Kubaforum

Werde auch Du Teil der deutschsprachigen Kuba-Community. Die Anmeldung ist absolut kostenfrei und in wenigen Augenblicken abgeschlossen. Direkt danach bist Du in der Lage, eigene Themen zu erstellen oder auf bestehende zu antworten, sowie Dich mit anderen Mitgliedern zu verbinden.
Sei dabei. Wir freuen uns auf Dich!

Wann ist eine Frau eine Frau? Wann ist ein Mann ein Mann?

meeresrauschen

Erfahrener Nutzer
Mitglied seit
22 Dez 2010
Beiträge
318
Zustimmungen
31
Ich weiss nicht, ob dieses Thema in diese Rubrik passt, aber ich fände es sehr spannend zu erfahren, was Ihr darüber denkt. Hier sind ja Leute jeden Geschlechts und jeden Alters vertreten...
Also, wann ist für Euch eine Frau eine "richtige Frau" oder/und wann ist ein Mann ein "richtiger Mann"? Wäre natürlich noch interessanter, wenn sich hier auch Leute aus anderen Kulturkreisen äussern würden. Also, viel Spass beim Nachdenken, beim Vorurteile aus- und begraben und beim diskutieren...:encouragement:
 

cienfueguero

Erfahrener Nutzer
Mitglied seit
13 Aug 2011
Beiträge
220
Zustimmungen
19
Standort
Berlin
Du machst es Dir aber einfach. Du stellst eine Frage und willst unsere Meinung hören. Was ist mit Deiner Meinung? Warum findest Du die Frage spannend? Was meinst Du dazu, welche Erfahrungen hast Du? Hast du schon drüber Nachgedacht? Was sind die Ergebnisse? Leg mal vor, damit wir wieder so einen schönen Thread kriegen wie den von der waren Liebe...der nirgendwohin führt...

Gruß

cienfueguero
 

WilliCartagena

Kubakenner
Mitglied seit
10 Aug 2011
Beiträge
971
Zustimmungen
25
Standort
Cartagena/Colombia
Du machst es Dir aber einfach. Du stellst eine Frage und willst unsere Meinung hören. Was ist mit Deiner Meinung?
danke @Cien: dass du das ausgesprochen hast. genau das gleiche dachte ich auch. was ist denn da los? fragen, aber selber nix sagen?

naja, dann wollen wir doch mal warten, ob nun das meer rauscht, von meeresrauschen :mad:
 

meeresrauschen

Erfahrener Nutzer
Mitglied seit
22 Dez 2010
Beiträge
318
Zustimmungen
31
Na, Ihr macht es Euch aber einfach... Eine Frage mit einer Gegenfrage beantworten... ;) Ganz ohne Scheiss': ich habe vor, ein Buch über das Thema zu schreiben. Ich sammele gerade Material (Gedanken) über die Frage, welche Erwartungen an Frauen gestellt werden und welche Erwartungen sie an ihre eigene Geschlechterrolle haben. Und natürlich ist es auch spannend zu wissen, worin sich die Männer- von der Frauenrolle unterscheidet und welche Schwierigkeiten sich daraus ergeben. Und ja, ich habe also wirklich schon darüber nachgedacht.
Wenn Du die Fragestellung ernst nimmst, wirst Du aber auf einmal feststellen, dass Du garnichts weisst :confused:. Oder doch? Und diese Rollenverteilungen bzw. roll-models sind in anderen Ländern wieder ganz anders.
Ich denke, wenn Du eine kubanische Frau/einen kubanischen Mann dazu befragst, wirst Du sicher wieder ganz andere Antworten erhalten.
Wann ist eine Frau eine Frau? Wenn sie sanft und anschmiegsam ist?
Wann ist ein Mann ein Mann? Wenn er durchsetzungsfähig und dominant ist?
Ich weiss es nicht wirklich - wisst Ihr es?:cool:
 

WilliCartagena

Kubakenner
Mitglied seit
10 Aug 2011
Beiträge
971
Zustimmungen
25
Standort
Cartagena/Colombia
ich habe vor, ein Buch über das Thema zu schreiben. Ich sammele gerade Material (Gedanken) über die Frage, welche Erwartungen an Frauen gestellt werden und welche Erwartungen sie an ihre eigene Geschlechterrolle haben.
na, dann ist es ja nun raus: du bist eine frau! bisher ging das naemlich aus keinem deiner beitraege hervor, multikulti-ehe, hochzeitsreise nach sri lamka, ok, aber ob als ehefrau oder als ehemann, bisher hats keiner gewusst.


Wann ist eine Frau eine Frau? Wenn sie sanft und anschmiegsam ist?
Wann ist ein Mann ein Mann? Wenn er durchsetzungsfähig und dominant ist?
Ich weiss es nicht wirklich
@Meeresrauschen: macht du jetzt witze? eben hast du noch gesagt, du willst ein buch ueber dieses thema schreiben! und hast selbst keine ahnung?
 

el-cheffe

Administrator
Mitglied seit
12 Dez 2010
Beiträge
2.597
Zustimmungen
307
Standort
München
Also um es mal mit anderen Worten zu sagen, eine Frau ist ja auch eine Frau wenn sie meinen Vorstellungen von Weiblichkeit nicht entspricht. Und sollten wir das äußerliche mal außen vor lassen, dann muss eine Frau für mich auf Sicherheit bedacht sein, für Harmonie sorgen. Um eine richtige Frau zu sein, gehört für mich noch das alte Rollenbild dazu das sie kochen kann und alles gern sehr sauber hat. Was nicht heißt, das sie Kochen und Putzen muss. Nur kann ich es auch und setzte es halt nun mal voraus um eine Frau auch als das zu sehen und nicht als ein Mädchen.

Bei einem Mann setzte ich absolut technischen Verständnis und Selbstständigkeit voraus. Die Fähigkeit sich und andere zu ernähren und zu beschützen. Auch mal ein Risiko einzugehen (geschäftlich oder persönlich). Das alles hört sich zwar sehr altbacken und Macho an. Ist aber nun mal so. Mittlerweile Interessiert es mich auch wie der Rest hier das alles sieht.

Auf äußerliche Gesichtspunkte habe ich jetzt mal verzichtet, da ich deiner Fragestellung ein Interesse an diesem Punkt nicht entnehmen konnte.
 

meeresrauschen

Erfahrener Nutzer
Mitglied seit
22 Dez 2010
Beiträge
318
Zustimmungen
31
Na, dann ist es ja nun raus: du bist eine frau! bisher ging das naemlich aus keinem deiner beitraege hervor, multikulti-ehe, hochzeitsreise nach sri lamka, ok, aber ob als ehefrau oder als ehemann, bisher hats keiner gewusst.

Ach ja, bist Du Dir sicher? Und was sagt Dir das jetzt? Freut mich sehr, dass ich Dich zu solch umfangreichen Recherchen animiert habe...:hopelessness::hopelessness::hopelessness: Hast Du eigentlich die Frage des Fred verstanden?
 

meeresrauschen

Erfahrener Nutzer
Mitglied seit
22 Dez 2010
Beiträge
318
Zustimmungen
31
Na, da bin ich ja wieder mal von den Socken: eine Frau muss auf Sicherheit bedacht sein? Das finde ich jetzt einen absolut interessanten Aspekt. Habibi hat letztens gesagt:"Es ist egal, wie eine Frau ist. Sie kann alles sein. Das einzig wichtige ist, dass sie treu ist." Fand ich auch verblüffend. Denn ich hätte an ganz andere Ansprüche gedacht. Eben deshalb interessiert mich diese Umfrage extrem. Was man selber so im Kopf hat, muss noch lange nicht das sein, was auch andere Menschen denken. Oder wie es so schön heisst: "Glaub' nicht alles, was Du denkst..."
Danke auf jeden Fall für die 1. vernünftige Antwort hier!!!:love_heart:
 

el-cheffe

Administrator
Mitglied seit
12 Dez 2010
Beiträge
2.597
Zustimmungen
307
Standort
München
Na, dann ist es ja nun raus: du bist eine frau! bisher ging das naemlich aus keinem deiner beitraege hervor, multikulti-ehe, hochzeitsreise nach sri lamka, ok, aber ob als ehefrau oder als ehemann, bisher hats keiner gewusst.

Ach ja, bist Du Dir sicher? Und was sagt Dir das jetzt? Freut mich sehr, dass ich Dich zu solch umfangreichen Recherchen animiert habe...:hopelessness::hopelessness::hopelessness: Hast Du eigentlich die Frage des Fred verstanden?
Auf wen oder was bezieht sich dieser Beitrag? Ich komme auch beim wiederholten lesen nicht darauf.
 

cienfueguero

Erfahrener Nutzer
Mitglied seit
13 Aug 2011
Beiträge
220
Zustimmungen
19
Standort
Berlin
Seltsamerweise finde ich die Frage in diesem Thread völlig uninteressant. Ich bin ein Mann, und es gibt andere Männer. Wer ist jetzt "richtiger". Ich würde mich deswegen nicht ändern und hätte immer noch das Gefühl ein richtiger Mann zu sein.

Eigentlich versuche ich Rollen und deren Stereotypen zu hinterfragen. Deine Frage manifestiert die "role models". Aus meiner Sicht ist die eher kontraproduktiv.
 

Ähnliche Themen


Oben Unten