1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Casa Particular Cuba

CasaParticulars und Überbuchungen

Dieses Thema im Forum "Casa Particular | Ferienwohnung" wurde erstellt von Tian, 15 Sep. 2016.

  1. Tian

    Tian Neuer Nutzer

    3
    1
    3
    15 Sep. 2016
    Hallo!
    Meine Freundin und ich wollen Anfang Dezember das erste mal nach Kuba und hörten nun immer wieder von Überbuchungen, sodass spontan andere Hotels genommen werden mussten usw.

    Meine Frage ist nun auf welche Art von Hotel das zutrifft:
    • staatliche Hotels
    • Casa Particulars
    • Große internationale Resorts
    Wir würden gerne hauptsächlich in Casa Particulars unterkommen und Ende nochmal 4 oder 5 Tage in ein Resort auf Cayo Santa Maria oder Caya Coco.
    Aber wenn wir nun auf eigene Faust (ohne Reiseleitung etc.) losreise, haben wir gerade ein wenig Angst auf einmal im Regen zu stehen und keine Unterkunft mehr zu bekommen.

    Könnte Ihr uns da etwas weiterhelfen?

    Vielen Dank schonmal im Vorraus
     
    Havannastyle gefällt das.
  2. kdl

    kdl Bekannter Nutzer

    62
    23
    8
    12 Feb. 2014
    Gehe mal auf die Seite www.bbinnvinales.com/. Dort findest du eine reiche Auswahl an CP's in sehr vielen Städten Kubas. Das Gute an der Seite ist, dass du nach Reservierung eine Bestätigung per Mail erhälst und diese auch für den Vermieter verbindlich ist. Die Preise beginnen bei 25 CUC/Zimmer. Die Vermieter, die eine Reservierung über diese Seite erhalten, müssen diese verbindlich annehmen, da sie sonst auf dieser Webseite als unzuverlässig markiert werden. Und das werden sie bestimmt nicht riskieren.
    Da ich Rundreisen durch Kuba organisiere, benutze ich die Seite sehr oft. Bisher keine Probleme.

    Gruß
    kdl
     
    Havannastyle gefällt das.
  3. Tian

    Tian Neuer Nutzer

    3
    1
    3
    15 Sep. 2016
    Hey kdl, besten Dank für die Antwort.
    Hast Du auch gute Erfahrungen mit Buchungen der VIAZUL Busse gemacht? Oder ist das momentan eher kritisch zu sehen?
    Ich finde grundsätzlich nämlich die Art über Bus und CP Kuba kennenzulernen echt spannend.
     
  4. Ibi

    Ibi Erfahrener Nutzer

    266
    57
    28
    21 Jan. 2013
    Viazul ist in der Regel zuverlässig.

    mindestens 1 Tag vorher buchen unter: www.viazul.com

    Aber was warmes zum Anziehen dabei haben; die Busse sind gelegentlich ziemlich runtergekühlt.
     
    Havannastyle gefällt das.
  5. kdl

    kdl Bekannter Nutzer

    62
    23
    8
    12 Feb. 2014
    Im Dezember würde ich bei Viazul vorsichtig sein. Da kann es vorkommen, das der gewünschte Bus Tage vorher ausgebucht ist. Aber wenn Tian für Dezember plant, kann sie auch jetzt schon den Bus reservieren. Das klappt rechtzeitig auf alle Fälle.
    Gruß
    kdl
     
  6. Tian

    Tian Neuer Nutzer

    3
    1
    3
    15 Sep. 2016
    Super, besten Dank.
    Ja, wenn dann wollen wir die Reise jetzt in den nächsten 2 Wochen zu Ende planen und buchen.

    Ich habe nur ab und an gelesen, dass Leute mehrfach Ihr Hotel und/oder den Bus aufgrund von Überbuchungen nicht bekommen haben. Leider stand dort auch nie genau bei, ob es an fehlender Planung lag bzw. ob es nur bei staatlichen Hotels so war.

    Aber gut zu lesen, dass es aktuell doch nicht so schlimm zu sein scheint. Eure Infos sind, denke ich, ja auch noch aktuell und nicht von vor 1-2 Jahren, oder?
     
  7. betny

    betny Bekannter Nutzer

    87
    33
    18
    29 Aug. 2016
    wenn man mit Viazul nicht vorwärts kommt - gibt es andere Möglichkeiten :
    1 Zug (z.B. Las Tunas-Santiago 7€ für Ausländer -7Peso für Cubis)
    2.Es gibt seit zwei Jahren - meist vor den Bahnhöfen - riesige Busse (umgebaute LKW- ohne gemütliche Sitze Camiones, die frühmorgens und abends -die Arbeiter- für 3€ z.B Las Tunas mit Holguin (spez Krankenhaus-Personal) verbinden ..ergo Sonnenbrille auf und Mütze tief ins Gesicht am Punto de Policia-Control vor Hol und der Camion-Fahrer ist glücklich .
    (seine Mulda-Strafe für Transport Ausländer ohne Lizens wären nach meiner Kenntnis 300Peso - ergo 12 € ).
    [​IMG]
    3 . IMMER immer stehen ca 20 privat-PKWs in der Nähe von Viazul-Stationen . ->also 4 Personen mit selben Zielort oder Streckengleich suchen , ansprechen und zu viert diesselbe Strecke nehmen - die allermeisten fahren jeden bis an seine gewünschte Haustür evtl individuell, wenn abgelegen,dann 3-4 CUC teurer.
    4, Und last not least-(wenn es nur 20-30 km sind und man mit 9km/h zufrieden ist = 1PS)- der absolute Öko-Transport : Ich reiste zusammen mit meinem Holguin-Freund mit einer Pferdekutsche von Hol nach Cacocum
    -klar geht am Flughafen vorbei (ergo wieder Sonnenbrille auf und Mütze tief ins Gesicht am Punto de Policia-Control) da wir beiden allerdings auf den Sitzbänken 3 Anhalterinnen gratis mitnahmen ( Krankenschwestern in Dienstkleidung, die der Bus nicht mitgenommen hatte, grüßten sogar die Polizisten und Zöllner dort am PuntoControl die Damen -(sind evtl Schwestern Tanten Cousinen oder haben die Männer im Hospital Lenin behandelt)
    MIT KUTSCHEN reiste ich immer in den Mirador-10km- , Bosque-7km- Pernik (Mütter mit Kindern dabei) und du hast sicher AufpasserInnen für deine Wertsachen im Schwimmbad.[​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 20 Sep. 2016
    Havannastyle gefällt das.
  8. ovejita negra

    ovejita negra Moderatorin Mitarbeiter

    484
    329
    63
    5 Apr. 2016
    ...ich kann nur bestätigen, was betny sagt: falls Ihr tatsächlich keine Bustickets mehr bekommen solltet, an jedem (Viazul-)Bahnhof stehen immer genügend private Sammel-Taxis. und sobald sie ein Auto voll haben mit Leuten, die dasselbe Ziel haben, geht's los... manchmal muss man etwas länger warten, bis sich genügend Personen gefunden haben. Kostet dann aber pro Person genauso viel wie Viazul. Wenn einem das Warten zu lange geht, (weil die meisten Mitteleuropäer nicht so geübt sind im Warten wie die Kubaner, für die das sozusagen die Kernkompetenz ist) hat man immer noch die Möglichkeit zu sagen, man zahlt den 'vollen Preis', also für die fehlenden Personen...
    meistens kann man während der Fahrt auch zwischendurch mal sagen, dass der Fahrer kurz anhalten soll o.ä. (Kaffeestopp, Fotostopp, Avocados kaufen o.ä.)
    also ich 'fahr' damit immer ganz gut, wenn ich privat unterwegs bin.

    und zu den "Überbuchungen": ich hab gehört, dass Reisende in Havanna schon von zu Hause aus eine casa particular gebucht hatten, und als sie dann völlig fertig ankamen, hieß es, die casa sei überbucht. Gängige Methode ist, sie bringen Dich dann zu einer anderen casa eines Freundes. Soll vorgekommen sein, dass dann behauptet wurde, dort kostet's 5CUC mehr... waren wohl casas, die im "bekanntesten internationalen Reiseführer" empfohlen werden.
    ansonsten betreffen die Überbuchungen vor allem Hotels bei vorherigen Reservierungen. dann wird man u.U. in ein anderes, in der Regel schlechteres Hotel umquartiert (kriegt das aber normalerweise dann rückerstattet)...
     
    Zuletzt bearbeitet: 23 Sep. 2016
  9. Lezlie

    Lezlie Bekannter Nutzer

    56
    32
    18
    8 Feb. 2016
    Bei meiner organisierten Reise nach Kuba im Mai hatten wir es leider öfters, dass wir am Hotel angekommen sind und dieses plötzlich ausgebucht war. Wir wurden jeweils in minderwertige Hotels umgesiedelt. Beim letzten Hotel in Havanna haben wir uns die Mühe gemacht und sind in das ursprüngliche Hotel gegangen und haben nachgefragt ... und siehe da: es war nicht ausgebucht. Komische Machenschaften sind das! Und dann wundern Sie sich, wenn Beschwerden kommen.
    Naja, mal sehen, ob das mit den CP nun im Oktober besser läuft ...
     
  10. quisiero

    quisiero Kubakenner

    531
    155
    43
    27 Okt. 2011
    Naja, die Empfehlung mit der Bahn sollte man ganz schnell vergessen, denn sie ist unzuverlaessig aufgrund technischer Probleme, sie ist ueberfuellt und dreckig, und dort wird leider doch recht haeufig gestohlen.
    Die LKW Busse ist fuer Neulinge kaum zu empfehlen, egal ob die eine Gora ins Gesichts ziehst, jeder Cubano erkennt vom Weiten das Du Fremder bist, und laesst Dich meistens gar nicht einsteigen, ausser Du Reist mit einer cubanischen Familie.
    Das gleiche gilt fuer die Astro-busse, sie haben bis 2010 noch ofiziell eine kleine Zahl von Touristen pro Bus mitgenommen. Jetzt kann man nur mit Hilfe von Cubanos ein Ticket bekommen. Hier gibt es oftmals lange Warteschlangen. Wie im viazul (ist uebrigens die gleiche Firma und gleichen chinesischen Busse) geht die Klima nur auf Eiskalt, also Decke, Pullover und Schal mitnehmen. Eventuell auch Klopapier, denn die Langstreckenbusse haben Toiletten, meist aber sehr dreckig und kein Papier.
    Linientaxis und private Taxis sind die beste Empfehlung.
    Was auch recht interessant ist sind die vielen kleinen Flughaefen im Lande, mindestens in jeder Provinzhauptstadt. Diese werden meistens einige male pro Woche angeflogen, nicht immer puenktlich. Schon die Bueros haben unzuverlaessige Oeffnungszeiten. Einzige verbliebene Fluggesellschaft ist die Cubana Aviación.
     
    Havannastyle gefällt das.

Diese Seite empfehlen