Kubaforum

Werde auch Du Teil der deutschsprachigen Kuba-Community. Die Anmeldung ist absolut kostenfrei und in wenigen Augenblicken abgeschlossen. Direkt danach bist Du in der Lage, eigene Themen zu erstellen oder auf bestehende zu antworten, sowie Dich mit anderen Mitgliedern zu verbinden.
Sei dabei. Wir freuen uns auf Dich!

Ehe mit meinem kubanischen Freund

Danielito

Neuer Nutzer
Mitglied seit
8 Jun 2019
Beiträge
3
Zustimmungen
0
Hallo, ich möchte meinen kubanischen Freund nun endlich hier in Berlin heiraten, damit er auch immer bei mir bleiben darf. Er kommt seit 8 Jahren immer wieder für 3 Monate nach Berlin auf Einladung seines Bruders, der in Berlin lebt. Er wohnt dann teils bei mir und teils bei seinem Bruder. Nun muss er am 08.08. wieder ausreisen und wir möchten vorher noch heiraten. Er hat alle Papiere dabei.
Wie und wann bekommt er nach der Eheschließung die permanente Aufenthaltserlaubnis? Was ist da zu tun oder zu beachten? Er spricht weder deutsch noch englisch. Wir reden nur spanisch, da ich die Aprache aich so liebe. Das ist für ihn aber wohl eher schlecht, oder?

Danke für jede Info

Danielito
 

Flofisch

Nutzer
Mitglied seit
9 Mai 2017
Beiträge
6
Zustimmungen
2
Hallo
als Ehepartner hat er sie automatisch.
allerdings müsst ihr mind. 4-5 jahre verheiratet bleiben damit er eine dauerhafte Aufenthaltserlaubnis behält.
alles gute !!
 

selinaalemanita

Bekannter Nutzer
Mitglied seit
3 Dez 2017
Beiträge
60
Zustimmungen
38
Standort
Jena
Hallo Danielito,
ich glaube so spontan könnt ihr nicht heiraten, da die Hochzeit erst mal angemeldet werden muss und alle Papiere durch diverse Ämter gehen müssen. @Tarika hat einen Kubaner in Deutschland geheiratet, die kann dir da sicher weiterhelfen.
Nur weil ihr verheiratet seid heißt das aber nicht gleich, dass der Partner auch gleich bleiben darf. Nach der Hochzeit muss der Kubaner bei der Ausländerbehörde gemeldet werden und er bekommt den Aufenthaltstitel. Der ist aber, soweit ich weiß, nicht gleichzusetzen mit permanenter Aufenthaltsgenehmigung. Die bekommt er erst wenn er einige Jahre hier lebt und hier arbeitet.
Deutsch wird er aber zwingend lernen müssen. Nicht nur weil die Ausländerbehörde das verlangt. Er wird ja auch arbeiten müssen, da kommt man mit nur Spanisch wahrscheinlich nicht so weit.
 


Oben Unten