Das offizielle Kubaforum

Werde auch Du Teil der deutschsprachigen Kuba-Community. Die Anmeldung ist absolut kostenfrei und in wenigen Augenblicken abgeschlossen. Direkt danach bist Du in der Lage, eigene Themen zu erstellen oder auf bestehende zu antworten, sowie Dich mit anderen Mitgliedern zu verbinden.
Sei dabei. Wir freuen uns auf Dich!

Aktuelle Hinweise zur Einreise und Reisen in Cuba in Zeiten von COVID-19

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Aktuelle Hinweise zur Einreise und Reisen
in Cuba
in Zeiten von COVID-19

(Stand 26.01.2021)

Inhaltsverzeichnis

Teil 1 --- Allgemeine Hinweise und Hygienevorschriften

1.1 Einreise und Ankunft
1.2 Auswertung des PCR Testresultats
1.3 Aufenthalt in touristischen Einrichtungen
1.4 Ausreise aus Cuba
1.5 Weitere wichtige Hinweise
1.6 Aufenthalte über 30 Tage
1.7 PCR Tests bei Heimreise
1.8 Praktische Tipps für die Reisevorbereitung

Teil 2 --- Aktuelle Reisehinweise für die einzelnen Provinzen und touristischen Destinationen
2.1 Generelle Hinweise
2.2 Transportmöglichkeiten innerhalt des Landes
2.3 Aufstellung für die einzelnen Provinzen


Die folgenden Angaben gehören zum Nationalen Sicherheitsplan, der auf den Vorgaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO), der Weltorganisation für Tourismus (UNWTO) und des Gesundheitsministeriums Cubas basiert.

Teil 1 --- Allgemeine Hinweise und Hygienevorschriften

1.1 Einreise und Ankunft:

Alle international Reisenden müssen bei Einreise ein negatives PCR-Testergebnis für SARS Cov-2 aus einem zertifizierten Labor aus dem Abreiseland vorlegen. Dieses darf maximal 72 Stunden vor Ankunft auf Cuba zurückliegen. Es kann auf Deutsch ausgestellt werden. Sog. Schnelltests sind nicht zulässig.
  • Vor Verlassen des Flugzeugs muss ein Formular zur Auskunft des Gesundheitszustands der Reisenden ausgefüllt werden. Dieses wird von der Airline an die Fluggäste kurz vor Landung auf Cuba ausgeteilt. Das Formular wird nach Aufforderung an die Gesundheitsbehörde ausgehändigt.
  • Nach Landung werden noch im Flugzeug eine Prüfung der Dokumente sowie eine verbale Einschätzung des Gesundheitszustands der Besatzung sowie der Fluggäste durch die cubanische Gesundheitsbehörde vorgenommen.
  • Sollte ein Fluggast bei der Einschätzung des Gesundheitszustandes an Bord Symptome aufweisen, wird der Ausstieg aus dem Flugzeug für sämtliche an Bord befindliche Personen nicht autorisiert, bis ein zu Rate gezogener Arzt die Situation prüft und eine Entscheidung trifft. Sollten keine Symptome während des gesamten Fluges festgestellt werden, dürfen die Fluggäste sowie das Gepäck das Flugzeug verlassen.
  • Am Flughafen muss ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden, der Mindestabstand zwischen Personen beträgt 2 m.
  • Nach Landung werden die Hände sowie das Gepäck desinfiziert. Ebenso werden Temperaturmessungen durch kontaktlose Stirnthermometer durchgeführt.
  • Eine Befragung bezüglich des Gesundheitszustandes der Reisenden wird durchgeführt
  • Bei Fieber oder anderen Symptomen einer übertragbaren Krankheit wird der/die Betroffene unverzüglich in eine Einrichtung für eine vorübergehende Isolierung verlegt, in der eine genauere Untersuchung und Befragung durchgeführt wird. Anschließend wird eine Entscheidung über das weitere Vorgehen gefällt.
  • Nach Ankunft wird an allen Reisenden ein verpflichtender PCR-Test durchgeführt. Die Kosten betragen 30 USD und sind im Flugticketpreis enthalten. Reisende, die den PCR-Test verweigern, werden mit dem nächsten Flug wieder in ihr Herkunftsland zurückgeschickt oder müssen sich, falls ein direkter Rückflug nicht möglich ist, sich in der Zwischenzeit einer epidemiologischen Überwachung unterziehen.

1.2 Auswertung des PCR Testresultats

  • Das Ergebnis des PCR-Tests liegt in der Regel zwischen 24-48 Stunden vor (bei hohem Testaufkommen kann es zu Verzögerungen kommen) und wird vom Gesundheitsamt durch den Hotelarzt oder Casa-Besitzer an die Reisenden weitergegeben
  • Die Reisenden müssen bis zur Mitteilung des Testergebnisses in ihrer Unterkunft verweilen, müssen aber nicht im Zimmer bleiben
  • Ein zweiter PCR-Test wird 5 Tage nach Ankunft nur dann durchgeführt, wenn
  • der/die Reisende Kontakt zu einer positiv getesteten Person hatte
  • die Unterbringung privat bei kubanischen Freunden oder Familie erfolgt (Einreise nach Kuba mit Familienvisum statt mit Touristenkarte)
  • der/die Reisende kubanischer Staatsbürger ist
  • Sollte ein 2. PCR Test von Ihnen verlangt werden obwohl Sie nicht unter eine dieser Kategorien fallen, kontaktieren Sie Ihre Reiseagentur umgehend.
  • Das negative Ergebnis muss vom Hotelarzt schriftlich ausgestellt werden. Bei Casas Particulares muss sich der Besitzer mit dem entsprechendem Arzt in Verbindung setzen
  • Das schriftliche Zertifik kann während der Kubareise kontrolliert werden

Im Falle eines positiven PCR-Testergebnisses:

  • Symptomatische Gäste werden in ein Krankenhaus verlegt, das mit hochqualifiziertem Personal und der notwendigen Ausrüstung ausgestattet ist, um eine schnelle Genesung zu gewährleisten
  • Asymptomatische Gäste werden nach einer ärztlichen Untersuchung in ein für Quarantänezwecke eingerichtetes Hotel zur Selbstisolation verlegt. Die Quarantäne erfolgt bis ein weiterer PCR Test negativ ausfällt (es ist mit etwa 7 Tagen zu rechnen)
  • Reisende, die Kontakt mit einer positiv getesteten Person hatten, werden ggf. ebenfalls in ein ausgewähltes Hotel verlegt oder bleiben in der Erstunterkunft, wo sie unter Beobachtung isoliert werden, bis das Ergebnis des zweiten PCR-Tests vorliegt, der fünf Tage nach Kontakt zum positiven Covid-Fall durchgeführt wird
  • Über die Abläufe entscheiden die kubanischen Behörden. Ihre Reiseagentur hat darauf keinerlei Einfluss

1.3 Aufenthalt in touristischen Einrichtungen

  • Solange die entsprechende Provinz für den internationalen Tourismus geöffnet ist, können sowohl Hotels als auch Privatunterkünfte gebucht werden. Die Auslastung eines Hotels beträgt derzeit höchstens 50-60 %
  • Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist bei Benutzung der Transportmittel erforderlich und je nach behördlicher Anordnung auch an anderen Orten (im Hotel kann sich ohne Maske am Strand, Pool und zu Tisch aufgehalten werden)
  • Sämtliche Hotels verfügen über ein Gesundheitsteam, das sich aus einem Allgemeinmediziner, einem Facharzt für Epidemiologie und einer Pflegekraft zusammensetzt, das die Erkennung und die sofortige Behandlung eines Covid-Verdachtsfalls sicherstellt.
  • Die Mahlzeiten im Hotel kommen À la Carte oder die Buffets sind im „Single-Touch-Prinzip“, wobei die Gäste nichts gemeinsam nutzen (vor allem Kellen, Servierbesteck). Desinfektionsspender sind in allen Bereichen zugänglich.
  • Reisende sollten Desinfektionsmittel zum Schutz vor Ansteckung mit sich führen
  • Eine Desinfizierung von Gepäck und Händen wird in allen Einrichtungen, z.B. Museen, Restaurants, Hotels, etc. nach Bedarf duchgeführt. Ebenso die kontaktlose Messung der Körpertemperatur.
  • Einhaltung und Befolgung der von der Reiseleitung vorgegebenen Hygieneanweisungen und Mindestabstände
  • Ausflüge können unternommen werden, wenn die jeweilige Region dafür freigegeben ist

1.4 Ausreise aus Cuba

  • Das Tragen vom Mund-Nasen-Schutz ist während des gesamten Aufenthalts am Flughafen, sowie während des Fluges Pflicht.
  • Messung der Körpertemperatur mit digitalen Thermometern aller Reisenden an den Gates. Sollten Reisende eine erhöhte Temperatur aufweisen, werden sie zur Seite genommen um etwas später erneut zu messen. Sollte diese weiterhin erhöht sein, darf der/die Betroffene das Flugzeug nicht betreten.
  • Reisende, bei denen ein Verdacht auf Corona besteht, müssen sich einer ärztlichen Überprüfung unterziehen. Wird dies verweigert, darf der Flug nicht angetreten werden und der/die Reisende muss mit einer epidemiologischen Überwachung im Land rechnen.

1.5 Weitere wichtige Hinweise

  • Eine Auslandskrankenversicherung, die COVID-19 abdeckt, ist zwingend erforderlich
  • Reisende müssen sich darüber im Klaren sein, dass ein Urlaub auf Cuba vorerst nicht möglich sein wird, wenn sie positiv getestet werden, da für Corona-Infizierte eine Quarantäne in einer dafür vorgesehenen Einrichtung Pflicht ist (siehe oben)
  • Reisende werden gebeten, routinemäßige Hygienemaßnahmen zu ergreifen, z.B. das Bedecken von Mund und Nase beim Husten oder Niesen, die Verwendung von Taschentüchern, häufiges Händewaschen, Einhaltung von Abständen (2m) und Vermeidung von Körperkontakt bei Begrüssungen usw.
  • Das Tragen von Mund-Nasen-Schutz kann von den Behörden vorgeschrieben werden
  • Reisende, bei denen Symptome festgestellt werden, haben den Anweisungen des Gesundheitsamtes Folge zu leisten
  • Die Kosten für Behandlung, Krankenhausaufenthalt und Transport bei Verdacht oder nach Feststellung der Infizierung werden entweder durch die Krankenversicherung der Reisenden oder durch direkte Zahlung übernommen
  • Die Kosten im Falle einer Rückführung (Verbot das Flugzeug zu verlassen) oder bei einem Verbot das Flugzeug zu betreten, sind vom Reisenden zu tragen.

1.6 Aufenthalte über 30 Tage

  • Wie bisher auch, kann in jeder Immigrationsstelle im Land das Touristenvisum verlängert werden. Vorgelegt werden muss: Reisepass, die gültige Auslandskrankenversicherung und Adresse des aktuellen Hotels/Casas
  • Die Zahlung des Visums erfolgt in Briefmarken im Wert von 625 CUP, die Sie in jeder Post (Correos) erhalten
  • NEU SEIT JANUAR 2021 muss für Verlängerung erneut ein PCR Test vorgelegt werden, der nicht älter als 72 Stunden sein darf (entsprechende Stellen siehe Abschnitt 1.7)

1.7 PCR Tests bei Heimreise

Reisende, deren Zielländer bei Einreise einen negativen PCR-Test verlangen, können sich für 30 USD auf Cuba testen lassen (Zahlung nur per Kreditkarte). Dies ist z.B. auch notwendig bei Umsteigeverbindungen über Amsterdam. Die Teststationen sind untenstehend aufgelistet. Reisende, die im Hotel sind, sollen sich zunächst an das Gesundheitspersonal vor Ort wenden.

ProvinzAdresseKontakt
Pinar del RíoCalle Ciprián Valdés No. 7A e/ Martí y Máximo Gómez.smcpri@smcsalud.cu
Havanna Tropeninstitut “Pedro Kourí”Avenida Novia del Mediodía, KM 6 1/2, La Lisa.+53 (7) 202 0425.
Havanna Internationales Klinikum Camilo CienfuegosCalle L No. 151 e/. Línea y 13, Vedado+53 (7) 833-3886, +53 (7) 833-3539, +53 (7) 832-3507.
Havanna Internationales Klinikum SiboneyAve. 17 No. 20005 e/ 200 y 205. Siboney.+53 (7) 2711123, +53 (7) 2714023.
MatanzasCalle 61 y 1ra Ave, Varadero.smcvar@smcsalud.cu
CienfuegosCalle 10 #3705 e/37 y 39.smc.cienfuegos@smcsalud.cu
Santa ClaraCalle Colón No. 106 e/ San Miguel y Candelaria.smc.vclara@smcsalud.cu
Sancti SpíritusCalle Lino Pérez No 103 e/ Pedro Zerquera y Anastasio Cárdenas, Trinidad.smc.trinidad@smcsalud.cu
Ciego de ÁvilaAve. de los Hoteles (final), Cayo Coco, Morón.smc.cavila@smcsalud.cu
CamagüeyCarretera Central Oeste, #305 entre Madame Curie y Calle 9.smc.camaguey@smcsalud.cu
Las TunasCalle 60 S/N esquina 24 de Febrero Reparto Pena.smc.ltu@smcsalud.cu
GranmaCarretera Central Vía a Santiago, Loma El Yarey, Jiguaní.smc.granma@smcsalud.cu
HolguínCarretera Central Km 781 Vía Bayamo.smc.holguin@smcsalud.cu
Santiago de CubaCarretera de Baconao, km 9 ½.smc.santiago@smcsalud.cu
GuantánamoLos Maceos e/ Bernabé Varona y Donato Mármol No. 1058.smc.gtm@smcsalud.cu


1.
8 Praktische Tipps für die Reisevorbereitung

- Für alle Fälle empfehlen wir, eine Reiserücktritts- mit Abbruchversicherung abzuschliessen (am besten im Reiseversicherungspaket).
- Lassen Sie die schönen Koffer dieses Jahr zuhause. Die Desinfektion des Reisegepäcks erfolgt normalerweise mit einer 5%-igen Chlorlösung.
- Auch Hände werden häufig mit Chlor desinfiziert, Mittel auf Alkoholbasis sind weniger verbreitet. Bringen Sie ggf. eigenes Handdesinfektionsmittel mit, sollten Sie Chlor nicht vertragen.
- Der Mund-Nasenschutz ist bei grösseren Menschenansammlungen Pflicht. Masken sind auch vor Ort erhältlich.
- Bringen Sie eine Kreditkarte mit (VISA oder Mastercard ohne Verbindung zur USA).


Teil 2 --- Aktuelle Reisehinweise für die einzelnen Provinzen und touristischen Destinationen


2.1 Generelle Hinweise

Zur Verhinderung der Ausbreitung des Coronavirus gibt es in Kuba Einstufungen auf Provinzebene und innerhalb der Provinzen können je nach Sieben-Tage-Inzidenz auch regional andere Bestimmungen gelten. Es werden folgende Phasen unterschieden:

- Phase der autochthonen Übertragung (etwa mit Lockdown gleichzusetzen)
- Phase I-III (jede Phase hat ein eigenes Massnahmenpaket)
- „Neue Normalität“ (kaum noch Einschränkungen spürbar)

Von der cubanischen Regierung wurde beschlossen, den internationalen Tourismus nicht zu beeinträchtigen, Hotels und Privatunterkünfte dürfen weiter Touristen empfangen. Von negativ getesteten Touristen und deren Einhaltung der Hygienemassnahmen konnte kein relevanter Zusammenhang in den Übertragungsketten des Coronavirus in Cuba nachgewiesen werden. Natürlich müssen sich Touristen an die verordneten Auflagen halten, vor allem das Tragen von Mund- und Nasenschutz in den öffentlichen Bereichen.

2.2 Transportmöglichkeiten innerhalt des Landes

Zum 12.01.2021 wurde der öffentliche Verkehr zwischen den cubanischen Provinzen eingestellt, auch der Viazul Bus. Touristen können sich weiterhin mit dem Mietwagen oder Taxis zwischen den Provinzen bewegen. Zwischen Havanna und Varadero verkehren zudem weiterhin die Sammeltransfers von Transgaviota (Buchung über avenTOURa möglich).

2.3 Aufstellung für die einzelnen Provinzen

Havanna: Phase der autochthonen Übertragung

Auszug der geltenden Regeln
  • Einstellung öffentlicher und privater Transporte zwischen 21:00 Uhr und 05:00 Uhr
  • Privatransfers (Taxis), sowie staatliche Transfers (Kollektivtransfers) können nur über die 17 speziell eingerichteten Kontrollpunkte nach Havanna gelangen
  • Ab 19:00 Uhr gilt ein Aufenthaltsverbot auf sämtlichen öffentlichen Plätzen, man darf sich draussen aufhalten, aber nur von Ort A nach B zu gelangen
  • Schließung von Bars und Nachtclubs. Private Partys sind verboten; bei Verstoß drohen Geldstrafen oder gerichtliche Verfahren
  • Öffentliche Aktivitäten, Kinos, Theater und Konzertsäle werden geschlossen
  • Reduzierung der nicht dringend notwendigen Krankenhausdienste um 50%
  • Einstellung des Schulbetriebs, Universitäten bleiben offen
  • Der Betrieb von Bibliotheken, Museen und Galerien wurde eingestellt
  • Nationaler Tourismus für Kubaner wird eingestellt (dürfen z.B. nicht ins Hotel in Varadero)
Weiterhin geöffnet/erlaubt bleiben:
  • Banken und Wechselstuben, die meisten Behörden
  • Läden sind von Montag bis Samstag bis 17 Uhr geöffnet, sonntags bis 13 Uhr
  • Cafés und Restaurants dürfen bis 19 Uhr geöffnet sein, aber nur Abhol- und Lieferservice anbieten
  • Der Betrieb am Internationalen Flughafen José Martí, Anfahrt und Abholung nur mit Taxi oder Sammeltransfer erlaubt, keine privaten Autos
  • Aktivitäten für internationalen Tourismus (auch Hotels und Casas!); Stadtführung mit staatlichem Reiseleiter und Oldtimerfahren sind möglich
  • Mietwagenstationen
  • Transfers zwischen Havanna und anderen Provinzen mit dem Taxi oder Interhotel-Bussen
Pinar del Rio: Phase III mit Ausnahmen
Viñales wurde bereits zur „Neuen Normalität“ erklärt und dort kann auch wieder übernachtet werden.

Artemisa: Phase I mit Ausnahmen
Soroa und Las Terrazas können besucht werden und dort kann auch weiterhin übernachtet werden.

Mayabeque: Phase I mit Ausnahmen
Es wurde die Fährverbindung zwischen Batabanó und der Isla de Juventud eingestellt.

Matanzas: Phase der autochthonen Übertragung
Die Stadt Matanzas und Playa Larga sind wierder in der Phase der autochthonen Übertragung, aber touristisch individuell besuchbar. Varadero hat als touristische Destination eine Sonderstellung, Hotels und Einrichtungen sind geöffnet. Touristische Ausflüge nach Havanna sind nur individuell mit Mietwagen oder Taxi möglich.

Villa Clara: Phase der autochthonen Übertragung
Die Stadt Santa Clara ist mit Mietwagen oder Taxi besuchbar. Cayo Santa Maria hat als touristische Destination eine Sonderstellung, einige Hotels und Einrichtungen sind geöffnet.

Cienfuegos: Phase I mit Ausnahmen

Sancti Spiritus: ist in der „Neuen Normalität“

Ciego de Avila: Phase I mit Ausnahmen

Camagüey: Phase III mit Ausnahmen

Die Provinzhauptstadt ist in der Phase der autochthonen Übertragung.

Las Tunas: ist in der „Neuen Normalität“

Holguin: ist in der „Neuen Normalität“

Granma: Phase I mit Ausnahmen

Santiago de Cuba: Phase der autochthonen Übertragung

Die Stadt Santiago ist in Phase der autochthonen Übertragung und nur mit Mietwagen besuchbar, es gelten die entsprechenden Vorschriften wie bei Havanna.

Guantánamo: Phase der autochthonen Übertragung
Die Stadt Baracoa und die Naturattraktionen können mit Mietwagen besucht werden.
 

Chris

Moderator
Teammitglied
Registriert
26 Juni 2011
Beiträge
2.147
Punkte Reaktionen
1.667
Ort
Habana Vieja, Ciudad De La Habana, Cuba, Cuba
Anbei ein PDF zum Download mit der neuen Regelung (sp/d)
 

Anhänge

  • PROTOCOLOS SANITARIOS PARA VIAJEROS.pdf
    60,1 KB · Aufrufe: 37

Chris

Moderator
Teammitglied
Registriert
26 Juni 2011
Beiträge
2.147
Punkte Reaktionen
1.667
Ort
Habana Vieja, Ciudad De La Habana, Cuba, Cuba
Hier die Teststation im Terminal 3 am Flughafen Havanna:

COVID-ANTIGEN Apt HAV.jpg

Kosten 25 USD, nur mit Kartenzahlung möglich. Ich würde denen raten, die einen solchen Test brauchen, sich trotzdem vorher um den Test zu kümmern. Falls nämlich die Verbindung zur Bank ausfällt, kann man z.B. keinen Test machen oder falls doch mal die Tests nicht ausreichen sollten.
 

Chris

Moderator
Teammitglied
Registriert
26 Juni 2011
Beiträge
2.147
Punkte Reaktionen
1.667
Ort
Habana Vieja, Ciudad De La Habana, Cuba, Cuba
Regelungen des MINTUR zur Öffnung des Landes, gültig ab 15.11.2021

 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben