Das offizielle Kubaforum

Werde auch Du Teil der deutschsprachigen Kuba-Community. Die Anmeldung ist absolut kostenfrei und in wenigen Augenblicken abgeschlossen. Direkt danach bist Du in der Lage, eigene Themen zu erstellen oder auf bestehende zu antworten, sowie Dich mit anderen Mitgliedern zu verbinden.
Sei dabei. Wir freuen uns auf Dich!

Eigenheim Nähe Holguín bauen

KubaKlaus

Neuer Nutzer
Registriert
14 Okt. 2014
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Hallo liebe Forengemeinde,
meine Frau und ich würde gerne ein Eigenheim Nähe Holguín bauen. Das Projekt Haus ist jedoch noch in der Planungsphase. Jedoch würden wir gerne ein Haus im "deutschem" Stil Bauen (so ungefähr).
Zu meiner Frage: Ist so eine Vorstellung überhaupt realistisch? geht das Klimatechnisch klar? Kommt man an die Materialien?

Danke für eure Antworten,
Klaus
 
Zuletzt bearbeitet:

falko1602

Gesperrt
Registriert
6 Okt. 2011
Beiträge
1.484
Punkte Reaktionen
159
Ort
al culito del mundo
Hallo und Willkommen hier.
Erst einmal müsste man wissen, ob Deine Frau Cubanerin ist.
Dann sollte man bei den Baumaterialien etwas "sparsam" umgehen.
Großes Haus, toll gebaut, erweckt neid und das gibt immer Ärger.
falko
 

Ibi

Erfahrener Nutzer
Registriert
21 Jan. 2013
Beiträge
270
Punkte Reaktionen
60
deutscher Stil?
ja, so ne Schwarzwaldvilla past denk ich ganz gut,
die großen Dachüberstände wären auch gut wg Schatten,
nur der Kachelofen kann etwas kleiner ausfallen ;-)
 

Siggi

Kuba, meine zweite Heimat
Registriert
7 Jan. 2013
Beiträge
1.720
Punkte Reaktionen
166
Ort
Osnabrück
Ich würde das hier bauen:eek:
images222vqn6ax3cdj.jpg

oder hier das ganz kleine um nicht aufzufallen.
cimg7805nfja8hw746.jpg
 

falko1602

Gesperrt
Registriert
6 Okt. 2011
Beiträge
1.484
Punkte Reaktionen
159
Ort
al culito del mundo
Da habe ich eine schöne Geschichte, darüber lache ich heute noch. Mein Kumpel
zwar nicht, aber ich jedesmal, wenn ich das Haus sehe!!!
Ist zwar schon einige Jahre her, damals musste man noch 70% der Materialien
legal kaufen ( mit Nachweis). Ob das heute noch so ist, weiss ich nicht!
Egal, mein Kumpel hier in D einen Arschitekten mit der Planung und Zeichnung
beauftragt.
Erstaunlicherweise hat mein Kumpel alle Materialien relativ schnell zusammen
bekommen und hat kräftig bauen lassen.
Haus war fertig, tauchten auf einmal Beamte der Vivienda auf und verlangten die
Nachweise- hatte er nicht.
Böses Foul-dann kam noch der Vorwurf von Materialverschwendung dazu- laut Beamte
reichten alleine die Steine der Ummauerung für ein cub. Standarthaus!
Quintessenz: Haus wurde beschlagnahmt und heute wohnte ein funktionär drin. ;)
falko
 
Oben