Eisenbahn

diana1981

Nutzer
Mitglied seit
4 Apr 2011
Beiträge
7
Punkte
0
Standort
Halle/Saale
kann mir jemand sagen wie es ist und was es kostet in kuba mit de eisenbahn von havana nach sancti spiritus(Jatibonico) zu fahren.......wäre vieleicht ne alternative zum auto, denn ich könnte dann in sancti sp. mir nen auto mieten, da ich mit kleinkind verreise
 

el-cheffe

Administrator
Mitglied seit
12 Dez 2010
Beiträge
2.587
Punkte
83
Standort
München
Ich empfehle dir den Bus zu nehmen. Ehrlich gesagt, bin ich in Kuba noch nicht zu gefahren - und das, weil alle immer erzählen das man sich es wie Zugfahren in Indien vorstellen kann. Sehr sehr langsam und nicht besonders zuverlässig. Auch weiß ich nicht, ob Touristen einen anderen Preis zahlen. Wenn nicht ist es aber sicher die günstigste Variante zu verreisen, sprich weniger als 3 Euro pro Person. Der Reisebus, müsste dich ca. 35 CUC (also 27 Euro oder so) kosten. Die Pünktlichkeit, in Bezug auf Ankuftszeit und der Komfort ist aber um ein vielfaches Besser.
Wenn du jetzt nicht mit deinem Kind unterwegs wärst, würde ich dir raten Eisenbahn zu fahren. Das ist sicher eine Art Kuba ganz schnell ganz nah kennen zu lernen.
 

kuba.freund

Nutzer
Mitglied seit
8 Mrz 2011
Beiträge
12
Punkte
0
Also ich bin mal von Trinidad ins Valle de los Ingenios mit einer Eisenbahn gefahren.

Es war wunderschön und man konnte das Land selbst auf dieser kurzen Fahrt aus einer ganz anderen Sicht kennen lernen.

Längere Strecken würde ich auch nicht zurück legen...

1.) man muss Glück haben das überhaupt die Bahn fährt bzw. pünktlich losfährt
2.) man sollte viel Zeit einplanen

Mir sind keine Anbieter bekannt, bei denen man aus Deutschland schon Tickets erwerben kann.
 

Nadine88tage

Neuer Nutzer
Mitglied seit
14 Apr 2011
Beiträge
2
Punkte
0
Zureisen nach Kuba

Hallo Kuba Freund,

habe vor einem Jahr genau so eine Tour mit dem Zug durch die Städte in Kuba gebucht. Soweit ich weiß geht das als Rundreise z.b. bei Kuba Reisen.
Ich hoff ich konnte dir damit weiterhelfen.

Lg Nadine


Also ich bin mal von Trinidad ins Valle de los Ingenios mit einer Eisenbahn gefahren.

Es war wunderschön und man konnte das Land selbst auf dieser kurzen Fahrt aus einer ganz anderen Sicht kennen lernen.

Längere Strecken würde ich auch nicht zurück legen...

1.) man muss Glück haben das überhaupt die Bahn fährt bzw. pünktlich losfährt
2.) man sollte viel Zeit einplanen

Mir sind keine Anbieter bekannt, bei denen man aus Deutschland schon Tickets erwerben kann.
 

kuba.freund

Nutzer
Mitglied seit
8 Mrz 2011
Beiträge
12
Punkte
0
@Nadine88tage

Danke für die Info, das war mir neu ;-)

Wie war die Zugreise, würdest du Sie weiterempfehlen?

Ich bin eigentlich nur mit Mietwagen in Kuba unterwegs, eine Reise mit dem Zug durch das Land wäre sicherlich mal eine abwechslungsreiche Erfahrung.

Vielleicht kannst du noch ein, zwei Sätze dazu schreiben.

Danke...

kuba.freund
 

Nadine88tage

Neuer Nutzer
Mitglied seit
14 Apr 2011
Beiträge
2
Punkte
0
Tut mir leid kuba.freund ich war vorhin etwas kurz angebunden.

So ein paar Details wolltest du hören :)

Ich hatte eine Rundreise im Westen Kubas gebucht, dabei ging es durch die Haupstadt Havanna, entlang den weißen Sandstränden, vorbei an den kilometerlangen Tabakplantagen von Pinar del Rio ( besonders schön hier die charakteristischen Orgelberge) , und das schöne Städchen Trinidad gabs in aller Pracht zu sehen.

Der Zug selber war sauber, es gab öfters Stops um die Gegend/Städte/Dörfer zu erkunden, wobei sogar extra Führer bereitstanden, die es gar nich erwarten konnten ihre Attraktivitäten zu präsentieren :D. Die Verpflegung war einwandfrei soweit gab es von meiner Seite nichts zu bemängeln :) . Allerdings sind die Schlafgelegenheiten sehr beengt, was man aber bei einer Zugreise wohl in kauf nehmen muss :D

Ich hoff ich hab dir ein wenig weitergeholfen

LG die nadl (-:
 

Clandestino

Abgemeldet
Mitglied seit
5 Jun 2011
Beiträge
407
Punkte
0
Standort
Rio de Janeiro
Zugfahren in Kuba kann viel Spaß machen und vor allem ist es ein sehr authentisches, nichttouristisches Erlebnis. Hier mal ein Link zu den Fahrplänen:

http://www.fahrplancenter.com/AIFFLAKubaNacionales04.html

Auf der Hauptstrecke Havana-Santiago verkehrt der sog. 'Tren Fances', ein Luxuszug :rolleyes: a lo Cubano, mit Air Condition und Pünktlichkeitsgarantie, allerdings kann man die Fenster nicht öffnen und je nach Zustand der Klimaanlage friert man erbärmlich oder es wird qualvoll stickig.

Besser den 'Regular' nehmen und sich den Fahrtwind um die Nase wehen lassen, während der Zug gemächlich durchs Land schaukelt.

Vorsicht: Der Besuch der Toiletten erfordert starke Nerven...:D
 

Martiano

Erfahrener Nutzer
Mitglied seit
20 Mrz 2011
Beiträge
110
Punkte
0
@el-cheffe
Ganz richtig, dass die Bahn
ist sicher eine Art Kuba ganz schnell ganz nah kennen zu lernen
. Man begegnet dort aber nur die armen Kubaner, die Verlierer dieser Gesellschaft. Wer Kontakte zu Managers, Immobilen-Makler, oder Personen mit Einfluss knüpfen will, der hat im Zug nichts zu suchen.
 

Martiano

Erfahrener Nutzer
Mitglied seit
20 Mrz 2011
Beiträge
110
Punkte
0
Bahnfreunde in Kuba sollen sich aber beeilen, da die ganzen Strecken (Gleise) werden gestohlen und als Baumeterial verwendet. Es ist so bekannt, dass sogar Kubanische Presse darüber schreibt
 

Clandestino

Abgemeldet
Mitglied seit
5 Jun 2011
Beiträge
407
Punkte
0
Standort
Rio de Janeiro
Man begegnet dort aber nur die armen Kubaner, die Verlierer dieser Gesellschaft.
Im Zug trifft man vor allem auf ganz normale Kubaner, Arbeiter, Angestellte, (Schwarz-)Händler, Bauern, Familen usw., als "Verlierer dieser Gesellschaft" würde ich die nicht bezeichnen, eher als gesellschaftlicher Durchschnitt.
 

Ähnliche Themen


Oben