Freimaurer Cuba- Deutschland

Dieses Thema im Forum "Individuelle Fragen" wurde erstellt von Patria, 12 Mai 2012.

  1. Patria

    Patria Kuba, meine zweite Heimat

    1.170
    71
    0
    4 Juli 2011
    Ich weiß nicht wie ihr darüber denkt, aber ich selbst kenne sehr viele Freimaurer/Caballeros de la LUz/ Old Fellows etc in Cuba..es wurde immer die Anzahl von Menschen die zu diese Organisationen gehören aus mein Bekanntenkreis auch Familia und somit beschäftige ich mich seit ein paar Jahre mit dem Thema. Mir ist schon klar dass hier sobald man das Wort Freimaurer sagt an was satanisches böses gedacht wird und wenn ich mir hier im internet die verschiedenen Forums lese oder Artikeln darüber frage ich mich ob das die gleichen Masones sind wie in Cuba, denn dort sind sie eher angesehn und durch persönliche erfahrung traue ich mir zu sagen dass sie sehr liebevolle Menschen sind. Vielleicht liegt es daran dass Cuba noch sehr primitiv ist und sie nur Marioneten sind von den Höheren "Macht" aber wenns nur eine Masoneria gibt dann sollte doch alles gleich sein...Und warum sieht man das hier so und dort so? Ich selbst weiß gerade nicht, auch nicht ob es stimmt dass wir Menschen kontrolliert werden von solche Geheimne Bunden ...wäre sowas möglich...?Und wenn nicht warum tauchen all day diese symbole in unserem alltag...HIERMIT EIN BEWEIS FOTO :D bei mir in der Arbeit!!!
    [​IMG]
    Naja ich freue mcih über eure Antworten...ich möchte hier auch niemanden Nahe tretten denn wir wissen nie was der andere ist und vllt gibts ein Mason unter uns :rolleyes:

    Lg[​IMG]
     
  2. falko1602

    falko1602 Gesperrt

    1.507
    160
    63
    6 Okt. 2011
    Ist ein spannendes Thema! Ich wüsste keinen aus meinem Bekanntenkreis,
    der dort tätig ist. Da es sich bei den Freimaurern ursprünglich um eine Handwerksorganisation handelt
    und eigentlich sich nichts schlimmes aus dem Handwerk entwickelt hat, vermute ich, sind die auch harmlos.
    Ihnen wird ja vorgworfen "im geheimen" zu agieren und Geheimnisse zu haben, die nur Mitglieder kennen.
    Auch das sehe ich als "normal" an- alle Zünfte hatten früher "Geheimnisse" um ihre wirtschaftliche Stellung
    zu sichern.
    Dafür gibt es im Handwerk einen Spruch:
    Gott erschuf die Welt!
    Den Rest, schufen die Handwerker!

    Ich denke dann immer an die Zimermänner, die in ihrer Tracht auf die Walz gehen. Wenn ich an der Strasse
    welche sehe, nehme ich sie gerne im Auto ein paar KM mit, leider gibt es diese Tradition bei uns Glasern nicht mehr
    ( obwohl es bei mir eine Zeit gab, da habe ich mich auch auf der Walz gefühlt- 8 x umgezogen innerhalb von 5 Jahren ha,ha)
    Gruss Falko
     
  3. Patria

    Patria Kuba, meine zweite Heimat

    1.170
    71
    0
    4 Juli 2011
    Hmm Falko jedoch glaube ich dass es viel mehr dahinter steckt ....nicht die wo wir täglich sehen sondern die an der Spitze ...hmm das sagt mein weibliches Gefühl ....lol ...aber pass auf ...Menschen wollen immer alles wissen und denken dass sie das recht haben sich alles zu beantworten ....und vllt ist das eine ausrede und man möchte jemand die schuld geben für diese kranke welt in der wir leben ...ich müsst mich mal informieren denn ich dachte der name kommt nur daher weil sie an sich selbst arbeiten ...sich ins "gute " aufbauen .. constructores blabla i weiß au neddaaaa .....nur dass sie überall sind :) schönen Tag Falko
     
  4. falko1602

    falko1602 Gesperrt

    1.507
    160
    63
    6 Okt. 2011
    Hallo, Patria.
    Der Begriff Freimaurer kommt von den Steinmetzen im Mittelalter, mit ihren damaligen
    Geheimnissen schützten sie sich vor "Pfuschern" am Bau. Heute hast du wahrscheinlich Recht
    und diese Organisation arbeitet an der "Verbesserung der eigenen Person".Jeder kann Freimaurer werden,
    auch Frauen! Für mich persönlich wäre es nichts, da sie sehr im christlichen Glauben verankert sind und
    ich seid meine Mutter gestorben ist, mit dem "Herrn da oben" im Streit bin!!!!
    Ich stehe auf dem Standpunkt: Man kann alles essen, aber man braucht nicht alles wissen!
    Gruss Falko
     
  5. roldus

    roldus Bekannter Nutzer

    50
    5
    0
    19 Apr. 2012
    Die Freimaurer sind auch hier in Deutschland hoch angesehene Menschen. Ihre Logen sind weltweit verbreitet. Ich weiß von einigen Professoren und Künstlern, die dabei sind. Sie bleiben aber sehr im Hintergrund und äußern sich Fremden gegenüber nicht über ihre Mit-Genossen. Mitglied kann man nur werden, wenn man von einem persönlich Bekannten vorgeschlagen wird.
    Was sie genau tun, in ihrer Logenzeit, weiß ich nicht. Grob: Sie diskutieren über Gott und die Welt.
    Weil sie so "geheim" sind, spinnen viele rum, die überhaupt nichts davon wissen und auch keinen Freimaurer kennen, und setzen Gerüchte in die Welt wie du sie am Anfang genannt hast.
    Ich kann dir versichern, Freimaurer sind völlig harmlos. Und es ist tatsächich im guten Wortsinn: "eine ehrenwerte" Gesellschaft. Jeder kann theoretisch Mitglied werden, aber sie lassen nicht jeden rein - wobei es je nach Loge auch offener zu gehen kann - weil sie hohe Ansprüche an sich selbst stellen.
    Nun ja.
    Es ist nicht unbedingt schlecht, Freimaurer zu sein, denn untereinander findet man in jedem Land immer gleich Kontakt zu anderen Freimaurern und wird sehr freundlich aufgenommen.
    Trotzdem - nicht jedermanns Sache.
    Es gibt zwar auch unter den verschiedenen Logen und innerhalb manchmal kleine Zänkereien, aber im Grunde gehen sie sehr respektvoll miteinander um und auch mit ihren -Nichtfreimaurer-Mitmenschen.
    Oft haben sie auch kleine Förderprojekte im sozialen oder kulturellen Bereich am laufen. Ähnlich wie zB. Lions-Club, nur viel kleiner. Aber sie sind ansonsten nicht mit Lions-Club oder ähnlichen Vereinen zu vergleichen.
    Sie sind offen für alle Religionen und Weltanschauungen. Ihnen geht es nicht um eine bestimmte Ideologie, sondern um den Menschen.

    Als ich etwa in deinem Alter war, Patria, hatte ich einmal sehr engen Kontakt zu einer Loge in Deutschen Loge in einem anderen Land und hätte Mitglied werden können. Es war mir dann aber einfach zu "eng" - ich war mir damals meiner selbst einfach noch nicht sicher genug.

    Auf jeden Fall habe ich eine hohe Achtung vor ihnen und kann nur nochmal betonen: alles, was darüber geredet wird im Sinne von "Sekten, Weltverschwörung etc" ist blanker Unsinn.
    Manche sind vielleicht in ihrem Denken etwas konservativ, aber auch das eher im positiven Sinn - denn es ist ja nichts schlimmes, etwas Gutes zu erhalten.
    Ihre etwas altmodischen Regeln wirken auf andere vielleicht etwas "verschroben" - aber für sie macht es Sinn.

    Mich wundert nicht, dass du sympathische Freimaurer kennst - wenn du unsympathische kennenlernen willst, musst du selbst schon sehr unsympathisch werden :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 12 Mai 2012
  6. Patria

    Patria Kuba, meine zweite Heimat

    1.170
    71
    0
    4 Juli 2011
    Roldus danke für deine Antwort sehr ausführlich. und gerne würde ich sagen du hast Recht aber ich kenne mehrere die dann eher wasanderes meinen . ist immer schwer wenn Menschen verschiedene Meinungen vertreten aber bin sehr froh dass ich doch den thread gemacht habe hatte nicht mit so guten antworten gerechnet :) schönen Sonntag und Falko ich bin der Meinung dass oben kein Herr ist . Und Religionen sind da um Menschen zu trennen . wichtig ist wie du fühlst wie groß ist dein glaube an das gute und dafür braucht man keine Religionen . Ich hoffe du hast ein schöner Tag ....und dass du schon deine frau gratuliert hast :)
     
    quisiero gefällt das.
  7. falko1602

    falko1602 Gesperrt

    1.507
    160
    63
    6 Okt. 2011
    Oh schitt.habe ich nicht.werde aber noch
    Anrufen,danke fuer die Erinnerung
    Besos falko
     
  8. Patria

    Patria Kuba, meine zweite Heimat

    1.170
    71
    0
    4 Juli 2011
    Hattest du Glück ??? Ich versuche seit früheren Nachmittag anzurufen aber es klappt nicht...werde handy noch festnetz ich Krieg die Krise !!!!!
     
  9. roldus

    roldus Bekannter Nutzer

    50
    5
    0
    19 Apr. 2012
    @ Patria: Zu den Symbolen
    Es gibt ja viele Symbole, die überall an den Wänden prangen, die meisten sind ja eher von Sprayern und entweder politisch oder auch - ein bisschen spinnert relgiös, zB der 5 zackige Stern der Gruftis - oder einfach "freie Kunst".
    Ich nehme an, die meinst du aber nicht.
    Das was du da abgebildet hast ist ganz einfach der Farbkreis, der schematisch die Grund- und Mischfarben darstellt. Wir malen ihn auch immer einmal im Kunstunterricht, als Einführung in die Farbenmischungen.
    Es gibt drei Grundfarben: rot, blau, gelb. Aus denen kannst du alle anderen Farben mischen.
    rot+blau= lila / rot+gelb=orange / blau +gelb= grün
    Wenn du die "Gegenfarben mischst, also rot+grün oder orange+blau oder lila+gelb, bekommst du verschiedene braun-Töne... und je nachdem wie du untereinander weiter mischst kriegst du jede Farbe hin von gelb bis grau.
    In meiner Schule malen wir viel mit Wasserfarben und benutzen immer nur die 3 Grundfarben. Damit ist alles möglich. Das geht allerdings nur mit ziemlich reinen Farben. Die Farben im normalen Malkasten, den man im Supermarkt kaufen kann, kann man nicht so gut mischen - da entstehen dann ziemlich schnell graue, matschige Töne.
     
  10. Patria

    Patria Kuba, meine zweite Heimat

    1.170
    71
    0
    4 Juli 2011
    Mir ging es um das symbol nicht um der farbkreis das kenne ich auch von meiner lehre und ist heut inmernoch sehr wichtig bei der farbwahl ....mir ging es eher um das symbol wo das drauf gebildet ist denn es hätte ein kreis gereicht hehehe ....und die Firma die uns das geschickt hat heißt Matrix lol .LG
     

Diese Seite empfehlen