1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Facebook-Partys - da hört sich der Spass auf!

Dieses Thema im Forum "Beruf, Karriere, Familie & Freizeit" wurde erstellt von Meisterkeks, 14 Juni 2011.

  1. Meisterkeks

    Meisterkeks Bekannter Nutzer

    65
    0
    0
    6 Juni 2011
    Hallo,

    jetzt wird die Sache aber ernst. Es ist ja interessant wenn man ab und zu von einem kleinen Scherz oder vielleicht auch Versehen liest, wenn sich Eltern üb der die Kinder ärgern,weil sie bewußt oder unbewußt per Facebook quasi eine kleine Massenparty organisiert haben.

    Am Wochenende hat die Polizei jetzt aber - berechtigterweise - Alarm geschlagen. Es scheint so, als ob sich da manche jetzt wirklich erdreisten über diesen Weg riesige Feten zu organisieren die dann nicht mehr beherrschbar sind. Und dann muss hier die polizei eingreifen - die hätten wahrlich was besseres zu tun!!

    Wenn man bedenkt, dass bei einer Party das komplett Equipment für die Veranstaltung vorhanden war, dann weiß man, dass das nicht spontan war sondern von langer Hand vorbereitet. Und da muss man sich dagegen wehren, ansonsten breitet sich das aus wie eine Seuche! Da können welche Spass und bitteren Ernst nicht mehr unterscheiden!
     
  2. Sherpa

    Sherpa Neuer Nutzer

    4
    0
    0
    20 Aug. 2011
    Lustig, dass es hier so einen Beitrag gibt. Und auch völlig richtig.
    Zuerst mal eine kurze Anekdote: Letztens kam mein Opa zu mir und berichtete mir stolz von seiner Anmeldung auf Facebook. Nicht ganz Ahnungslos steuerte er gezielt die Veranstaltungsoption an und war mehr als glücklich mir 5 Veranstaltungen zu präsentieren auf die er bereits eingeladen war.
    BTT: Ich kann mir kaum vorstellen, dass mein Opa viel Freude an einer House-Party von 2 18-jährigen Mädchen gehabt hätte, doch es ist erschreckend. Er hätte einfach hingehen können, seine Veranstaltungseinladung zeigen und schon wäre er voll mit dabei gewesen. Zu erwähnen ist noch einmal: Es handelt sich um meinen OPA! Und er hatte diese Mädchen noch nie gesehen.
    Zum ersten Mal in meinem Leben finde ich das eingreifen von Staat und Polizei an dieser Stelle richtig. Zum Schutze des normalen und vernünftigen Bürgers darf es nicht mehr zu solchen Party kommen. Bei den letzten wurde zu viel Eigentum von nichts ahnenden und "unschuldigen bzw. unbeteiligten" zerstört. Das ist unverantwortbar. So kann es auf jeden Fall nicht weiter gehen und ich bin froh, dass du dieses Thema erwähnt hast.
     

Diese Seite empfehlen