1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Pfefferersatz gefällig?

Dieses Thema im Forum "Lifestyle und Ernährung" wurde erstellt von La Vispa, 8 Juni 2017.

  1. La Vispa

    La Vispa Erfahrener Nutzer

    318
    215
    43
    23 März 2015
    Die schwarzen Kerne der "Fruta Bomba" (Papaya, was man aber dort nie sagen sollo_O) werden gewaschen und dann einige Tage im Schatten getrocknet (ein sauberes Baumwolltuch darüber ist hilfreich). Wenn sie dann wie die schwarzen Pfefferkörner aussehen, kann man sie auch mahlen und ergeben ein pikantes Gewürz, das auch noch sehr gesund sein soll!
     
    guajiro gefällt das.
  2. Asuncion

    Asuncion Aktiver Nutzer

    27
    15
    8
    1 Juni 2017
    Sehr tolle Idee, habe ich auch noch nicht gehört. Ich habe meiner Frau vom Großhandel Pfeffer, Basilikum, Curry und Zimt
    in 250 g Beuteln bestellt. Das sollte eine Weile reichen in Santiago.
     
  3. La Vispa

    La Vispa Erfahrener Nutzer

    318
    215
    43
    23 März 2015
    Ihr könnt auch aus D ein paar Beutel Gewürze mitnehmen - es gibt z.B. In den Billigshops Thymian, Oregano, Paprika & Co, die qualitativ gut sind und € 1,- kosten, wesentlich günstiger als im Supermarkt! Sogar Ingwer (Gengibre) oder Zitronengras ist da dabei, uiiii, ich kann mir vorstellen, wie die Fische da schmecken!:)
     
  4. Asuncion

    Asuncion Aktiver Nutzer

    27
    15
    8
    1 Juni 2017
    Wir haben die Gewürze ja aus D mitgenommen und im Großmarkt hat der 250 g Beutel
    je nach Art zwischen 3 und 7 € gekostet. Da kann man net maule
     
  5. La Vispa

    La Vispa Erfahrener Nutzer

    318
    215
    43
    23 März 2015
    Ja, der Preis ist ok. Trockenhefe ist auch hilfreich (selbstgemachtes Brot schmeckt besser;))
     

Diese Seite empfehlen