1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

warum verlieben sich so viele in Cuba?

Dieses Thema im Forum "Heiraten | Die Liebe finden" wurde erstellt von Iris, 31 Okt. 2011.

  1. Iris

    Iris Erfahrener Nutzer

    171
    16
    18
    22 März 2011
    Da es nun recht ruhig geworden ist, eröffne ich ein neues Thema. Hoffentlich führt das wieder zu spannenden Diskussionen... ;)

    Ich habe mir heute überlegt, warum sich eigentlich so viele - ich sag' mal Europäer - in Kubaner/-innen verlieben. Ich denke kaum, dass es nur daran liegen kann, weil man dann im Urlaub ist. Was ist es, dass diese Menschen so anziehend und liebenswert macht? Am Geld kann es auch kaum liegen... :D

    Ich bin gespannt auf eure Antworten!
     
  2. el-cheffe

    el-cheffe Administrator

    2.549
    283
    83
    12 Dez. 2010
    Ich denke mir da immer, das es mit einer gewissen Ursprünglichkeit zu tun hat, die das Leben in Kuba mit sich bringt. Eine Ursprünglichkeit, das wichtige zu sehen und wert zu schätzen, die viele hier schon verloren haben.
     
  3. WilliCartagena

    WilliCartagena Kubakenner

    971
    25
    28
    10 Aug. 2011
    na da kann ich ja mal meine geschichte loswerden, wie ich zum allerersten mal in meinem leben in kuba (havanna) war und meine erste kubanerin kennengelernt habe.

    also, ich kam in havanna an, hotel Plaza gegenueber der bar Manzana de Gomez. nachdem ich den ganzen tag geschlafen hatte, ging ich gegen 20 uhr raus und sah, wie sich vor dem Manzana viele kubanische maedchen an den scheiben die nasen platt drueckten. denn drinnen spielte ein live kapelle; sie kamen aber nicht rein, weil dolares gefordert wurden. ein Schwarzer erkannte, dass ich Deutscher war und belegte mich mit Beschlag. spanisch sprach ich nicht, aber er deutsch.

    ich lugte aber weiter nach den maedchen und da schaute mich eine an, geschaetztes alter: 16. ich erkannte - ohne dass ich irgendeine erfahrung darin gehabt haette - blitzartig, dass ich mit ihr sofort kontakt bekommen koennte. ich winkte ihr zu, sie solle kommen. sie zeigte fragend auf sich selbst und ich nickte. also kam sie. ich konnte zwar englisch, aber das half nicht. also klaerte ich nur per gesten, dass ich mit ihr in das Manzana wolle. sie stimmte zu. der Schwarze wurde bitterboese und sagte woertlich: du gehoerst mir. ich erkannte nun, zweitens, dass man sich gegen solche Typen haerter zur wehr setzen musste, als man das in europa gewohnt war, und sagte nur: morgen. dann ging ich mit der Kleinen in das Manzana.

    diesen abend werde ich nie vergessen, mein leben lang nicht; er hat mich gepraegt fuer den rest meines lebens. meine, spaeter immer wieder neu bestatigte erkenntnis: du kannst als aelterer mann (ich hatte da schon eine Ehe, mit einer 14 jahre juengeren Deutschen, hinter mir) in kuba eine huebsche, junge, suesse kubanerin haben, weil die KEINERLEI problem damit hat, sich direkt mit dir anzufreunden, mit dir zu schmusen, dich zu kuessen und so weiter.

    aus der stimmung heraus hatte ich sie dann spaeter auch noch mit in die bar vom hotel geholt, wo wir weiter getrunken und gescherzt hatten. ich schlug dann vor - alles, was ich an diesem abend gemacht hatte, lief quasi vollautomatisch ab -, dass sie noch mit zu mir auf mein zimmer kommen solle. am fahrstuhl wurde sie dann aber abgefangen. ich hatte nicht gewusst, dass in den hotels "Geheime" in zivilem Anzug auf alles aufpassten. und ein maedchen mit aufs zimmer zu holen, das ging eben nicht, solange man das nicht offiziell an der rezeption beantragte. geschlafen hab ich also mit ihr nicht - aber sie war mein schluesselerlebnis, das ich, wie gesagt, nie im leben vergessen werde.
     
  4. Melachel

    Melachel Aktiver Nutzer

    40
    8
    0
    7 Aug. 2011
    Nun, für den Willi aus Cartagena hat dies, nach dieser Geschichte, wohl nichts mit Liebenswertigkeit oder Ursprünglichkeit der Kubaner bzw. Kubanerinnen zu tun.. sondern lediglich nur, dass diese Frauen leicht zugänglich und willig sind...!!
    Ist nicht der Willi der große Verfechter, dass es dabei nur um Dolares, Euro oder CUC geht.....

    Da hat sich das nette 16 jährige Mädchen sicher mehr vorgestellt oder geplant, als einfach nur im Bett zu landen; was ja zum Glück die zivile Streife verwindert hat.......

    Du hälst mich für intolerant !? Ja, solchen Selbstdarstellern, die sich so profilieren müssen wie Du, bin ich sehr intolerant gegenüber....

    Du weißt genau, warum sich das Mädel für Dich "anscheinend" interessiert hat; weil Du ein deutscher Touri warst und ihr ein wenig Geld hättest bringen können....
     
  5. falko1602

    falko1602 Gesperrt

    1.507
    160
    63
    6 Okt. 2011
    Mich reizt ( im positiven Sinn) der Mentalitätsunterschied zwischen den Latinas und den deutschen Frauen.
    Man weiss im Grunde nicht, wie sie reagieren. Bei Sachen wo eine deutsche ausflippen würde, bleibt sie locker-
    und ruhig. Wenn man aber denkt: Das ist ja nicht so schlimm und man rechnet nicht mit einem Anschiss- flippt sie aus ha,ha.
    Gruss Falko
     
  6. Mendigo

    Mendigo Erfahrener Nutzer

    132
    5
    0
    10 Okt. 2011
    Nach mehreren Beziehungen mit Latinas kann ich keinen wesentlichen Unterschied zwischen Latinas und deutschen Frauen feststellen. Meine esposa ist mit ihren Eigenheiten deutscher als die meisten deutschen Frauen.

    LG
    Antonio

    50% Cubano
    50% Aleman
    =100% Perfection
     
    meeresrauschen gefällt das.
  7. Iris

    Iris Erfahrener Nutzer

    171
    16
    18
    22 März 2011
    Willi, ich verstehe jetzt den Zusammenhang nicht ganz.... meine Frage war ja, warum sich so viele in Kubaner/-innen verlieben und nicht, wie eure erste Begegnung mit Kubanern war. Aber gut, du wolltest wohl einfach deine Geschichte endlich loswerden. ;)
     
  8. Iris

    Iris Erfahrener Nutzer

    171
    16
    18
    22 März 2011
    Ist das wirklich wahr? Das kann ich mir nun gar nicht vorstellen. Denn der Mentalitätsunterschied besteht doch. Und was heisst denn nun deutscher als die meisten deutschen Frauen?
     
  9. Mendigo

    Mendigo Erfahrener Nutzer

    132
    5
    0
    10 Okt. 2011
    Pünktlich, zuverlässig, sparsam, häuslich, gute Mutter, fleißig, klug, ehrlich, fürsorgend, treu, liebenswürdig, anhänglich,SEXY, etc.., etc..

    Was will' Man(n) mehr.

    ein Nachteil, ihr macht kochen kein Spass.

    Erklär mir einmal den Mentalitätsunterschied.


    LG
    Antonio

    50% Cubano
    50% Aleman
    =100% Perfection
     
    Sigfrido gefällt das.
  10. Iris

    Iris Erfahrener Nutzer

    171
    16
    18
    22 März 2011
    Na, das könnte ja ICH sein... :D

    So gesehen gibt es natürlich keinen Mentalitätsunterschied.

    Aber ich als grossen kulturellen Unterschied betrachte - oder eben warum ich mich u.a. in meinen Mann verliebt habe - ist die enorme Lebensfreude. Trotz der teilweisen widrigen Umstände nicht den Mut zu verlieren. Zu lachen, obwohl es zum weinen ist etc.

    Ist das bei deiner Frau nicht auch so?
     

Diese Seite empfehlen