1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kuba verurteilt Menschenrechtsverletzungen in den USA

Dieses Thema im Forum "Kuba Nachrichten" wurde erstellt von Kuba-News, 25 Juni 2016.

  1. Kuba-News

    Kuba-News Kuba, meine zweite Heimat

    1.625
    13
    0
    30 Juni 2011
  2. tompesto

    tompesto Erfahrener Nutzer

    120
    21
    18
    5 Dez. 2015
    Häää?


    Kuba ist ein autoritärer Ein-Parteien-Staat, der jeglichste Opposition unterdrückt,
    ziviles Militär Polizei, OCC , CDR, Botschaften usw sind Teil dieser Un-Rechts-Gewalt.

    freie Meinungsäußerung, friedliche Versammlung und Vereinigungsfreiheit werden unverändert untersagt.. Ausreise und Kontakt zu Ausländern verweigert usw...bis auf wenige Ausnahmen (Sanchez et al.)

    Kubas kritische Journalisten und Blogger leben zumeist in ständiger Angst
    Protestmärsche und Veranstaltungen werden brutalst verhindert. Menschenrechtsverteidiger/innen werden 24-Std überwacht, gefoltert, Menschenrechtsorganisationen werden gar nicht erst zugelassen.

    Einzelne Damas de Blanco wurden mehrfach festgenommen-für Monate weggesperrt, sie und Ihre Familien Repressionen ausgesetzt, schikaniert, Lohn und Libretta entzogen
     
  3. Caney

    Caney Moderator Mitarbeiter

    746
    260
    63
    27 Mai 2013
    Ähem - ist es im Thread nicht eigentlich um die Beurteilung von Kuba über die USA gegangen?

    Oder geht es dir um den Standpunkt, daß nur eine Jungfrau über Sex sprechen können sollte?

    Irgendwie fehlt mir hier der Zugang was du zu den Menschenrechtsverletzungen der USA kommentiert, kritisiert oder was auch immer hast o_O
     
  4. tompesto

    tompesto Erfahrener Nutzer

    120
    21
    18
    5 Dez. 2015
    Caney : Irgendwie fehlt mir der Zugang was du zu den Menschenrechtsverletzungen der USA kommentiert, kritisiert
    ------
    mmhh Bibel ..mal gelesen ?
    .Jesus Christus ..vor einer Todes-Steinigung (auch schon mal mitgemacht ?) :
    Derjenige werfe den ersten Stein, der ohne jede Sünde ist !

    Ergo - meine Meinung : Kubanischer Mund schnellstens zu , wenn im eigenen Haus die Dama Blanca regelmäßig von PAPIs verprügelt wird..von anderen Radikal-CDRlern "freigegeben" .. ..bloß weil sie Illegal mit einem australischen 21kB-Modem ins Internet über Tel ging und dort Ihre Zwangs-Urteils-Unrechts-Miseren postete... und das als Staatsanwältin -advocada juez- ..z.B in Las Tunas passiert ( die Tochter meiner Ex) ..ähnlich Joanni Sanchez u.v.w
     
    Zuletzt bearbeitet: 28 Juni 2016
  5. Caney

    Caney Moderator Mitarbeiter

    746
    260
    63
    27 Mai 2013
    Also wenn ma hier a Bibelstunde hätten, würde sich das Forum wohl bald auflösen. :D
    Warum sollen sich zwei nicht einfach befetzen dürfen frei nach dem Motto: Mit voller Hose ist gut stinken? :rolleyes:
     
    tompesto gefällt das.
  6. tompesto

    tompesto Erfahrener Nutzer

    120
    21
    18
    5 Dez. 2015
    Hatten wir in der Menschh
    Bravo ,voll erfasst.
    Das zum Thread -Leitartikel -Thema Kuba verurteilt Menschenrechtsverletzungen in den USA aus armerika21
     
  7. Caney

    Caney Moderator Mitarbeiter

    746
    260
    63
    27 Mai 2013
    Russland meckert über USA, USA über Russland, die Chinesen detto, Israel und deren permanente Bedrohung (=Feinde) beflegeln sich. Iran baut Atombomben oder auch nicht. Irak baut keine...

    Und dann meckert halt auch Kuba - da muss ich sogar sagen, daß, wenn man auf der 'eigenen' Insel ne Folterstation von einem anderen Staat hat ist das denn auch kein Wunder. Ist evtl. Vernebelungstaktik, aber nicht mal die Schlechteste und treibt den 'Widersacher' zumindest auch in eine Verteidigungsposition.
     
  8. tompesto

    tompesto Erfahrener Nutzer

    120
    21
    18
    5 Dez. 2015
    1. Russland meckert über USA, USA über Russland, die Chinesen detto, Israel und deren permanente Bedrohung (=Feinde) beflegeln sich.
    2.Iran baut Atombomben oder auch nicht. Irak baut keine...


    3. Und dann meckert halt auch Kuba - da muss ich sogar sagen, daß, wenn man auf der 'eigenen' Insel ne Folterstation von einem anderen Staat hat

    ist das denn auch kein Wunder. Ist evtl. Vernebelungstaktik, aber nicht mal die Schlechteste und treibt den 'Widersacher' zumindest auch in eine Verteidigungsposition.



    Zu 1 : die Deutschen meckern säuselnd leise über die Abhör-Amis und –briten die Kunst dabei ist : mit geschlossenem Mund !!!–soll einer nachmachen -smile
    Deutsche meckern gaaanz leise über Amis , die das größte Nuklear-Waffen-lager der WELT in Kaiserslautern unterhalten. Soo mit Freundschaftsfesten usw...


    Nicht ganz nebenbei : in Fischbach Waldrohrbach Burgalben hatten sie das größte B+C –Waffenarsenal der WELT – obgleich UNO WHO und UNICEF-Vollmitglied und Genfer Ächtungsabkommen unterschrieben . Menschenrechte gibt es nach 100 Liter Senfgas nicht mehr und auch nicht nach 6 tonnen Phosphor und Napalm..

    zu 2 : Pakistan hat Nuklearwaffen und Technik ( wurde von den AMIs zur Anti-Taliban geliefert als besonderen Dank für Schnautze halten ... denn Osama wurde in Pakistan (neutrale Zone) hingemetzelt.

    Selbst die friedlichen Holländer und Belgier haben Nukleonen en mas: Man schaue deren AKWs..
    Aber zurück zu "Cuba ..verurteilt Menschenrechtsverletzungen der USA" :

    Gibt es außer Cuba–neben Nordkorea , Zentralchina, et ad einen vergleichbaren Horror-Golem -Gulag mit verschwundenen Dissidenten , Folter und Misshandlungen von nicht-castro-stromlinienförmigen Häftlingen..in dem selbst unter Nachbarn die angst regiert, jaaa nix falsches zu sagen ..zu lesen, hören oder zu sehen ???


    3. cubanische 'Widersacher' – also Anti-Castroisten , nicht Antikubaner
     
  9. Caney

    Caney Moderator Mitarbeiter

    746
    260
    63
    27 Mai 2013
    3. cubanische 'Widersacher' meinte ich als USA

    Also Folter/Misshandlungen ist wie erwähnt auch in westlichen Demokratien nicht ausgeschlossen. Siehe Polen mit CIA-Geheimgefängnissen et al und eben Guantanamo, da braucht man gar nicht Horror-Golem-Gulag weit weg gehen. Davon abgesehen bin ich mir nicht sicher, ob es verurteilenswerter ist, jemand beim Ertrinken im Mittelmeer zuzusehen, oder einer zweiwöchentlichen Festnahme von der US-bezahlten Yoanni oder den weißen Damas - soll nicht heissen, daß das gut sei - aber siehe den Teil mit der Hose.

    Den meisten Kubanern geht dieses interne Thema eigentlich am A. vorbei - die weißen bzw. Yoanni sind da nicht wirklich bekannt oder haben wirkliche Anhängerschaft. Was KubanerInnen stört, ist wie sie von der eigenen Exekutive behandelt werden, daß sie auf kein Schiff dürfen, daß sie auf bestimmte Bereiche in Kuba nicht hinkönnen. Verstehe mich nicht falsch, sie können eigentlich vergleichbar frei wie wir in ein Flugzeug nach DE, AT steigen, da ist die Hürde Europa und nicht Kuba. Trotzdem gibt es für die 'gemeinen' KubanerInnen durchaus noch viel Raum für Verbesserungen.
     
  10. tompesto

    tompesto Erfahrener Nutzer

    120
    21
    18
    5 Dez. 2015
    ----
    Antworten
    1. Ich und DU sind nicht schuld am Ertrinken flüchtende Afrikaner und ich habe –trotz Reality-TV..RTL... SAT1 usw---DAS noch niemals gesehen : Zitat "am Ertrinken flüchtende Afrikaner" ...

    Sondern die zeigen entweder stolz die deutsch aufgefischten Niger..etc-Hundertschaften ,..
    dann kaputte 6Mann – Schlauchboote – die mit 40 besetzt waren.


    So ähnlich wie die kubanischen Vollpfosten-Atlantik-Balsero -Dümmlinge , die mit Badewannen von Hav nach Miami wollten ??
    3 . gr0ßes Fagezeichen ---was meinst Du DAMIT ?

    4 . Die allermeisten Chicas (18-30) wollen einen Yuma, der ihnen ein Smartphone kauft... und die Linea bezahlt ..und einen USB Stick für 400 Novellas ..


    aber hat deine Thread-Antwort noch IRGEND-ETWAS mit dem THEMA zu tun ?


    recuerda : " Kuba verurteilt Menschenrechtsverletzungen in den USA" ???
     

Diese Seite empfehlen