• Hallo liebe Forengemeinde, nun war es mal wieder soweit. Um nicht stehen zu bleiben und ein wenig dem technischen Fortschritt und damit verbundenen Möglichkeiten zu folgen, wurde soeben das Kubaforum geupdatet. Wir wissen, dass es aktuell technisch und optisch noch zu starken Einschränkungen kommt. Wir arbeiten jedoch mit Hochdruck daran nicht nur den Zustand von "vor dem update" wieder herzustellen, sondern einen besseren. Die gröbsten Anpassungen sollten die nächsten 3 - 4 Tage erledigt sein. Kommt es beim ein oder anderen zu größeren Einschränkungen, bitte eine E-Mail an kontaktx@xkubaforumx.eu (bitte alle x weglassen) schreiben. Vielen Dank dass Ihr hier seid & vielen Dank für Eure Geduld!

Alleinreisende

Cordula

Neuer Nutzer
Hallo Zusammen!

Ich habe leider keinen Beitrag über das Alleinreisen gefunden, aber es kann auch gut sein, dass meine Suchanfrage nicht wirklich funktioniert hat :eek:
Ich möchte gerne, dieses Jahr, alleine nach Kuba für ca. 3 Wochen, mit Rucksack. Was haltet ihr davon und ist es machbar, als Neuling so lange Kuba zu bereisen. Vielleicht hat ja auch schon jemand Erfahrungen gemacht und kann mir nützliche Tipps geben. Ich möchte das Land nicht als Pauschaltourist kennen lernen :)

Lg
Cordula
 

Siggi

Kuba, meine zweite Heimat
Hallo Cordula!
Ich bin auch schon viele male allein nach Kuba gereist und habe nur Positives erlebt.
Das erste mal allein in Havanna 2 Wochen war so schön,ich glaube der beste Urlaub meines Lebens.
Mit Rucksack kenne ich mich nicht so aus,aber ich würde es mir auch zutrauen.
Sprichst Du einigermaßen Spanisch?
Gleich am ersten Tag in Havanna lernte ich total nette Leute Kennen,die mich dann auch etwas begleitet haben und mir alles gezeigt haben.
Jetzt bin ich total in Havanna verliebt und möchte diese Stadt nie missen.
Ich kenne Kuba mehr als 25 Jahre und war schon in ganz vielen Städten,aber nie allein.
Die letzten Jahre war ich immer allein in Kuba.
Mit dem Rucksack ja, aber nur weil ich Kuba und die Leute ganz gut kenne und damit umgehen kann.
Für Neulinge kann ich das nicht einschätzen,dann vielleicht doch das erste mal ein Hotel oder Privat.
Ich bin ja auch kein Pauschaltourist,buche mein Hotel zum schlafen und das war es.Meine Ausflüge mache ich auch nur Privat.
Ich habe einen sehr guten Freund der in der Nähe von Sancti Spiritus Casas der zu vermieten hat,aber ich fahre da mal hin und wieder zurück nach Havanna in meinem Hotel wo ich immer miete.
Kann aber auch sein,das Du andere Länder schon als Rucksack Tourist bereist hast und Dich auskennst.
Das erste mal Kuba und dann allein mit dem Rucksack,na ja da habe ich ein ganz komisches Gefühl.
Du wirst mit Sicherheit nicht nur gute Erfahrungen machen,aber das mußt Du selbst entscheiden.
Siggi
 
Zuletzt bearbeitet:

girasol alemana

Erfahrener Nutzer
Rucksackreisen bedeuten für mich, dass man nicht alles vorgeplant hat und evt. spontan den Ort wechselt. Bei meiner 1. Kubareise hab ich das zusammen mit einer Freundin gemacht, gänzlich ohne Vorabinfos und nur mit kleiner Hilfe des Reiseführers von Stefan Müller. Schwierig fand ich eigentlich nur, rauszukriegen, wo und wann die Busse fahren, wann vorher man buchen muss etc, da das in jeder Stadt anders gehandhabt wurde. Allerdings spreche ich auch gut spanisch, meine Freundin wäre nicht so gut klargekommen ohne meine Sprachkenntnisse. Außerdem musst du schon damit rechnen, permanent angemacht zu werden, leg dir ein paar gute spanische Antworten zurecht. Bei uns war dies zwar manchmal nervig aber nie massiv oder gefährlich, alles in allem denke ich du wirst gut klarkommen. Viel Spaß!
 

girasol alemana

Erfahrener Nutzer
Natürlich kannst du gut drei Wochen reisen, die Insel ist vielfältig und schön. Man braucht auch generell mehr Zeit dort als hier, manchmal müssen Pläne flexibel angepasst werden, nicht alles klappt auf Anhieb. Es gibt gerade in Havanna (va. vieja und centro) und auch in Trinidad schon zunehmend Leute, die versuchen, dir ihre Hilfe anzudrehen und dich evt ein bisschen betrügen, die Feinheiten lernt man nicht beim 1. Mal. Aber da alles doch nicht so teuer ist ist es auch nicht weiter schlimm, etwas Lehrgeld zu bezahlen. Wichtig ist, dass du dir die casabesitzer genau anschaust, ob sie vertrauenserweckend sind und evt. eine Möglichkeit bieten, deine Wertsachen einzuschließen.
 

quisiero

Kubakenner
Hallo Cordula, herzlich willkommen hier im Forum. Cuba ist ein sehr sicheres Land, genauso sicher bezahlt man zunächst Lehrgeld. 3 Wochen ist nicht viel, würde mich da auf eine Hälfte beschränken, denn das Teuerste in Cuba ist die Fortbewegung, also mit dem Bus reisen. Wichtig ist zunächst die richtige Jahreszeit, die ist nicht im Sommer, sondern die beste Reisezeit ist zwischen November und März, dann sind gleichmässige Temperaturen wie in Mitteleuropa der Sommer einmal war, vor allem fast kein Regen. Eine Gefahr besteht, und dagegen gibt es keine Impfung: sich den Cubavirus zu holen, d.h. sich so in das Land zu verlieben, das man immer wieder dort hin will.kuba-flagge
 
Oben