1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kuba - Erkundungen per Rad

Dieses Thema im Forum "Individual- und Rundreisen" wurde erstellt von dumbo, 24 Nov. 2016.

  1. dumbo

    dumbo Neuer Nutzer

    3
    1
    1
    24 Nov. 2016
    Halllo Zusammen,

    ich bin Kathrin (35) und möchte gemeinsam mit meinem Freund im Februar für 3 Wochen nach Kuba reisen. Ich habe bislang eine Rundreisen in Afrika und der USA gemacht. Mein Freund ist noch nicht so der "Rundreisentyp" weshalb ich daran langsam aber sicher arbeite ;-)
    Unsere gemeinsamen Reisen sahen bislang so aus, das wir uns einen Ausgangspunkt gesucht haben und von dort aus mit dem Rad (wir sind beide sportliche Radfahrer) die Gegend erkundet haben. So haben wir uns das eigentlich auch auf Kuba vorgestellt. Angedacht waren drei bis vier Ausgangspunkte, von denen wir dann in alle Richtungen ausstraheln können. Die Übernachtungen sollen in Casa Particulars sein.
    Bislang stehen Havanna & Trinidad auf der Liste, viel weiter sind wir noch nicht gekommen.
    Am Ende sollen auf jeden Fall ein paar Tage Strand & Realaxen angehängt werden.

    Da wir bislang immer mit dem Mietwagen unterwegs waren, hatten wir das für Kuba auch vor, bis wir die Preise gesehen haben, erst recht weil dort auch Räder platz finden sollen.

    Daher meine Fragen:
    1. Ist es überhaupt möglich die Gegenden dort per Rad (Crossbike) zu erkunden?
    2. Wenn wir mit dem Bus & Privattaxi zu den Ausgangspunkten fahren, würden die Räder dort Platz finden?
    3. Gibt es am Flughafen in Havanna eine Möglichkeit die Radkoffer zwischenzulagern?

    Vielen Dank schon mal für Eure Rückmeldungen!
    Kathrin
     
  2. carlito2

    carlito2 Erfahrener Nutzer

    241
    48
    28
    15 Nov. 2016
    Hallo Kathrin also erstmal zu deiner grundsätzlichen Frage Doppelpunkt natürlich ist es möglich die Gegenden in Kuba mit dem Fahrrad zu erkunden

    Da gibt es so unendlich viele Möglichkeiten dass die natürlich hier nicht aufgezählt werden können

    Da aber eine eurer Basen Havanna sein soll hänge ich mal eine kleine Karte an auf der siehst du links Havanna dann kommt das Hafenbecken und da siehst du in blauer Schrift Casablanca

    Wenn ihr also in den Osten fahren wollt dann müsst ihr zum Hafenbecken da gibt es eine Fähre die in moneda nacional bezahlt wird und auch Fahrräder mitnimmt und müsst euch das Ziel Casablanca suchen dann erspart ihr es euch das gesamte Hafenbecken zu umfahren

    Von Casablanca fahrt ihr dann mit dem Rad zu dieser Christusstatue hoch und solltet dann nicht diese gelbe Schnellstraße benutzen sondern sehen dass ihr direkt ans Meer runter kommt und dann könnt ihr am Meer entlang fahren zum nächsten Ziel cojimar.

    Cojimar ist als Ort nicht eingezeichnet aber ihr seht das eingezeichnete Restaurant La Terrazza das ist cojimar und von da könnt ihr immer weiter Richtung Osten solange ihr eigentlich wollt

    Ich bin auch von cojimar wenn ich einmal müde war mit einem Bus nach Havanna zurückgefahren der auch Fahrräder mitnimmt das muss man dann halt herauskriegen welcher Bus das ist und wo der abfährt.

    Auf jeden Fall wuensche ich euch viel Spass!

    [​IMG]
     
    Havannastyle gefällt das.
  3. dumbo

    dumbo Neuer Nutzer

    3
    1
    1
    24 Nov. 2016
    Hallo Carlito2,

    vielen Dank für die die schnelle Antwort. Das schauen wir uns mal auf der Karte näher an.
    Hast Du in Trinidad auch Erfahrungen per Rad gesammelt?

    VG, Kathrin
     
  4. carlito2

    carlito2 Erfahrener Nutzer

    241
    48
    28
    15 Nov. 2016
    In Trinidad oder sonst wo in Kuba kenne ich mich nicht aus da ich mich immer nur in Havanna aufhalte

    ich habe mir auch kein Fahrrad mitgebracht sondern an Ort und Stelle ein gebrauchtes Rad gekauft die gebrauchten Räder sind oft technisch weit höherwertig weil sie von Touristen stammen die sie nicht mehr mit zurücknehmen wollten oder denen sie gestohlen wurden

    wenn ich mir ein gebrauchtes Rad kaufe lasse ich mir deshalb immer vom Verkäufer den Ausweis zeigen und dann eine schriftliche Versicherung abgeben dass er tatsächlich der Eigentümer des Fahrrades ist wenn dann theoretisch ein Bestohlener kommt dann zeige ich diesen Erklärung vor damit ich entlastet

    Aber zurueck zu Havanna hier bin ich natürlich auch schon in die westlichen Gegenden gefahren und natürlich auch in den Süden da gibt es zum Beispiel den parquee Lenin der ist besonders schön zu befahren mit dem Fahrrad ach und viele andere Strecken mehr wenn er also mal eure Sachen im Havanna Raum geplant habt und noch Zusatz Fragen habt dann gerne her damit
     
    Havannastyle gefällt das.
  5. quisiero

    quisiero Kubakenner

    531
    155
    43
    27 Okt. 2011
    Man kann ganz Cuba mit dem Fahrrad erkunden; wer es mag kann auch eine gefuehrte Fahrradreise buchen, wobei ich da auch schon einige schlechte Auskuenfte gehoert habe.
    Februar ist eine gute Reisezeit mit dem Fahrrad, angenehme Temperaturen um die 20 bis 25 Grad und trocken.
    Ich wuerde empfehlen gute gebrauchte eigene Crossraeder einschliesslich Ersatzteile, vor allem Reifen + viel Flickzeug mit zunehmen und sehr gute Stahlseil-Schloesser; mindestens 2 pro Fahrrad.
    Weiss nicht die neuesten Regeln von Air-Berlin, konnte bisher ueber Mitgliedskarte ein Sportgeraet =Fahrrad kostenlos mitnehmen.
    In einigen Orten gibt es echte Parkhaeuser fuer Fahrraeder, sehr zu empfehlen die paar Centavos auszugeben, denn man darf in einigen Fussgaengerzonen nicht einmal ein Fahrrad schieben. An eine Laterne anbinden ist nur zu empfehlen, wenn man auf Sichtweite z.B. in Bar geht.
    Es gibt inzwischen auch Haendler die nicht die drecks Chinafahrraeder verkaufen, aber dann muss alles ueber Internet gekauft werden. Dann ist man auch bei Preisen wie bei uns. Die Verfuegbarkeit ist nicht gesichert.
    Mit Ersatzteilen ist es sehr schwer, Reifen meist auch nur die billigen Chinareifen, da kannst Du zuschauen wie sie sich abreiben.
    Ja es gibt auch hin und wieder gute Gebrauchte, wo man sofort ein komplettes Oelen und Einfetten aller Lager beim Kauf vereinbaren muss. Aber da musst Du eben Haendler kennen und Glueck haben.
    Von Trinidad (hat auch super Strand der im februar noch leer ist) gibt es vieles per Fahrrad zu enddecken. Wundervollen Parque natural, durch diesen ueber die kleinen Orte nach Cienfuegos - die Kuestenstrasse N 12 ist nicht mit Fahrrad zu empfehlen - dann eventuell Playa Giron oder Playa Larga.
    Oder Richtung Santa Spiritus, genaus ist die St. Clara (Stadt von Che mit schoenem Bahnhof und Museum)und die etwas bergige Umgebung recht interessant.
    Fahrradmitnahme in Viazul ist meines Wissens nicht moeglich, sie haben den Kofferraum meist voll; auf Linentaxi oder Lkw nach Platz und Verhandlungsgeschick
     
    Havannastyle gefällt das.
  6. dumbo

    dumbo Neuer Nutzer

    3
    1
    1
    24 Nov. 2016
    Danke für die ausführliche Antwort!
    Eine geführte Radreise haben wir uns auch schon angeschaut. Wir sind allerdings etwas am zweifeln, weil man ja doch sehr an die Gruppe gebunden ist und man nie so weiß was für Leute man dort erwischt. Allerdings hätte es den Vorteil, dass Gepäck und Räder sicher von A nach B kommen und man gleich eine kundige Reisebegleitung hat.
    Jetzt ist noch die Überlegung, ob wir tageweise einen Mietwagen nehmen und ihn dann in Trinidad wieder abgeben. Einwegmieten sind ja bei einigen Anbietern auch möglich.
    Der Vorteil mit den eigenen Rädern wäre auch der Triathlon der in Havanna zu der Zeit stattfindet :) Da könnten wir dann auch teilnehmen.
     
    Havannastyle gefällt das.
  7. carlito2

    carlito2 Erfahrener Nutzer

    241
    48
    28
    15 Nov. 2016
    Wenn ihr von Havanna aus am Meer entlang nach Cojimar (links im Bild) gefahren seid, dann geht es wegen der Meeresbucht erst mal etwas den Berg hoch, entlang der Strasse, in der sich das weltberuehmte Restaurant La Terraza (Hemingway, Der alte Mann und das Meer) befindet.

    Dann muesst ihr aber nicht weiter hoch bis zur Schnellstrasse. Denn es gibt eine winzig kleine Fussgaengerbruecke (roter Pfeil), die ihr natuerlich auch mit dem Fahrrad befahren koennt. Dann kommt ihr viel schneller nach Alamar und von da dann zu den Playas del Este.

    [​IMG]
     

Diese Seite empfehlen