Kubaforum

Werde auch Du Teil der deutschsprachigen Kuba-Community. Die Anmeldung ist absolut kostenfrei und in wenigen Augenblicken abgeschlossen. Direkt danach bist Du in der Lage, eigene Themen zu erstellen oder auf bestehende zu antworten, sowie Dich mit anderen Mitgliedern zu verbinden.
Sei dabei. Wir freuen uns auf Dich!

kurzbericht aus havanna

WilliCartagena

Kubakenner
Mitglied seit
10 Aug 2011
Beiträge
971
Zustimmungen
25
Standort
Cartagena/Colombia
mein gewaehrsmann berichtet mir soeben folgendes (gekuerzt):

in der francesa waren nur die üblichen italiener und franzosen
die chicas die dort herumhängen sind jedoch die gleichen
der individualtourismus läßt jedoch stark nach - spanier und
italiener sind diesen sommer nicht gekommen ( wirtschaftslage ?)
am parteikongress im frühjahr wurde beschlossen,daß cubaner in zukunft häuser oder wohnungen richtig kaufen und besitzen dürfen ( auch autos), jedoch niemand weiss wann dieses gesetz in kraft tritt ( nachwievor wird nur permutiert)
anhäufung von privateigentum ist jedoch nachwie vor verboten
prinzpiell scheint cuba für ausländer an attraktivität zu verlieren
ENDE

fuer die, die sich in havanna nicht so sehr auskennen: die "francesa" ist das cafe gegenueber vom parque central, neben dem hotel inglaterra
 

cienfueguero

Erfahrener Nutzer
Mitglied seit
13 Aug 2011
Beiträge
220
Zustimmungen
19
Standort
Berlin
Kann nur bedingt für Havanna sprechen. Ich war im März 4 Tage dort.

Ich fand, dass Kuba für Ausländer deutlich an Atraktivität gewonnen hatte. Die kleinen Betrügereien (Taxi, falsche Rechnung in Restaurants, etc.) sind viel weniger geworden. Der Service und die Versorgung in den Touristenhotels dafür enorm gestiegen. Im privaten Gespräch habe ich dann gehört, dass viele Angst um ihren Job im Tourismus haben und sich deswegen mehr anstrengen.

Die Auswahl in Geschäften und vor allem auf den Ständen in der Straße war viel höher als noch vor zwei Jahren.

Ich hab vor allem Kanadier getroffen und einig Italiener, wenige Asiaten und Russen.

Autos dürfen ab jetzt frei verkauft werden (ging heute durch die Presse), Wohnungensollen am 1.12. folgen (ging durch die Gerüchteküche).

Ich fand den März in Kuba - was die touristischen Aktivitäten anging - deutlich entspannter als noch vor zwei Jahren.

Grüße

cienfueguero
 

Don Arnulfo

Kuba, meine zweite Heimat
Mitglied seit
23 Jun 2011
Beiträge
1.561
Zustimmungen
311
Standort
Leipzig
Einfach mal die einschlägigen Flugsuchmaschinen besuchen und Flüge D --> Hav eingeben, da sieht man, wieviele Plätze da noch zu haben sind...
@Cienfueguero
kann dir nur zustimmen, ich war im Februar dort.
und das Flugzeug nach Kuba war so leeeer, das es von den Passagieren nur zu 100 % besetzt war.....
Hotel dann in Cienfuegos fast genauso......
 

cienfueguero

Erfahrener Nutzer
Mitglied seit
13 Aug 2011
Beiträge
220
Zustimmungen
19
Standort
Berlin
@Don:

Der Flieger war auch sehr voll. Ich war nur einmal für ein paar Tagen im Strandhotel, das war belegt aber nicht wirklich ausgebucht. Plätze waren da. Bei den Casas in Havanna hatte ich das Gefühl, dass sie sehr guten schon weg waren (das war aber auch vor zwei Jahren so), von den guten aber durchaus welche auch sehr kurzfristig zu buchen waren.

Grüße

cienfueguero
 

WilliCartagena

Kubakenner
Mitglied seit
10 Aug 2011
Beiträge
971
Zustimmungen
25
Standort
Cartagena/Colombia
Der Flieger war auch sehr voll
@Cien: das entspraeche ja dann genau dem, was mein gewaehrsmann berichtet. denn es ist natuerlich klar, dass die fluggesellschaften SOFORT auf einen rueckgang der passagierzahlen reagieren. die wollen doch nicht mit halbleeren maschinen fliegen. also werden fluege gestrichen - und die verbleibenden sind dann brechend voll
 

cienfueguero

Erfahrener Nutzer
Mitglied seit
13 Aug 2011
Beiträge
220
Zustimmungen
19
Standort
Berlin
@Cien: das entspraeche ja dann genau dem, was mein gewaehrsmann berichtet. denn es ist natuerlich klar, dass die fluggesellschaften SOFORT auf einen rueckgang der passagierzahlen reagieren. die wollen doch nicht mit halbleeren maschinen fliegen. also werden fluege gestrichen - und die verbleibenden sind dann brechend voll
Das könnte so sein. Ich hatte die Flüge nach Havanna und Varadero damals für etwa 6 Monate immer mal wieder angeschaut. Weder bei Condor, Airberlin noch bei Air France wurden Flüge gestrichen. Auch nicht zur Umstellung der Flugpläne im Winter.
 

Don Arnulfo

Kuba, meine zweite Heimat
Mitglied seit
23 Jun 2011
Beiträge
1.561
Zustimmungen
311
Standort
Leipzig
Das könnte so sein. Ich hatte die Flüge nach Havanna und Varadero damals für etwa 6 Monate immer mal wieder angeschaut. Weder bei Condor, Airberlin noch bei Air France wurden Flüge gestrichen. Auch nicht zur Umstellung der Flugpläne im Winter.
Flüge gestrichen? Nö, es sind noch welche hinzugekommen, z.B. die neuerdings aus den USA....s. Thread dazu

https://www.kubaforum.eu/thema/416-Kuba-genehmigt-Fl%C3%BCge-zwischen-Tampa-und-Havanna-latina-press?highlight=fl%FCge
 


Oben Unten