Das offizielle Kubaforum

Werde auch Du Teil der deutschsprachigen Kuba-Community. Die Anmeldung ist absolut kostenfrei und in wenigen Augenblicken abgeschlossen. Direkt danach bist Du in der Lage, eigene Themen zu erstellen oder auf bestehende zu antworten, sowie Dich mit anderen Mitgliedern zu verbinden.
Sei dabei. Wir freuen uns auf Dich!

Meine siebte Fahrradreise auf Kuba 2023

Bicitorsti

Erfahrener Nutzer
Registriert
6 Apr. 2021
Beiträge
377
Punkte Reaktionen
926
Ort
Hamburg, Deutschland
Hallo liebe Forumsmitgliederinnen und Forumsmitglieder,

nun ist es wieder einmal soweit. Ich bin gerade zurück von meiner siebten Fahrradtour in Kuba.
Wieder einmal werde ich berichten was mir passiert ist und wie ich die Fahrradtour erlebt habe.
Es ist also eine meine subjektive Berichtserstattung und keine objektive!

Zuerst einmal diese Vorabinfos.

1. Aus organisatorischen Gründen müsste ich im September fahren, das würde ich mit dem Fahrrad nicht wieder machen, es war wirklich sehr heiß!
2. Wir sind die Tour aus Holguin kommend über Bayamo-Manzanillo-Pilon-La Mula-Chivirico-Santiago de Cuba 2013 also vor 10 Jahren schon einmal gefahren.
und in diesem Jahr sind wir die Tour von Santiago aus kommen bis Bayamo gefahren.
3. Die Situation vor Ort hat sich meiner persönlichen Einschätzung nach im Vergleich zu vor 10 Jahren extrem verschlechtert (später mehr dazu).

1695632546775.png

Hier die Tour.

ich würde mich freuen wenn ihr mir wieder einmal auf meiner Tour folgt.

Gruß

Bicitorsti
 
Hi Bicitorsti, ich bin schon gespannt wie ein Flitzebogen.
Hau rein in die Tasten!!
 
2. Wir sind die Tour aus Holguin kommend über Bayamo-Manzanillo-Pilon-La Mula-Chivirico-Santiago de Cuba 2013 also vor 10 Jahren schon einmal gefahren.
und in diesem Jahr sind wir die Tour von Santiago aus kommen bis Bayamo gefahren.
Sozusagen der Klassiker im Südosten Kubas. :)

Bin ich auch schon in beide Richtungen gefahren, Santiago - Pilon - Bayamo fand ich angenehmer, da die Sonne mehr von hinten scheint und nicht so sehr das Gesicht verbrennt. Dafür muss man (zum Fotografieren) öfters anhalten und nach hinten schauen, da die Landschaft Richtung Santiago eindrucksvoller wirkt.
 
Im Winterhalbjahr gibt es mehr Gegenwind, wenn man Richtung Santiago und weiter Guantanamo und Baracoa fährt. Teilweise Starkwind.
 
1. Teil

Dieses Jahr gestaltete sich die Urlaubsplanung ein wenig schwierig.
Der ursprüngliche Plan war das mein Freund Peter und ich im Oktober bzw. November die Tour fahren wollten wie eigentlich immer.
Dies war ja nun unsere erste Fahrradtour in Kuba seid der Pandemie und ich hatte den Oktober fest eingeplant im Januar!

Dann kam Peter allerdings auf die glorreiche Idee er würde doch auch gerne auch mit seiner Frau eine Fahrradtour in Kuba machen und die
wiederum kann nur in den Sommerferien für 6 WOCHEN fahren.

Es kam wie es kommen musste Peter änderte seine Flugtermine auf den 14 Juli bis 07. Oktober, welches zur Folge hatten da er ja nicht bis Ende Oktober auf mich warten wollte, das auch ich meine Urlaubsplannung ändern musste.
Da ich nun noch nicht so frei in meiner Zeitplannung bin wie z.B ein Pensionär kam dann für die Fahrradtour der Termin vom Samstag den 02 September bis zum Samstag den 16 September bei mir heraus.

Soweit so gut 13 Tage ok.

Mein geänderter Plan war jetzt also Ankunft in Havanna wo ja mein Fahrrad steht am 28. August., Rückflug am 18 September, eine Nacht in Havanna dann mit dem Taxi nach Varadero 4 Nächte im Las Americas dann wieder nach Havanna Fahrrad abholen und mit dem Viazul nach Santiago de Cuba, das sollte es ja losgehen.

Nachdem mich Peter in der Zwischenzeit mit Anfragen bedeckte wie z.B kannst du noch einen Fahrradmantel mitbringen, Haarkur, Brille geschrotte, bring mir doch bitte nochmal ..... Euros in bar mit usw. Und ich dann den Berichten entnehmen konnte Hitzwelle, Fahrradtour im August 40 Grad, 1 Tag fahren 3 Tage ausruhen ..... wurde ich schon ein wenigt genervt und rechnete mit dem Schlimmsten.

Jetzt aber der Hammer am Tag meiner Abreise bekam ich die Meldung von Peter er hat den Abflug vorgezogen und umgebucht auf den 17. September :-( ich dachte mit tritt ein Pferd . wie hier ja alle wissen bedeutet ein Abflug in diesen Fall von Holguin am 17 man sollte spätesten am 15 in Holguin sein!!!!

Also hat Peter damit sogar meinen Urlaub gekürzt !

Ich war entsprechend geladen und änderte nun auch meinen Plan mit dem Viazul zu fahren und mietete mir ein Mietwagen mit einer Oneway Miete damit ich den Wagen in Santiago abgeben konnte. Ich wollte es mir einfach ein wenig freier gestalten.
Den Mietwagen gab es nur für mindesten 1 Woche also vom Montag den 28 August bis Montag den 04 September abzugeben in neben den Melia Santiago :)

Ok also jetzt geht es los.

1. Ankunft in Havanna am 28 August 21:00 Uhr Auto kein Problem alles OK.

2. Eine Nacht in Havanna klar ich fahre icht im Dunkeln.

3. Vier Nächte Melia Las Americas in Varadero, OK Preis Leistung was soll ich sagen eigentlich ohne Worte, aber das Bier war gut :)
Angestellte TOP nett, Zimmer großzügig und sauber, der Rest ohne Worte, ganz wenig Touris, hatte den Poll faktisch für mich alleine.

4. Zurück naach Havanna eine Nacht, Fahrrad abholen, vorbereiten und dann in der Morgendämmerung 06:00 morgens Abfahrt in Richtung Holguin um Peter mit seinen Fahrrad abzuholen.
Eigentlich hatte ich geplant bis zur Dunkelheit zu fahren und irgendwo zu übernachten da ich aber recht früh aufgebrochen bin war ich dann doch schon kurz vor der Dämmerung in Holguin und konnte Peter in der Casa finden und noch eine Nacht in Holguin verbringen.

5. Weiterfahrt nach Santiago de Cuba heute am 4 September musste ic ja auch das Auto abgeben und zwar bis 16:00 Uhr.
Erstmal Benzin besorgen hahaha nach längeren herumfragen in Holguin hat man uns eine ein Büro der Trasntours verwisen die haben Benzin für Touris. Haben wir dann auch gefunden. Dort angekommen fuhr gerade ien Tankwagen vor und die Tankstelle war geschlossen, Also warten bis der Tankwagen die Tankstelle befüllt hatte. Dann warten bis sich das Benzin beruhigt hat, Dann konnten wir tanken nach längerer Diskussion sogar 20 Liter.
Weiterfahrt jetzt aber los das Büro macht bald zu.

IMG_1617.jpg

Jetzt geht es los erstmal alles aus dem Auto raus.

IMG_1619.jpg

IMG_1621.jpg

Und los jetzt aber heute ist es zu spät um aus Santiago rauszufahren also erstmal eine Casa suchen für eine Nacht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich bin alle meine Fahrradtouren allein gefahren. Null Stress. 150% Freiheit in der Entscheidung was, wann und wo. Und manchmal auch mit wem. :cool:
 
Zur Entschuldigung für meinen Fahrradfreund Peter möchte ich sagen er ist schon 77 Jahre jung und da verzeihe ich ihm
schon ein wenig seine sagen wir mal 'nicht so rücksichtsvolle bzw. nicht so weit denkenden Entscheidungen'.
Am Ende war die Tour schon OK, und natürlich wieder ein tolles Abenteuer.
Aber ich habe ihm schon in aller Deutlichkeit gesagt das er das nicht noch einmal mit mir machen kann!
 
Jupp und ihr könnt mir glauben der zieht die Berge besser hoch als ich!
Allerdings fährt er auch sein ganzes Leben überall hin mit dem Fahrrad!
 
Zurück
Oben