1. Casa Particular Cuba

Erfahrung mit mycasaparticular oder havanacasaparticular

Dieses Thema im Forum "Casa Particular | Ferienwohnung" wurde erstellt von norman179, 31 Jan. 2015.

  1. norman179

    norman179 Neuer Nutzer

    1
    0
    0
    31 Jan. 2015
    Hallo liebe Kuba-Freunde,

    bei mir ist es bald wieder soweit und es geht wieder 3 Wochen nach Kuba.

    Ich verbringe die ersten drei Tage in Havanna und danach geht es nach Trinidad.

    Ich möchte diesmal die ersten Tag in Havanna in einer Casa Particual übernachten.

    Bei meiner Suche bin ich auf folgende Seiten gestoßen:

    mycasaparticular.com

    und

    havanacasaparticular.com


    Nun zu meiner Frage:

    Hat jemand schon bei einer dieser Seiten gebucht und kann hier kurz von seinen Erfahrungen schreiben.

    Ich würde mich sehr freuen und bedanke mich schon mal für eure Hilfe

    Saludos
     
  2. Siggi

    Siggi Kuba, meine zweite Heimat

    1.752
    169
    63
    7 Jan. 2013
    Ich komme gerade aus Havanna zurück,
    Passt auf euch auf nur noch ab zocke und Beleidigungen in Havanna,die haben Amerika entdeckt!
    Bin total sauer!
    Siggi
     
  3. Driver

    Driver Moderator

    371
    83
    28
    27 Sep. 2014
    Hallo und herzlich willkommen.

    Ich kenne diese beiden Seiten nicht. Generell ist es so, dass man bei solchen Seiten noch Kommission für den Seitenbetreiber erhalten sind. Günstiger kommst du natürlich, wenn du vor Ort spontan buchst. Obwohl du da evtl. auch Kommission bezahlen musst, falls dich jemand vermittelt.

    Ich habe früher gute Erfahrungen gemacht mit hostelbookers.com. Leider sind auf Grund des Embargos gegen Kuba, Buchungen über diese Seite nicht mehr möglich. Eine Seite die jedoch geht ist http://www.hostelsclub.com/step015_advsearch.php?lang=en&city=109&giorno=1&mese=7&anno=2015&notti=7&guests=2&currency=2&room_type=0&ref=left

    Hier hat es wirklich sehr günstige Casas. Die Faustregel in Kuba für Casas ist: 20-25 CUC pro Zimmer. Auf dieser Seite findest du viele Casas unter 20 CUC. Das sind sehr gute Preise! Ansonsten würde ich dir das Casa Verzeichnis dieses Forums empfehlen! Der Vortei list, dass es gute Casas sind, da von Mitgliedern verifiziert! :)
     
  4. meh

    meh Neuer Nutzer

    1
    0
    0
    9 März 2016
    ***
    Obwohl wir über mycasaparticular.com gebucht hatten und eine Anzahlung sowie eine Buchungsgebühr bezahlt hatten, war kein Zimmer für uns verfügbar. Eine plausible Begründung wurde uns vonseiten des Casa-Betreibers nicht mitgeteilt,…..und das Geld habe ich nach 5 Monaten immer noch nicht zurückbekommen.
    verlorene Zeit, Teuer und nervige Urlaub, und immer noch Ärger da ich einen Anwalt einschalten soll damit mein Geld zurückbekommen kann.
    Also, Wir raten daher von einer Buchung über diesen Anbieter ab.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9 März 2016
  5. monist

    monist Nutzer

    13
    1
    0
    27 Juli 2015
    Hola, wir hatten für Ende Oktober/Anfang November 2015 unsere Casas Particulares sowohl über wimdu.de (für Havanna) und kubahostal.de (für Vinales, Trinidad und Varadero) gebucht. Lief alles ohne Probleme - wir haben allerdings immer unsere aktuellen Vermieter am letzten Abend gebeten, die nächsten Vermieter anzurufen und Bescheid zu geben, dass wir tatsälich kommen und wann ungefähr (waren mit dem Mietwagen unterwegs). Saludos ;)
     
  6. schumax

    schumax Nutzer

    5
    0
    0
    13 März 2016
    Hat schon jemand über airbnb.com gebucht?
     
  7. monist

    monist Nutzer

    13
    1
    0
    27 Juli 2015
    Hallo Schumax, letztes Jahr war es nicht möglich, von Deutschland über airbnb in Kuba zu buchen (warum weiß ich auch nicht), weshalb wir dann auf wimdu.de ausgewichen sind. Saludos
     
  8. Ibi

    Ibi Erfahrener Nutzer

    266
    57
    28
    21 Jan. 2013
    die haben seit einigen Tagen die Freigabe das zu tun:

    Das Onlineportal darf Wohnungen in Kuba an Touristen aus aller Welt vermitteln. Diese Genehmigung erteilte die US-Regierung kurz vor dem Obama-Besuch.

    21.03.2016 | 08:56 | (DiePresse.com)

    Kurz vor dem historischen Kuba-Besuch von Präsident Barack Obama hat die US-Regierung Airbnb die Erlaubnis erteilt, private Unterkünfte auf der Karibikinsel an Touristen aus aller Welt zu vermitteln. Das teilte der in San Francisco ansässige Online-Vermittler am Sonntag mit.

    Damit setzt Obama seine Strategie fort, am Kongress vorbei das US-Handelsembargo gegen Kuba aus eigener Vollmacht schrittweise zu lockern. Vollständig beenden kann Obama das Embargo nur mit Zustimmung des Kongresses. Dort halten jedoch die Republikaner die Mehrheit, die gegen eine Aufhebung der Sanktionen sind.

    Airbnb begann vor einem Jahr, sein Geschäftsmodell auch in Kuba anzuwenden. Inzwischen sind dort rund 4000 Angebote gelistet. Bisher allerdings durfte das Online-Portal Privatunterkünfte nur an seine Kunden aus den USA vermitteln. Obama traf am Sonntag als erster US-Präsident seit fast 40 Jahren in dem Nachbarstaat ein.

    (APA/AFP)
     
    monist gefällt das.
  9. monist

    monist Nutzer

    13
    1
    0
    27 Juli 2015
    ... gut zu wissen... :D
     
  10. DanielM

    DanielM Neuer Nutzer

    1
    0
    1
    14 Juli 2016
    Worin war den die abzocke? Was is ist passiert?
     

Diese Seite empfehlen