Cuba, wir kommen...

Dieses Thema im Forum "Stellt Euch bitte kurz vor" wurde erstellt von ElCapitan, 30 Dez. 2018.

  1. ElCapitan

    ElCapitan Neuer Nutzer

    3
    1
    3
    30 Dez. 2018
    Hallo liebe Cuba-Freunde,

    ich bin 54 Jahre alt, komme aus Hamburg und fliege im April mit meiner Freundin zum ersten Mal nach Kuba für 14 Tage.

    Wollten wir schon immer mal machen, passte aber nie so richtig. Aber nun ist es so weit!
    Wir sind bisher schon ganz gut rumgekommen, allerdings vorwiegend in den USA. Haben diverse Individualurlaube mit Mietwagen oder Wohnmobilen hinter uns, wobei wir immer nur eine grobe Route vor Augen haben und uns dann treiben lassen.

    Diverse Kreuzfahrten durch die Karibik und zuletzt um Kuba herum haben wir auch schon hinter uns.

    Nun ist Kuba aber ja doch was anderes, und wir wissen nicht so recht wie wir es angehen sollen.

    Spanisch sprechen wir beide nicht - ich habe gerade angefangen, ein paar Brocken zu lernen. Mit Englisch kommen wir gut zurecht, aber das hilft uns wohl auf Kuba weniger ?

    Flüge nach Havanna sind bereits gebucht (Iberia), und zum aklimatisieren die ersten 3 Nächte in Havanna auch, allerdings stornierbar.
    Vielleicht kennt jemand die Unterkunft und kann was dazu sagen ?
    Hostal Habana Vieja 55, kostete bei Buchung für 3 Nächte 175€...
    Wenn ihr eine Empfehlung für eine Unterkunft habt auch gern her damit!

    Sehen wollen wir auf jeden Fall Vinales und Trinidad und ev. auch Cienfuegos, ansonsten haben wir noch keinen Plan was man sehen sollte und vor Allem, was in der Zeit stressfrei machbar ist. Vielleicht kurz vor Abreise zum runter kommen noch 2-3 Tage auf eine Insel, z.B Santa Maria?

    Macht ein Leihwagen Sinn, oder besser Bus / Taxi? Wobei ich zum Mietwagen tendiere wenn wir Havanna nach 3 Tagen verlassen, weil wir dann doch flexibler sind und ja auch immer Gepäck dabei haben.

    Wie bucht man am besten die Casa Particulares? Und wie findet man sie? Gibt es da ein Verzeichnis, ev. mit Bewertungen oder so?

    Fragen über Fragen, und das waren noch längst nicht alle ;-)

    Viele Grüße aus dem hohen Norden
     
  2. Caney

    Caney Moderator Mitarbeiter

    786
    283
    63
    27 Mai 2013
    Willkommen und Grüße zurück aus dem Süden (Wien)!

    Probiere es jetzt mal bei ein paar Punkten -

    Spanisch: Ist per se kein muss, aber bedenke, daß ihr dann meist mit Leuten zu tun habt, die ihre Fremdsprachenkenntnisse auch zu Geld machen wollen (Ausnahmen bestätigen die Regel, aber eben...). Ausserdem je mehr ihr ins Land rauskommt, desto weniger Englisch, das kann schon beim Fragen nach dem Weg ein Thema sein.

    Autofahren: grundsätzlich kein Problem, rechnet aber nicht mit USA-Straßenzustand. Die Straßen haben teilweise sehr große Löcher, denen auszuweichen ist (besondere Vorsicht bei Regen, da die Löcher dann gefüllt sind und man sie nicht sieht). Damit verringert sich auch die Durchschnittsgeschwindigkeit. Rechnet ausserdem immer bei Nacht mit unbeleuchteten 'Vorkommnissen' - auch auf der Autobahn.

    Leihwagen eher hier schon vorausbuchen, da besonders in der Hochsaison kaum welche vor Ort verfügbar sind.

    Casa Particulres erkennt man an der blauen Kennzeichnung - siehe mein Avatar.
     
    ElCapitan gefällt das.
  3. ovejita negra

    ovejita negra Moderatorin Mitarbeiter

    606
    384
    63
    5 Apr. 2016
    Willkommen!
    und ich bestätige was Caney sagt: Mietauto im Voraus buchen und nicht in der Dunkelheit fahren.
    Und ja, in 14 Tagen lässt sich Havanna, Vinales und Trinidad gut machen, evt. auch eine Nacht in Cienfuegos.
    In der Regel reicht es aus, wenn Ihr die 1. Casa vorbucht und Euch dann "weiterreichen" lasst. Viele haben keine Internetseite, aber sie sind untereinander gut vernetzt. Also der Besitzer in Vinales kennt z.B. eine Casa in Trinidad, ruft für Euch an etc.
    In Vinales ist praktisch jedes Haus eine Casa (oder Restaurant), also da könntet Ihr relativ spontan Ausschau halten, zumal im April die Hochsaison vorbei ist. Ansonsten hab ich Euch da auch einen Kontakt, die Frau spricht auch Englisch.
    ich würde auch Cayo Santa María vorbuchen. Dort gibt es keine casas, nur All-Inklusiv-Hotels (man kann sich da auch nicht selbst versorgen o.ä.)

    noch Fragen?
    Viel Spaß beim Planen!
     
    ElCapitan gefällt das.
  4. RobinsMama

    RobinsMama Bekannter Nutzer

    79
    53
    18
    4 Sep. 2017
    Sind gerade zurück aus Kuba.
    Spontan würde ich sagen, Trinidad reicht eine Nacht, dafür Cienfuegos lieber zwei Nächte ;-)
     
  5. ovejita negra

    ovejita negra Moderatorin Mitarbeiter

    606
    384
    63
    5 Apr. 2016
    ...ich denke, es kommt drauf an, was man vor hat. Was schlägst Du vor in Cienfuegos zu unternehmen?
    Und wieso nur 1 Nacht in Trinidad? Wenn man in Trinidad vor hat einen Ausflug ins Escambray zu machen, dann braucht man mindestens 2 Nächte.
    Man kann aber auch von Cienfuegos aus zu el Nicho kommen, dann empfehlen sich in Cienfuegos 2 Nächte.
    Und wenn man ins kubanische Nachtleben eintauchen will: Trinidad ist bekannt dafür!
     
    ElCapitan gefällt das.
  6. ElCapitan

    ElCapitan Neuer Nutzer

    3
    1
    3
    30 Dez. 2018
    Danke für Eure Antworten bisher, die waren sehr hilfreich. Ich habe mittlerweile auch hier und auf div. Anderen Foren und Blogs weiter nach Informationen gesucht.

    Jetzt bin ich erst recht unentschlossen ob wir lieber alle Transfers mit dem Taxi unternehmen sollten, oder mit dem Mietwagen? Es gibt so viele Berichte contra Mietwagen wegen Abzocke, alten Autos, defekten Reifen und und und...wobei die eigentlich alle schon älter waren.
    Andererseits lieben wir halt auch sehr die Flexibilität mit nem Mietwagen einfach immer kurz anhalten zu können, wenn wir was schönes sehen, für ein Foto, kurzen Spaziergang, kurzen Badestop oder ähnliches.

    Wo würdet ihr die letzten 3 Tage vor dem Rückflug empfehlen? Ich habe bisher in meiner näheren Auswahl Cayo Santa Maria, Jibacoa oder Cayo Levisa. Darf dann auch gern All Inclusive sein, aber kein muss... Aber ein schöner weisser Strand und die Möglickkeit zum schnorcheln und gern noch eine kleine Strandbar wären schon cool.

    Sollten wir den Mietwagen vielleicht schon vor den Strandtagen in Havanna zurückgeben und dann die letzten Touren mit dem Taxi Unternehmen?

    Oh Menno, je mehr ich lese umso mehr Fragen und Ideen ergeben sich...
     
  7. RobinsMama

    RobinsMama Bekannter Nutzer

    79
    53
    18
    4 Sep. 2017
    Die Bedenken/Sorgen wegen Mietwagen kann ich sehr gut nachvollziehen! Auch wir standen vor dieser Frage und obwohl wir bereits im September (Reisebeginn war im Dezember!) den Mietwagen anbezahlt hatten, überlegten wir dennoch mit Bus und Taxi die Route zu fahren. Und obwohl wir wirklich sehr früh gebucht hatten, bekamen wir nur ein Angebot für einen Kleinwagen, wir hätten gerne den Mittelklassewagen gehabt...
    Und als dann der Vertrag mit all den Bestimmungen, Warnhinweisen, Reisetipps kam - OH MEIN GOTT - Wir waren wirklich verunsichert. Apropos Versicherung - wir haben dann eine extra Versicherung in Deutschland für den Reisewagen abgeschlossen - was auch in diesem Vertrag als "ratsam" vorgeschlagen stand!
    Wir haben uns dann doch für den Mietwagen entschieden - ohne Mietwagen wäre es mit Sicherheit günstiger gewesen. Aber ich bereue diese Entscheidung nicht!
    Wir hielten an, wo es uns gefiel (Fotostopp, kurz ans Meer, Kaffee trinken, etc.)

    Bei einem Aufenthalt in Havanna braucht man, glaube ich, keinen Mietwagen! Wir haben ihn nicht vermisst. Rundreise endete für uns in Havanna (5 Nächte).
     
    ElCapitan gefällt das.
  8. ElCapitan

    ElCapitan Neuer Nutzer

    3
    1
    3
    30 Dez. 2018
    Genau wegen der möglichen Kurzen Zwischenstopps tendiere ich eigentlich auch mehr zum Mietwagen...Zumal meine 3 Brocken spanisch auch bestimmt nicht ausreichend sind, um mit einem Taxifahrer in entsprechenden Situationen etwas abzusprechen.

    Bei welchem Veranstalter habt ihr denn gebucht? Und was für ein Fahrzeug war es dann?
     
    RobinsMama gefällt das.
  9. RobinsMama

    RobinsMama Bekannter Nutzer

    79
    53
    18
    4 Sep. 2017
  10. ovejita negra

    ovejita negra Moderatorin Mitarbeiter

    606
    384
    63
    5 Apr. 2016
    Capitan! wenn man ein paar Dinge beachtet, dann spricht nichts gegen einen Mietwagen und wenn Du die Flexibilität haben möchtest, dann ist das vielleicht das richtige für Euch.
    Irgendwo sind die Dinge auch erwähnt:
    z.B. nicht nach Einbruch der Dunkelheit fahren, weil man dann die vielen Schlaglöcher, unbeleuchteten Pferdekarren, Fahrradfahrer, Fußgänger, Fahrzeuge etc nicht sieht und es einfach waaahnsinnig anstrengend ist.
    dasselbe gilt bei Regen!
    und ich würd das Auto nachts immer "gesichert" abstellen. Also am besten casa-Besitzer fragen!

    ach so, und ihr fahrt im April!!! dann ist v.a. in der Schweinebucht und auf der Strecke Cienfuegos - Trinidad äußerste Vorsicht geboten!!!!! sonst habt Ihr nicht nur einen Platten sondern gleich 4!! Grund dafür sind die Landkrabben! Tausende von Landkrabben legen in der Zeit ihre Eier im Meer ab und dafür müssen sie die Straße queren und wieder zurück! Google mal einfach "Krabbenwanderung Kuba" oder so, dann siehste was ich meine ;) Die sind da hauptsächlich im April/Mai, aber auch schon Ende März oder im Juni kann man sie noch sehn. Sehr spannend aber eben tödlich für die Autoreifen :D

    ich hatte schon ein paar Mal ein Mietauto von D aus gebucht und es hat (fast) immer alles geklappt von Seiten der Unternehmen.
    und nur einmal hatte ich während einer Reise schlechte Erfahrung gemacht: ein junger Mann aufm Rad hat an einer beschissenen Kreuzung die Luft aus dem Hinterreifen unseres Minivans rausgelassen und uns dann noch scheinheilig drauf hingewiesen... als wir den Reifenwechsel gemacht haben, kam er an und wollte seine "Hilfe" anbieten, vermutlich um sich ein paar CUC zu verdienen, hatte aber nicht damit gerechnet, dass mein Mann Kubaner ist...
    Wichtig in so einem Fall: Ruhe bewahren und ALLES im Auge behalten, am besten Auto abschließen während man am Kofferraum zugange ist etc. Nicht dass die Kamera etc. geklaut wird, während Ihr abgelenkt seid!
    Solche Dinge passieren aber selten, wichtig ist nur, dass Ihr darauf gefasst seid und wisst, was zu tun ist für den Fall...

    Grüße!
     
    La Vispa gefällt das.

Diese Seite empfehlen