Kubaforum

Werde auch Du Teil der deutschsprachigen Kuba-Community. Die Anmeldung ist absolut kostenfrei und in wenigen Augenblicken abgeschlossen. Direkt danach bist Du in der Lage, eigene Themen zu erstellen oder auf bestehende zu antworten, sowie Dich mit anderen Mitgliedern zu verbinden.
Sei dabei. Wir freuen uns auf Dich!

Badeurlaub auf Cayo Largo, März/April 2019 - ein "kurzer" Reisebericht

MAT

Bekannter Nutzer
Mitglied seit
24 Jan 2019
Beiträge
71
Zustimmungen
82
Standort
Erfurt
Ich weiß nicht, was die Kubaner uns ins Essen gemischt haben, aber es schein zu wirken. Wir sind noch immer absolut geflasht und werden nächstes Jahr definitiv wieder unsere Trauminsel besuchen. Dann aber für mehr, als 7 Nächte und NACH einer vorher absolvierten Rundreise. Was, wann, wo, wie genau, müssen wir uns noch überlegen.

Wenn alles in Sack und Tüten ist, werde ich unseren Plan hier kund tun und nehme - wenn es irgendwie passt - auch gerne wieder Dinge/Dokumente jeder Art für Euch und/oder für Eure kubanischen Freunde mit.

Unser Reiseveranstalter hat uns übrigens für den verloren gegangenen Urlaubstag - vor wenigen Tagen - endlich akzeptabel entschädigt.

Unter

Cayo Largo, Kuba 2019 - ein kleiner Reisebericht - MatDunkels Homepage

könnt Ihr diesen Bericht übrigens noch etwas ausführlicher nachlesen. Es fallen einem ja immer noch diverse Kleinigkeiten ein, die man hier per "edit" nicht mehr hinzufügen kann...
 

2Raben

Aktiver Nutzer
Mitglied seit
18 Feb 2019
Beiträge
44
Zustimmungen
42
Mensch Mat, - ganze grosse Klasse der Bericht.
Vielen Dank, daß Du Dir die Mühe gemacht hast, uns so nett teilhaben zu lassen.
Es scheint Euch ja gefallen zu haben. Super!
Ich musste öfter lachen und dachte manchmal: ha, wie bei uns.

Erstaunt war ich zu lesen, daß Kuba nicht wie die USA oder Canada (von Dtl. weiss ich es nicht), einfach ohne Dein Beisein deine Koffer öffnet und durchwühlt. Wie interessant. Vermutlich haben die auch diese Möglichkeit, aber ich finde es gut, daß Sie das noch in Deinem Beisein machen.

Wie Ihr, haben auch wir vor, Kuba irgendwann nochmal zu bereisen. Schaun wir mal wann und wie.
Vielleicht trifft man sich ja irgendwann mal dort? Dann setzen wir uns auf den Malecon und trinken Havanna Club, eh?
Übrigens ist der Rum definitiv meine Lieblingssorte - ich habe ihn allerdings nicht für den Rumptopf genommen, dafür war der mir zu schade.
 
  • Like
Reaktionen: MAT

MAT

Bekannter Nutzer
Mitglied seit
24 Jan 2019
Beiträge
71
Zustimmungen
82
Standort
Erfurt
Ganz kurz (bin nur am Handy) : die Koffer wurden nie von jemand anderem geöffnet. Immer von mir. Da habe ich mich wohl irgendwie missverständlich ausgedrückt. Nächstes Mal hab ich einen 50er Pack Feuerzeuge mit. Die müssen dann für alle Kubaner reichen. Dann kriegt der Zoll ein paar und den Rest müssen sie mir für die Weiterreise lassen. ;)
 

2Raben

Aktiver Nutzer
Mitglied seit
18 Feb 2019
Beiträge
44
Zustimmungen
42
Nein, nein, Mat. Du hast Dich völlig korrekt und klar ausgedrückt. Es ging mir um das Gegenteil und zwar aus eigener Erfahrung. Schau hier:

Es ist für mich sehr bezeichnend, daß unsere demokratischen Länder mit all ihren Freiheiten und Rechten sich herzlich wenig um meine Recht scheren, in Sachen Koffer durchsuchen. Ich hatte nämlich das komplette Gegenteil erlebt bei meiner letzten Reise. Da wurde OHNE MEIN BEISEIN mein Koffer einfach geöffnet und durchwühlt und es lag der lapidare Zettel drin: haben wir kurz mal durchsucht (natürlich aus Sicherheitsgründen) und es ist ihr Pech, wenn sie den Koffer abgeschlossen hatten und wir keinen Zugriff. Die Kosten des zerstörten Schlosses tragen natürlich sie als Fluggast.
Offensichtlich handhabt das Kuba anders. Wie interessant, eh?
Und wir hatten zig BIG Feuerzeuge mit, die scheinen Kubaner wieder nachfüllen zu können ;)
 

ovejita negra

Moderatorin
Teammitglied
Mitglied seit
5 Apr 2016
Beiträge
691
Zustimmungen
424
Standort
Freiburg i.Br.
...also wenn in Kuba ein Koffer ohne Dein Beisein geöffnet wurde, dann merkst Du das erst hinterher an den fehlenden "Wertsachen"... Rasierer, Sd-Karten, USB-Sticks, Rasierklingen, Süßigkeiten, Lautsprecherbox etc. (alles, was für Kubaner kaum zu kriegen ist, sich gut verkaufen lässt, dringend gebraucht wird, den Kindern mitgebracht werden kann etc.)
 

2Raben

Aktiver Nutzer
Mitglied seit
18 Feb 2019
Beiträge
44
Zustimmungen
42
Grins - das ist auch wieder wahr.
 

Caney

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
27 Mai 2013
Beiträge
812
Zustimmungen
292
Standort
Wien
...also wenn in Kuba ein Koffer ohne Dein Beisein geöffnet wurde, dann merkst Du das erst hinterher an den fehlenden "Wertsachen"... Rasierer, Sd-Karten, USB-Sticks, Rasierklingen, Süßigkeiten, Lautsprecherbox etc. (alles, was für Kubaner kaum zu kriegen ist, sich gut verkaufen lässt, dringend gebraucht wird, den Kindern mitgebracht werden kann etc.)
Wie oft ist dir denn das passiert?
 

ovejita negra

Moderatorin
Teammitglied
Mitglied seit
5 Apr 2016
Beiträge
691
Zustimmungen
424
Standort
Freiburg i.Br.
... ;) nur einmal - seit dem mach ichs wie die Kubaner und investier am Frankfurter Flughafen 11€ in Plastikhülle... Umwelttechnisch zwar nicht vertretbar, aber die benötigten Mitbringsel und mein Arbeitsmaterial sollten auch ankommen...
 

MAT

Bekannter Nutzer
Mitglied seit
24 Jan 2019
Beiträge
71
Zustimmungen
82
Standort
Erfurt
Vielleicht trifft man sich ja irgendwann mal dort? Dann setzen wir uns auf den Malecon und trinken Havanna Club, eh?
Bin dabei!:cool:

Wir werden wohl im nächsten April wieder hin düsen. Am liebsten wäre uns 1 Woche Rundreise und danach mindestens 1, lieber 2 Wochen Cayo Largo. Dort war es einfach nur göttlich schön und total entspannt.

Hat übrigens jemand eine Idee, warum Cayo Largo als Pauschalreise nur zwischen November und Mai buchbar ist? Weder mein Reisebüro, noch unser dortiges Hotel konnten mir diese Frage präzise beantworten. Das Reisebüro ist darauf gekommen, dass im Sommer zwar das Hotel gebucht werden kann, aber kein Inlandstransferflug zur Verfügung steht. Ich kann also im Sommer ein Hotel auf Cayo Largo buchen, zu dem ich nicht hin komme.o_O
 

Ähnliche Themen


Oben Unten