Kubaforum

Werde auch Du Teil der deutschsprachigen Kuba-Community. Die Anmeldung ist absolut kostenfrei und in wenigen Augenblicken abgeschlossen. Direkt danach bist Du in der Lage, eigene Themen zu erstellen oder auf bestehende zu antworten, sowie Dich mit anderen Mitgliedern zu verbinden.
Sei dabei. Wir freuen uns auf Dich!

Touristenkarten online kaufen

Woher bekommt Ihr Eure Touristenkarte?


  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    10

el-cheffe

Administrator
Mitglied seit
12 Dez 2010
Beiträge
2.597
Zustimmungen
307
Standort
München
Über den Onlineshop www.touristenkarte-kuba.de des Reisebüros Govea ist es möglich online das Einreisevisum zu erwerben, welches nötig ist um als Tourist Kuba besuchen zu können.

Der Preis beginnt bei 26,90 Euro und wird je mehr man kauft etwas günstiger. Versand wird grundsätzlich in die ganze Welt. Dafür kann ein regulärer oder der Expressversand genutzt werden.

Um es gleich vorweg zu nehmen: Ja, dieses Dokument kann man auf verschiedenen Wegen günstiger erhalten. Die kubanische Botschaft verkauft die Karten für 22,- Euro, wenn man die Möglichkeit hat dort persönlich zu erscheinen.

Bei Pauschalreisen besorgt Sie der Reiseveranstalter in der Regel und legt sie kostenfrei bei. Auch gibt es scheinbar einige Flüge (aus Kanada) bei denen die Touristenkarte an Board verteilt wird.

Große Fluggesellschaften verkaufen Touristenkarten auch an Ihre eigenen Kunden zu einem vergünstigtem Preis (zwischen 25,- und 35,- Euro). Einige davon geben auch an Fremdkunden Karten ab. In der Regel für einen kleinen Aufpreis.

In unserem Forum findet sich ein Bereich (Kleinanzeigen) wo auch ab und zu welche zum Verkauf angeboten werden.

Zu guter letzt kann man in seinem örtlichen Reisebüro auch danach Fragen. In der Regel reagieren die jedoch nicht besonders erfreut, wenn man die Reise oder zumindest Bestandteile davon nicht über das Reisebüro erworben hat.

Für alle anderen gilt das Angebot des oben genannten Onlineshops.
 
Zuletzt bearbeitet:

el-cheffe

Administrator
Mitglied seit
12 Dez 2010
Beiträge
2.597
Zustimmungen
307
Standort
München
"Am Flughafen" ist recht Pauschal.
In Deutschland gibt es zahlreiche. Nicht an jedem wirst Du die Touristenkarte bekommen.
Oftmals ist auch der Weiterflug eng getaktet und es bleibt wenig Zeit den Schalter zu suchen an dem man Sie bekommt.
Zu guter letzt wäre interessant zu wissen was Du empfiehlst, wenn man die Karte aus irgendeinem Grund doch nicht bekommt.
Auch die Angabe des Preises ist recht ungenau, wenn Du den Lesern dazu nicht verrätst das es in der Regel nur diesen Preis kostet, wenn man auch ein Ticket bei der entsprechenden Fluglinie gekauft hat.
 

chaparrito

Bekannter Nutzer
Mitglied seit
24 Mai 2016
Beiträge
56
Zustimmungen
28
Alle meine Freunde die nach Kuba fliegen, haben bis jetzt kein Problem gehabt die Touristenkarte zu erhalten. Man muss halt 2 Stunden vor Abflug am Flughafen sein und bei der entsprechenden Stelle kaufen. Die kosten betragen 25,00 Euro.
 

el-cheffe

Administrator
Mitglied seit
12 Dez 2010
Beiträge
2.597
Zustimmungen
307
Standort
München
Wie bereits geschrieben, gibt es die Touristenkarte nicht an jedem Flughafen. Auch betragen die Kosten keine 25,- Euro Pauschal, sondern sind von Fluggesellschaft zu Fluggesellschaft unterschiedlich. Zudem kommt noch, dass dieser Preis oft nur dann gilt wenn man dort auch einen Flug gebucht hat.
 

chaparrito

Bekannter Nutzer
Mitglied seit
24 Mai 2016
Beiträge
56
Zustimmungen
28
danke!
kopiere gleich den Link bevor der Beitrag gelöscht wird :)
 

el-cheffe

Administrator
Mitglied seit
12 Dez 2010
Beiträge
2.597
Zustimmungen
307
Standort
München
Manchmal ist es schwer für mich zu verstehen, wie man - auch nur als einfacher Betrachter - simple Zusammenhänge nicht verstehen kann.
Also auch für Euch eine gewidmete Erklärung meines Vorgehens.

Cubacalls, touristenkarte-kuba sowie das ein oder andere Angebot gehören zu diesem Kubaforum.
Genau so, wie es schwer wird im Kubaforum bei Holidaycheck einen Link für billige Flüge von Opodo zu hinterlassen, ist es hier schwer einen Link zu mit uns in Konkurrenz stehenden Angeboten zu hinterlassen. Noch viel schwieriger ist es, wenn es sich um im Ausland sitzende Limiteds handelt. Dazu jedoch gleich mehr...

Hinter beiden Angeboten, welche von uns propagiert werden, stehen Firmen welche eine Dienstleistung anbieten. Sie haben Ihren Firmensitz in Deutschland. Es werden hier also nicht nur alle nötigen Abgaben (Umsatzsteuer, Gewerbesteuer, Einkommensteuer) bezahlt. Nein, auch wurden bereits Arbeitsplätze damit geschaffen, mehrere. Alle angebotenen sowie benötigten Leistungen (inkl. Entwicklung und Support) werden von hier angestellten Mitarbeitern sowie hiesigen Unternehmen erbracht.

Weiter, haben unsere Kunden alle Anspruch auf in diesem Land geltende Rechte. Das Widerrufsrecht sowie der Umgang mit deren Daten sind nur zwei gute Beispiele von mehreren. Stimmt etwas mit einer Lieferung nicht, kann man als Kunde hier vor Ort etwas unternehmen (seit vier Jahren war das noch nie nötig).

Beide Angebote bieten quasi einen persönlichen, telefonischen und schriftlichen Rundum Support in Deutscher Sprache an. Also nicht nur Montag bis Freitag in Englisch, sondern auch spät Abends und am Wochenende. Probleme, welche auch oft ohne unser zutun entstehen werden in jedem Fall kundenorientiert gelöst.

@Chaparito und @Hardi Habana, Ihr habt mit dem holländischen Angebot den goldenen Gral gefunden. Ja genau. Ihr habt womöglich das billigste Angebot gefunden an die Einreisevisa zu kommen. Klopft Euch auf die Schulter und gut ist.

Wenn es euch um den letzten Pfennig geht, denn man sparen kann und alles andere sonst nicht zählt, ist die Karibik auf jeden Fall der beste Ort für Euch um Urlaub zu machen. Ich traue mich gar nicht mir vorzustellen, wie das aussieht, wenn Ihr einen Flug bucht, oder innerhalb von Cuba von A nach B wollt...

Den Link von Hardi Habana, welcher zufällig 3 Minuten vor Dir da war habe ich rausgenommen. Zum einen, weil er ganz einfach auf ein billiges Angebot hinweist, welches mit mir in Konkurrenz steht. Buh
Und zum anderen, weil ich jeden Link rausnehme wenn jemand kommt der sich hier anmeldet, sonst nicht zu sagen hat und nur einen Link da lässt. Dass Hardy Habana in Wirklichkeit Du bist, habe ich nicht gesagt ;)

Du, chaparrito hast gestern ein Angebot hier veröffentlicht, welches billiger als Cubacalls ist. Das ist auch soweit in Ordnung. Anders als von Dir vermutet, stört es mich nicht. Ich möchte es nur hier nicht sehen. Ich habe es nicht gelöscht sondern verschoben. Auch habe ich darauf geantwortet. Leider ist es scheinbar für Dich nicht sichtbar. Werde mich aber darum kümmern.

Du antwortest ja nicht auf meine Fragen, bzw. Argumente bezüglich Deinem Tipp die Touristenkarten am Flughafen zu erwerben.

Demnach wirst Du wohl auch nichts vorzubringen zu haben, wenn ich Dich frage:
  • In welcher Sprache wendest Du Dich an den Kundendienst, sollte mal etwas nicht passen?
    Kannst Du Dir vorstellen, dass es Menschen gibt, die gerne Ihre eigene Sprache nutzen um sich mit Problemen an eine Firma zu wenden?
  • Vor welches Gericht gehst Du, wenn Dein Geld mal weg ist oder ein anderes rechtliches Problem mit dem Anbieter auftaucht? Ich sage es Dir, sicher nicht vor ein hiesiges. Es gibt Leute, die geben lieber ein Paar Euro mehr aus und sind dann auf der sicheren Seite.
  • Stört es Dich nicht, dein Geld an englische Limited zu überweisen, welche nicht einmal Angaben zum Inhaber bzw. dem Firmensitz mache muss?
  • Wer hat nun alles Deine Daten, wie oft bist Du von genannten Anbieter bereits angeschrieben worden ohne dass Du es wolltest?
  • Hat es Dich nicht gestört, für eine einfache Handyaufladung Deine gesamte Adresse, sowie den Namen deiner kubanischen Kontaktperson zu nennen?
Solltest Du nicht gerade selbständig sein, würde ich gerne wissen was Du sagst, wenn Du morgen arbeitslos bist, da Dein Chef entschiedene hat, gleiche Leistung im Ausland billiger anzubieten. Klar mit weniger Rechten für den Mitarbeiter und den Kunden, vielleicht auch in schlechterer Qualität. Aber mit Sicherheit billiger...
 
Zuletzt bearbeitet:

Impala

Bekannter Nutzer
Mitglied seit
6 Aug 2015
Beiträge
52
Zustimmungen
8
Die NL firma ist 100% zu vertrauen, man redet English und sogar Deutsch. 1 visum inkl versand nach D kostet 29.50. Zwei stuck oder mehr nur 25 pro stuck, inkl versand. Ein sehr grosen unterschied!
Bei ankauf von 2 visa ist der unterschied schon 28 Euro... Das ist wohl mehr als "den letzten Pfennig sparen" woruber er so arrogant redet. Aber el-cheffe bekommt kein pfennig davon, mit dieser riesen unterschied muss man eher an mehrere euro denken...

Das ist der einziger grund warum er der link entfernt.
Alles andere das er uber die NL firma schreibt ist quatsch.

Was mir aber mehr interessiert ist wie die visa firmen ihre visa bekommen! Und warum auf die webseite von Kubanischer botschaften keine links zu die firmen stehen. ( obwohl das letzte offentsichtlich ist: ineffiziens ist der hochster standart auf kuba )
 

el-cheffe

Administrator
Mitglied seit
12 Dez 2010
Beiträge
2.597
Zustimmungen
307
Standort
München
Zusammengefasst, schreibe ich recht wenig über den Mitbewerber. Das in Holland Deutsch und Englisch gesprochen wird, ist jetzt nicht unbedingt etwas neues. Aber solange Du Dich nach Deinem Beitrag besser fühlst, ist alles im grünen Bereich.

Tatsache ist, dass wir regelmäßig Touristenkarten an Kubaurlauber per Express versenden oder persönlich übergeben, welche bei dem holländischen Mitbewerber bestellt haben, die Lieferung jedoch viel länger dauerte als angegeben. Zum Schluss kaufen diese Kunden doppelt. Wie bereits erwähnt, weiß ich nicht, wie es bei dem Mitbewerber mit der Rückgabe gehandhabt wird.
 

Impala

Bekannter Nutzer
Mitglied seit
6 Aug 2015
Beiträge
52
Zustimmungen
8
"Eine nette & kubaerfahrene Gemeinschaft tauscht sich aus, über Urlaub, Liebe und das Leben in Kuba." Stimmt nicht so ganz. Kubaforum.eu hat wie es sich jetzt herausstellt kommerziellen interessen die es kaum veroffenbart.
Sind die sogenante "Externe Angebote" in direkte finanzieller interessen von "el-cheffe"?
Sollte es kein impressum geben?!
 


Oben Unten