1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

PROGNOSE: Kuba nach Fidel Castro: "Reihen fest geschlossen halten, durchhalten"

Dieses Thema im Forum "Kuba Nachrichten" wurde erstellt von Kuba-News, 4 Dez. 2016.

  1. Kuba-News

    Kuba-News Kuba, meine zweite Heimat

    1.623
    13
    0
    30 Juni 2011

    Kuba nach Fidel Castro: "Reihen fest geschlossen halten, durchhalten"
    SPIEGEL ONLINE
    Kuba verabschiedet sich von Revolutionsführer Fidel Castro, der im Alter von 90 Jahren gestorben ist. Fast ein halbes Jahrhundert war er an der Macht, viele jüngere Menschen auf der Insel kennen nur Castros Sozialismus. Am Sonntag wird seine Urne ...
    Kubaner nehmen Abschied von Fidel Castrotagesschau.de
    Kuba: Santiago de Cuba nimmt Abschied von Fidel CastroStuttgarter Nachrichten
    Kuba Urne mit Asche Fidel Castros in Santiago eingetroffenDeutschlandfunk
    Frankfurter Rundschau -Deutsche Welle
    Alle 155 Artikel »


    Weiterlesen...
     
  2. carlito2

    carlito2 Erfahrener Nutzer

    241
    48
    28
    15 Nov. 2016
    Da der Titel dieses Fadens "Prognose" lautet, wiederhole ich als User dieses Forums meine eigene Prognose aus einem andern Faden hier nachfolgend noch einmal. Es waere ja schoen, wenn es im Zusammenhang mit dem Tod Fidels hier im Forum nicht zu so unendlich vielen Verzettelungen kaeme. Ein Faden "Fidel ist tot" wuerde doch reichen.

    Also meine Prognose: Im ersten Halbjahr 2017 wird Raúl von der politischen Buehne abtreten.

    Im einzelnen (Wiederholung meines Beitrags) :

    Quisiero hat zwar recht damit, dass Raúl Castro mal angekuendigt hatte, seiner bis 2018 laufenden Amtszeit keine weitere folgen zulassen - was heisst, bis 2018 Praesident bleiben zu wollen.

    Nun ist aber sein Protektor, sein Bruder Fidel, tot. Das aendert alles.

    Ich koennte mir denken, dass man Raúl in diesem Jahr, also im Dezember 2016 noch im Amt belaesst. Im Fruehjahr 2017 wird jedoch dafuer gesorgt werden, dass ein Juengerer das Praesidenten-Amt uebernimmt.

    Im Gespraech war und ist ja Miguel Díaz-Canel. Man wird aber abwarten muessen, ob nicht die Miami-Kubaner, die ja nun mitzureden haben, jemanden anders wollen.

    Jedenfalls wird das 1. Halbjahr 2017 in Kuba spannend.
     

Diese Seite empfehlen