1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

wie verschicke ich nun am besten was nach Kuba ? :)

Dieses Thema im Forum "Brief | Paket senden" wurde erstellt von Casiopeia, 21 Nov. 2014.

  1. Casiopeia

    Casiopeia Aktiver Nutzer

    38
    1
    8
    30 März 2013
    Hallo ihr Lieben,

    ich glaube das wurde hier schonmal diskutiert aber ich frage auch nochmal ganz doof nach. Ich habe immer für 16 Euro ein 2 kg Paket nach Kuba geschickt aber das geht ja nun nicht mehr so einfach. Mir wurde nun von einer Bekannten geraten einen Maxibrief für 1 kg zu schicken für 7 Euro. Nun meine Frage, kommt das "schneller" an wie die üblichen Pakete immer und was genau darf ich da nun reinpacken ? Bei den normalen Paketen die ich immer geschickt habe war "Korrespondenz" also Briefe bzw Karten ja eigentlich nicht erlaubt . Kann ich in einem Maxibrief meinem Cubano nun einen Brief oder eine Weihnachtskarte bedenkenlos dazu stecken? :confused:

    Ich hoffe auf Erfahrene Paketschicker weil bei unserer Paketstelle kriegt man jedes mal was anderes erzählt...:(

    saludos kuba-flagge
     
  2. el-cheffe

    el-cheffe Administrator

    2.554
    286
    83
    12 Dez. 2010
    Eigentlich ja. Der Unterschied ist halt, das ein Brief International (wenn Du diesen meinst) obwohl der Name es schwer macht sich das vorzustellen, auch ein Paket bis zwei Kilo sein darf. Dieser "Brief"wird dann mit dem Flieger auf den Weg geschickt, bis vor kurzem wurden dieses Päckchen auch immer ein wenig schneller zugesandt als ein richtiges Paket. Gefühlt dauerte es zwischen drei und sechs Wochen.

    Ein richtiges Paket, dass nicht nur so heißt, sondern (meines Wissens nach) auch einen anderen Weg nimmt, dauerte schon immer ein wenig länger. Diese größeren Versandstücke wurden mit dem Schiff transportiert und waren alleine deswegen schon immer mindestens sechs Wochen unterwegs. Bis Sie ankamen vergingen oft mal drei Monate.

    Seit aber vor kurzer Zeit die Gesetze bezüglich der "Zollfreien Höchstmenge" geändert wurden, gab es irgendwie ein durcheinander. Oder besser gesagt, auch die kleinen Päckchen brauchen aktuell sehr lange. Ob und wann sich das wieder legt, steht in den Sternen.


    Ich habe noch nie davon gehört, dass Briefe oder Karten nicht erlaubt wären. Wenn etwas rausgeklaut wird, dann halt einfach wahllos. Meiner Meinung werden Schriftstücke nur zeitgleich mit anderen Inhalten geklaut. Dass dann sicher um zu verhindern, dass geschrieben dabei steht, was gesandt wurde und nun fehlt.

    Du kannst bis auf die in allen Ländern verbotenen Sachen alle senden was Du möchtest. Nur musst Du bedenken, dass z.B. beim Versandt von Elektroartikeln, der Abholder einen zusätzlichen Aufschlag bis zu 20,- CUC bezahlen muss. Deswegen immer erst fragen oder gleich andere Inhalte versenden. Auch würde ich von Anfang an davon abraten, schnell verderbliche Waren zu versenden.

    Ich mag es ja nicht immer wiederholen, jedoch scheint es noch nicht jeder so zu machen. Versichere den Inhalt mit 100,- Euro. Das kostet 1,50 Euro zusätzlich. Kommt etwas aus dem Paket weg (also ist es nicht mehr originalverpackt) dann weise dem Empfänger an, es nicht anzunehmen. Wurde etwas entwendet, das Du nachweislich mitgesandt hast, oder dass ganze Paket ist weg, dann erhältst Du nach Ablaub einer sehr langen Zeit (Nachforschungsauftrag und co.) Dein Porto zzgl. der 100.- Euro zurück.

    Die zusätzliche Versicherung hat ansonsten keinen Einfluss auf die Versandkosten, den Zoll, oder anderes. Auch muss der Inhalt nicht den selben Wert haben. Keiner schaut rein, keiner fragt nach. Es kann sich ja auch um persönliche Inhalte handeln, die für Dich einen solchen Wert darstellen.

    Versende also zu Weihnachten was Du möchtest, mach Dir jedoch keine Hoffnungen, dass es noch rechtzeitig ankommt.
    Ach ja, frag bloß nicht die bei der Post. Wie Du selbst schon bemerkt hast, bekommt man da pro gestellter Frage eine andere Antwort. Alleine was ich da schon alles an Kuriositäten erlebt habe, würde ein ganz neues Thema füllen.

    Ein von mir verfasster Beitrag zum Thema: http://www.kuba-entdecken.de/tipps-und-tricks/paket-nach-kuba-schicken/

    Viel Glück !
     
    eenemeenemu67, quisiero und Casiopeia gefällt das.
  3. Casiopeia

    Casiopeia Aktiver Nutzer

    38
    1
    8
    30 März 2013
    vielen Dank für die ausführliche Antwort :) muss der cubano der das Paket entgegennimmt also nur drauf zahlen wenn Elektronische Geräte im Paket sind?

    saludos kuba-flagge
     
  4. el-cheffe

    el-cheffe Administrator

    2.554
    286
    83
    12 Dez. 2010
    Nein, er/sie muss immer etwas dazu bezahlen. Das hält sich aber bei normalen Päckchen in Grenzen. Sollten etwas weniger als 2,- CUC sein, wenn ich nicht irre. Else hat es in einem anderen Thread irgendwo genau geschrieben.
     
  5. else

    else Erfahrener Nutzer

    314
    34
    0
    7 Aug. 2014
    In Vedado sind es 39 CUP.
     
  6. Casiopeia

    Casiopeia Aktiver Nutzer

    38
    1
    8
    30 März 2013
    danke Leute :)
     
  7. el-cheffe

    el-cheffe Administrator

    2.554
    286
    83
    12 Dez. 2010
    Achtung: Beim Versand elektronischer Geräte entsteht eine relativ hohe Zuzahlung.
    Am besten man erkundigt sich vorab!
     

Diese Seite empfehlen