• Hallo liebe Forengemeinde, nun war es mal wieder soweit. Um nicht stehen zu bleiben und ein wenig dem technischen Fortschritt und damit verbundenen Möglichkeiten zu folgen, wurde soeben das Kubaforum geupdatet. Wir wissen, dass es aktuell technisch und optisch noch zu starken Einschränkungen kommt. Wir arbeiten jedoch mit Hochdruck daran nicht nur den Zustand von "vor dem update" wieder herzustellen, sondern einen besseren. Die gröbsten Anpassungen sollten die nächsten 3 - 4 Tage erledigt sein. Kommt es beim ein oder anderen zu größeren Einschränkungen, bitte eine E-Mail an kontaktx@xkubaforumx.eu (bitte alle x weglassen) schreiben. Vielen Dank dass Ihr hier seid & vielen Dank für Eure Geduld!

Angst vor dem Comeback / Vergangenheitsbewältigung

Commandante

Aktiver Nutzer
Mitglied seit
13 Mai 2011
Beiträge
34
Standort
NRW
Mahlzeit !

Tja, wie ich hier gelandet bin, weiss ich selber nicht...
Vielleicht erzähl ich lieber mal ein paar Fakten zum "Commandante"
1994 war ich zum ersten Mal in Kuba. Bin damals von einem Freund überedet worden, ihn nach Varadero zu begleiten, weil er einen trinkfesten Kumpel zur Begleitung brauchte.
Damals war ich noch trinkfest, heute als Papa und Dauermalocher kann davon keine Rede mehr sein. Es ging mir damals wie wohl vielen hier,...ich stieg aus dem Flieger, nahm den verpesteten Geruch auf, sah tanzende Menschen und wurde innerhalb von Sekunden "süchtig" nach dieser verrückten Insel. in dieser Zeit war Varadero noch der Feierhammer schlechthin, ...auf jeden Touristen kamen 20 Kubaner/Kubanerinen, die kaum Erfahrung im Umgang mit Touristen hatten. Ein Paradies für uns - aber auch für die Inselbewohner....Tja, wie die meisten von Euch wissen, lernen Kubaner sehr schnell, d.h. jedes Jahr wenn ich danach zurückkehrte waren sie abgezockter und hatten immer mehr Ideen, wie sie ihre ausländischen Kühe melken können.
Ab 1998 wurde Varadero durch Fidel abgeschottet und das Paradies wurde zur Touristen-Bettenburg ohne kubanische Beteiligung.
1998 erblickte ich dann endlich HAVANNA.
Ich war sofort verliebt, dieses "Loch", stinkend, herzlich und 24 h geöffnet für ein verrücktes Leben. Ein Jahr später fasste ich den Entschluss, hier so lange zu bleiben, wie es geht...es wurden unglaubliche 18 Monate daraus....in dieser Zeit wurde ich ein halber Habanero, der lebte und dachte wie ein Kubaner...nach 1,5 Jahren kam ich durch einen nicht gewollten 6 wöchigen Aufenthalt im kubanischen Immigrationsgefängnis wieder zurück nach Germany...es war ein Schock und eine schlimme Phase hier wieder Fuss zu fassen...ich habe es aber geschafft...heute bin ich glücklich verheiratet und habe einen 4 jährigen Sohn...
Ich weiss, dass Kuba sich sehr verändert hat, was sich alles verändert hat, möchte ich hier im Forum erfahren....
Ich bitte Euch mich auf den neuesten Stand zu bringen und werde als eine Art rückblickenden Reisebericht, meine Zeit dort in Etappen niederschreiben...

Vielen Dank für Eure Hilfe...Habe schon ein wenig Angst zurückzukehren, da ich unglaubliche Dinge dort erlebt habe... Bis dahin,

"Commandante"
 
Zuletzt bearbeitet:

el-cheffe

Administrator
Mitglied seit
12 Dez 2010
Beiträge
2.576
Standort
München
Hi Commandante und Herzlich Willkommen

Ich freue mich wirklich Dich hier begrüßen zu dürfen und bin schon ganz gespannt darauf das zu lesen was sich so verändert hat. Ich glaube es nirgendwo ganz genau niedergschrieben zu haben, jedoch kenne ich Kuba erst seit 2009. Sicher ist das nicht mehr das Kuba das du schon kennen gelernt hast, aber immer noch ein unglaubliches. Soweit ich es geschichtlich nachvollziehen kann, hat sich Hauptsächlich geändert, das der Tourismus zur Haupteinnahmequelle wurde und der eine dem anderen Bruder das Land geschenkt hat. Hoffentlich können andere hier ein wenig mehr von "alten Zeiten" berichten. Auf jeden Fall wünsche ich dir dort schomal viel Spass und das du das findest/erlebst was du zu finden/erwarten suchst. Und wenn es nur die Perle der Karibik ist. Ich bin gerade mal wieder für einen Monat dort, der leider Ende Mai endet - sonst hätten wir vielleicht was zusammen trinken können.

Beste Grüße
 

Martiano

Erfahrener Nutzer
Mitglied seit
20 Mrz 2011
Beiträge
110
Hola Commandante,
Du hast Kuba von Fidel kenngelernt. Zu Deiner Zeit war vieles noch verboten: PC oder Video waren verboten (der Einfuhr und der legale Kauf war unmöglich), Mobiltelefone waren verboten und der Eintritt Kubaner in die Touristen Hotels war auch verboten. Kubaner dürfte natürlich kein Auto mieten.

Unter Raul ist das alles erlaubt. Enorm zugenommen hat die Bedeutung des Geldes. Money talks in Kuba mehr als zu Deinen Zeiten.
Ein Reisetipp: nehme viele Euros mit. Das rote Bild, dass hier Dein Foto ersetzt, ist vielleicht noch in gewissen Kreisen in Deutschland wilkommen. In Kuba macht Du dich nur lächerlich damit.
 

Commandante

Aktiver Nutzer
Mitglied seit
13 Mai 2011
Beiträge
34
Standort
NRW
@el-cheffe : ...vielen Dank für die nette Begrüssung......:).....die haupteinnahmequelle Kubas war schon mitte der 90er der Tourismus, oder glaubt jemand, dass damals der Eport von Zucker und Tabak nur annähernd an diese Summen rankam... ?....natürlich habe ich die Entwicklung der letzten 10 jahre dort so weit wie möglich (Internetforen, Reiseberichte etc...) verfolgt....da ich hier mit Sicherheit kein Sextouri-Gesülze von mir geben will (der war ich definitiv nie !), weiss ich aber, dass man mit 10 $ jede Chica mitnehmen konnte, heute müssen die wohl wegen der Repressalien 50 bis 100 cuc veranschlagen...das zeigt mir ja schon, was dort mittlerweile für Umstände herrschen....damals konnte man jeden korrupten Bullen für 10 $ quasi als persönlichen Leibwächter "mieten"....heute sollen die chicas, die chulos und die bullen, Hand in Hand arbeiten um fulas ranzuziehen.... Ich werde meine Erfahrungen, besonders meines Langzeitaufenthaltes von 1999 bis Ende 2000 detailiert schildern....mein kubanisch habe ich zum Glück nie verlernt !

@martiano : auch erstmal danke für deine Antwort....ach ja, der Eintritt in Hotels für Kubaner ist ja wohl der Gag schlechthin, die wären ja schön bekloppt mit Touris ins Hotel zu gehen, egal ob männlich oder weiblich. Dort hängt alles voll mit Kameras und jeder muss registriert werden der als Kubaner dort wild übernachtet...ich denke mir, dass die Kubaner genau wissen, was sie spätestens beim 2 Mal erwartet....
Ob Raul oder Fidel,völlig egal, dass System wird gleich sein, beides veralterte Diktatoren, die ihre "Drecksschiene" brutal durchziehen....
..Che Guevara wird auch in 1000 Jahren nicht auf Kuba belächelt !!! Das garantiere ich Dir ! Er war ein Opfer und wurde von Fidel beiseite geschafft....dazu später mehr...
 
Zuletzt bearbeitet:

Commandante

Aktiver Nutzer
Mitglied seit
13 Mai 2011
Beiträge
34
Standort
NRW
@el-cheffe : so siehts nämlich aus !

....mal was ganz anderes el cheffe, gib mir doch mal einen aktuellen tip für ein casa in havanna-vieja...

hast du da eine idee ?....habe aber keine lust durch drei wohnzimmer zu laufen immer dem casa-besitzer überm weg zu rennen :)
preis bis 30 cuc...

Danke

bitte verweis mich jetzt nicht auf die hier verlinkte casa-seite.....:)....lol...du verstehst
 
Zuletzt bearbeitet:

el-cheffe

Administrator
Mitglied seit
12 Dez 2010
Beiträge
2.576
Standort
München
Eigenständige also mit eigenem Eingang weiß ich nur welche in Vedado. Havanna vieja hab ich grad nur eine, in der die Besitzer Ihr Wohnzimmer halt nicht auf dem Weg in dein Zimmer haben. Willst du die Adresse oder soll ich direkt für ein bestimmtes Datum anfragen?
Und die verlinkte Casa Seite ist meine, ich nehme mir aber immer gerne jede Kritik zu Herzen. War auch nur ein Anfang - werde die Seite wenn ich zurück bin und wieder über vernünftiges Internet verfüge umgestalten.
Ach ja, das ist auch etwas das sich stark verändert hat. Casa particulares gibt es nun wie Sand am Meer.
 

Commandante

Aktiver Nutzer
Mitglied seit
13 Mai 2011
Beiträge
34
Standort
NRW
mmmmhhhh, auf deinem Link ist natürlich auch ne richtig schicke Bude, habe ich gerade gesehen...

Das Casa-Christine am Malecon sieht einfach super aus...

Hast du Erfahrungen mit der Hütte ?
 

Commandante

Aktiver Nutzer
Mitglied seit
13 Mai 2011
Beiträge
34
Standort
NRW
ja das nenne ich mal eine Residenz für el-cheffe !!!

Hammmergeil.....das beste was ich bis jetzt hier gesehen habe...


Ein Traum....will haben
 
Zuletzt bearbeitet: