Einige Fragen

Dieses Thema im Forum "Individual- und Rundreisen" wurde erstellt von CivilDefense, 26 Mai 2015.

  1. CivilDefense

    CivilDefense Neuer Nutzer

    2
    0
    0
    26 Mai 2015
    Hola Companeros y Companeras. :D

    Seit über 5 Jahren ist es einer meiner Träume, mal nach Kuba zu reisen und das bevor das revolutionäre und nostalgische Ambiente weg ist. Nun bin ich Finanziell in der Lage dies zu tun und habe einigen Fragen zum Thema. Ich hoffe, hier bin ich richtig.

    1. Mein Ziel ist Havanna, nach Möglichkeit kein 0815 Tourihotel mit Pool, Massage und Co. Gibt es kleinere Absteigen Richtung Jugendherbergen oder kann man bei Privatpersonen unterkommen? Mir geht es hier wirklich nur um ein Bett und eventuell noch ein Frühstück.

    2. Ich lerne zwar in der Schule spanisch, wirklich viel auf dem Kasten habe ich aber nicht. Kommt man mit Englisch auch zurecht? Wie sieht es mit Deutsch aus, ist das noch aufgrund der Freundschaft mit dem 'sozialistischen' Bruderland präsent?

    3. Wie viel würde eine Reise von 1 oder 2 Wochen kosten, sofern man keine Pauschalreise in Anspruch nimmt? Wann ist es am günstigsten dort hinzufliegen?

    4. Kann man in Kuba als Einzelperson was erleben, oder hängt man dann aufgrund von Sprachbariere und Co. letzt endlich nur alleine an der Strandprominade ab? Wie stehen die Kubaner allgemein zu Touris? Wird man mit offenen Armen empfangen oder eher als notwendiges Übel zum Geld verdienen wahrgenommen? Die Leute die ich kenne waren leider alle dort, da war ich noch nicht einmal geboren, somit sind deren Referenzen nicht unbedingt aktuell.


    Vielen Dank schon einmal im Vorraus.
     
  2. Driver

    Driver Moderator

    371
    83
    28
    27 Sep. 2014
    Hallo und herzlich willkommen im Forum.

    Also zu deinen Fragen:

    1. Ja, es gibt in Kuba die Möglichkeit, in einem "Casa Particular" zu übernachten. Das sind "Homestays". Kann ich dir nur empfehlen, da du dadurch am Besten Land und Leute kennenlernst.

    2. Mit Englisch kommst du "zum Teil" durch. Jedoch eher schlecht als recht. Deutsch ist noch schwieriger. Viele ältere Kubaner können ein wenig Deutsch, aber das ist eher Zufall, wenn du welche triffst. Wenn du jedoch ein wenig Spanisch kannst, kann das schon helfen.

    3. Für Flüge würde ich mit ca. 1000 Euro rechnen. Momentan reisen sehr viele nach Kuba. Eine Übernachtung in einem Casa Particular in Havanna, kostet dann jedoch nur ca. 25 CUC (25 Dollar)

    4. Du kannst sicher sehr viel erleben. Ich würde dir jedoch empfehlen, über die Familie bei der du im Casa Particular wohnen wirst jemanden zu "finden", der dich ein wenig rumführt. Die Leute die dich auf der Strasse oder sonst wo ansprechen werden, sind vor allem auf dein Geld aus. Sicher kannst du jedoch auch Glück haben, in dem du evtl. jemand ansprichst und es dann grad passt. Kubaner sind generell offen. Die, die aber offen auf dich zu kommen, sind zu über 90% sogenannte "Jineteros/as, die versuchen werden, auf irgend eine Art und Weise, von dir finanziell zu profitieren. Trotzdem kann ich aus aktueller eigener Erfahrung sagen, dass es noch lange nicht so schlimm ist wie in Südostasien, wo dir alle 30 Meter jemand hinterherläuft, um dir etwas zu verkaufen oder anzubieten. :)
     
  3. CivilDefense

    CivilDefense Neuer Nutzer

    2
    0
    0
    26 Mai 2015
    Wow, das ging schnell, Danke.

    1. Gibt es eine Seite, wo man Übernachtungen dafür buchen kann?

    2. Okay, habe ich mir fast gedacht. Dann müsste ich wohl ein wenig pauken.

    3. Also wäre man bei 2 Wochen mit ca. 1.300€ dabei, wie teuer ist Verpflegung und Kultur?

    4. Nun, ich war noch nie außerhalb des EU-Gebiets, habe daher gar keine eigene Erfahrung über 'nicht westliche' Länder und deren Sitten. Kann ich allerdings verstehen, dass man mich als 'reichen' Europäer ausnehmen möchte, aufgrund des massiven Währungsunterschiedes. Machen die Leute aus einer Casa Particular so etwas für lau, also sofern man sie quasi an Getränken et cetera frei hält oder wird dann auch nach Stunde abgerechnet?

    Und noch mals vielen Dank für die flotte Antwort.
     
  4. Driver

    Driver Moderator

    371
    83
    28
    27 Sep. 2014
    wir helfen gerne! :)

    1. evtl. Airbnb oder hostelbookers.com, ansonsten einfach mal googeln... Oder halt vor Ort etwas finden. So kannst du am Besten nach deinen Bedürfnissen aussuchen.

    3. sehr günstig.... wenn du pro Tag 50 CUC ausgibst, ist dies schon sehr viel. Essen kostet dich auch in sehr guten Restaurants nur um die 5 CUC. Im Ausgang gibt's schon Flaschen ab 5 CUC und Museum etc. kosten auch für Touristen nur 1-3 CUC. Am Meisten gibst du evtl. für Taxis aus. Da empfehle ich dir sogenannte "collectivos" also Sammeltaxis zu nehmen.... sind meist chevis 52er, 55er etc. und die fahren gewisse Strecken ab.

    4. Also so extrem ist es dann schon nicht...die Kubaner sind sehr hilfsbereite und gastfreundliche Menschen. Auf keinen Fall wirst du einem Kubaner einen Stundenansatz bezahlen müssen, weil er dich begleitet. Falls dich jemand aus deinem Casa Particular herumführst, musst du einfach bedenken, dass der Ausländer generell einladet.. natürlich kann es auch sein, dass er dich einladet, jedoch sind viele touristische Restaurants oder Bars halt teuer für Kubaner....
     

Diese Seite empfehlen