kleidung und Toilettartikel gefragt.
    Ich war mit einem Trolley-Rucksack unterwegs und das war das ideale Gepäck da ich ja auch oft mit dem Bus gefahren bin.

    Saludos,
    latinobabe
     
  4. marco_polo

    marco_polo Neuer Nutzer

    2
    0
    0
    16 Nov. 2014
    Ja müssen die Ziele noch etwas ausarbeiten, vielleicht fällt das eine oder andere Ziel noch weg.

    Fest gesetzt sind:
    • Havanna 2-3 Nächte
    • Las Terazzas - Wanderung zu den Banos de San Juan, alte Kaffeeplantage
    • Pinar del Rio - Tabakplantagen
    • Cienfuegos - Jardín Botanico de Cienfuegos
    • Trinidad - 2-3 Nächte
    • Havanna

    Bei Sancti Spiritus und Santa Clara sind wir noch unsicher und Varadero halt für den Strand, wobei ich nicht so der Strandmensch bin...

    Der Mietwagen hört sich verglichen mit den bisher in Erfahrung gebrachten restlichen kubanischen Preisen etwas kostspieliger an und ob das Fahren da mit mangelhafter Beschilderung und Fahrbahnqualität so gut ist wissen wir auch noch nicht so recht...

    Werden mal Versuchen mit den Bussen voran zu kommen, wenn möglich auch mal eine Zugfahrt machen, einfach wegen dem Erlebnisfaktor, vielleicht auch mal so nen LKW nehmen, wenn es sich anbietet.
    Weiss wer wie sich die Verfügbarkeit zur Hauptsaison gestaltet??
    Fahren die Taxis denn auch Überland?? Wäre uns am angenehmsten und teurer als ein Tag Mietwagen wird die Fahrt wohl kaum sein?!

    Würden uns auch treiben lassen, aber haben soch soo viele tolle Ziele rausgesucht, dass es schwer fällt diese weg zu streichen....

    Das mit dem Waschen trifft sich gut, dann tendirern wir wohl zum Rucksack, machts wohl bei den vielen Wechseln weitaus angenehmer...


    Danke für den Tipp mit den alten Klamotten, da kann die Frau in einem mal ihren deutschen Kleiderschrank ausdünnen :)

    Schönen Gruß,

    Marco Polo
     
  5. falko1602

    falko1602 Gesperrt

    1.507
    160
    63
    6 Okt. 2011
    Damit wäre ich etwas vorsichtig. Cubaner sind eigentlich recht stolz und niemand
    auf der Welt, wird gerne als "Bettler" behandelt.

    Wer euch offensichtlich anbettelt, den solltet ihr eher in den AXXXh treten!!

    Geschenke verteile ich eigentlich nur in der Familie oder wenn ich mit etwas
    zufrieden war. Ausgenommen- Süssigkeiten etc....
    falko
     
  6. latinobabe05

    latinobabe05 Guest

    Sorry lieber falko wenn ich dich hier korrigieren muss, aber ich hab hier als Individualreisende ganz andere Erfahrungen gemacht: ich war insgesamt 3 mal während meiner Reise in Trinidad und wurde mindestens 5 mal auf der Straße angesprochen, ob ich nicht Oberteile, Kleider etc. für sie als Geschenk hätte!!!!
    Muss dazu sagen, dass ich schon sehr schöne Klamotten anhatte - einige Kleider und schöne Röcke - da ich ja jeden Abend tanzen war!

    Selbst in einer Casa Particular in Trinidad - die von SPORTLEHRERN/INNEN betrieben wird - wurde ich um meine Sportbekleidung wie Fleecejacke und Sport- und Freizeithosen angebettelt, da diese Kleidung ihnen beim waschen aufgefallen war. Habe dann eine der Hosen und eine Jacke als Geschenk gegeben und die Inhaberin (ist Lehrerin) hat das jeden der auf Besuch gekommen ist sofort berichtet und sie freudig hergezeigt!!!!!

    Auch ein Bekannter von mir aus Trinidad betreibt das Handeln mit Second Hand Klamotten als Business! Er kauft in Havanna gebrauchte Kleidung und verkauft sie in Trinidad und Cienfuegos zu einem teureren Preis!

    Ich hab mittlerweile auch schon meinen Kasten ausgemistet aber auch bei Familie und Freunden alte aber noch schöne Kleidung - auch Sportkleidung - gesammelt, die ich bei meiner nächsten Reise mitnehmen werde!

    saludos,
    latinobabe
     
  7. falko1602

    falko1602 Gesperrt

    1.507
    160
    63
    6 Okt. 2011
    Ich bin Dir nicht böse. Du bist erst seit kurzem auf der Insel,
    ich fahre schon 17 Jahre hin!

    Gerade den Casabesitzern hätte ich in den AXX getreten, gerade die
    sind priviligiert durch ihre Auslandskontakte und haben mehr als der
    arme Rentner aus dem Campo.Wenn der Service etc ok ist, kann man noch
    darüber Nachdenken- ansonsten, vete pa la pXXXXX.

    Wenn relativ junge Leute betteln, sollen die erst Mal Arbeiten gehen.
    Ist es ein altes Müttcherchen oder Väterchen- dann von Herzen gerne!

    Du musst Dir ein bisschen dickeres Fell anschaffen, ansonsten nehmen
    Dich die Cubis aus. Die sehen auf 100 m "leichte" Beute...
    falko
     
    Zuletzt bearbeitet: 17 Nov. 2014
  8. latinobabe05

    latinobabe05 Guest

    sorry falko, aber nur weil du seit 17 jahren hinfährst und ich heuer das 1. mal da war hast DU RECHT UND ICH NICHT?
    So kommt das nämlich rüber.
    Ich habe MEINE ERFAHRUNGEN und DU DEINE - und keine davon ist besser oder schlechter!!! Das solltest du bitte respektieren!
    Danke!

    Und nochwas: Wieso sollte ich mir ein dickes Fell anschaffen? Ich habe meine Klamotten GERNE gegeben - hätte ich das vorher gewusst, hätte ich auch mehr Kleidung mitgenommen, die ich nicht mehr trage!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17 Nov. 2014
  9. falko1602

    falko1602 Gesperrt

    1.507
    160
    63
    6 Okt. 2011
    @latinobabe05

    Dies ist ein Forum um Erfahrungen auszutauschen, alle Erfahrungen sind subjektiv
    und nicht allgemein gültig.Auch meine nicht.

    Von mir aus kannst Du 300 KG Klamotten rüberschlurren und verschenken. Beschwer
    Dich später aber nicht, wenn Du auf die Schnauze fällst!!!

    Da Du ja nicht an Meinungen oder Erfahrungen interessiert bist und ich keine Lust habe
    mich anmaulen zu lassen, setze ich Dich auf meine Ignorier Liste und wir beide haben Ruhe.

    XXXXX siehe Kommentar

    y ya.....
    falko
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17 Nov. 2014
    else gefällt das.
  10. Siggi

    Siggi Kuba, meine zweite Heimat

    1.752
    169
    63
    7 Jan. 2013
    Na ja ich trage auch immer schöne Klamotten"""""",aber mich hat noch nie jemand angebettelt,jedenfalls nicht in Kuba! Schön haben sie oft gesagt aber nie danach gefragt.Ich miste nichts aus schenke dann lieber was neues.
    Siggi.

    - - - Aktualisiert - - -

    Die ich nicht mehr trage schmeiße ich weg,,,,weil ich sie getragen habe!!!!!
     

Diese Seite empfehlen