Das offizielle Kubaforum

Werde auch Du Teil der deutschsprachigen Kuba-Community. Die Anmeldung ist absolut kostenfrei und in wenigen Augenblicken abgeschlossen. Direkt danach bist Du in der Lage, eigene Themen zu erstellen oder auf bestehende zu antworten, sowie Dich mit anderen Mitgliedern zu verbinden.
Sei dabei. Wir freuen uns auf Dich!

Wie Medikamente nach Kuba versenden

Trovador

Erfahrener Nutzer
Registriert
23 Jan. 2021
Beiträge
369
Punkte Reaktionen
139
Wenn ich hier im Forum lese, dass für eine Antibiotika Pille bis zu 53€ auf der Straße aufgerufen werden und ich zudem sehe, das im Onlineshop 4 St. Ibuprofen für über 14€ verkauft werden, dann kann ich schon allein mit dem Handgepäck meine Flüge bezahlen. Vorausgesetzt, jemand zeigt mir noch, wie ich die kubanischen Pesos in Euronen wandeln kann.

und genau hier sind wir bei dem Thema: was braucht Kuba wirklich?
Vernünftige Aufklärung!

eine einzige Antibiotika-Pille hilft gar nichts.
Eine Behandlung ist mindestens drei Tage, normal sind zehn Tage.

Und wann soll man die nehmen?
bei bakteriellen Krankheiten.
Jedoch woher weiß der Kubaner, der sich schlecht fühlt und der auf der Strasse kauft, überhaupt, ob er eine bakterielle Entzündung hat?
Also ist Abstrich und Kulturzucht notwendig.
Und spätestens hier liegen die Grenzen des kubanischen Gesundheitssystems.

Zitat:

  • Antibiotika wirken nur gegen Bakterien. Viele Infektionen werden aber durch Viren ausgelöst und sind nicht durch Antibiotika behandelbar – beispielsweise Atemwegserkrankungen wie Husten, Schnupfen, Bronchitis oder Grippe.
 

NurIch

Erfahrener Nutzer
Registriert
5 Jan. 2021
Beiträge
167
Punkte Reaktionen
156
#20

Vielen Dank @Trovador.
Das bestätigt ja was ich geschrieben habe. Du kannst die deutsche Adresse nicht "online!" eingeben. Aber es ist gut. Für mich ist damit jetzt klar, dass ich bei meinem nächsten Besuch in Duisburg, gleich mal zu den Nachbarn in Venlo rübersprinten werde um ein paar Pakete aufzugeben.
 

Saludos

Erfahrener Nutzer
Registriert
23 Mai 2020
Beiträge
482
Punkte Reaktionen
150
Ort
Zürich
und genau hier sind wir bei dem Thema: was braucht Kuba wirklich?
Vernünftige Aufklärung!

eine einzige Antibiotika-Pille hilft gar nichts.
Eine Behandlung ist mindestens drei Tage, normal sind zehn Tage.

Und wann soll man die nehmen?
bei bakteriellen Krankheiten.
Jedoch woher weiß der Kubaner, der sich schlecht fühlt und der auf der Strasse kauft, überhaupt, ob er eine bakterielle Entzündung hat?
Also ist Abstrich und Kulturzucht notwendig.
Und spätestens hier liegen die Grenzen des kubanischen Gesundheitssystems.

Zitat:

  • Antibiotika wirken nur gegen Bakterien. Viele Infektionen werden aber durch Viren ausgelöst und sind nicht durch Antibiotika behandelbar – beispielsweise Atemwegserkrankungen wie Husten, Schnupfen, Bronchitis oder Grippe.
Die kubanischen Mediziner sind mit die Besten im amerikanischen Kontinent, und wenn es medizinische Probleme gibt, wendet euch direkt an die lokalen Spitäler..
Auch wenn es vielleicht nicht immer alle Medikamente gibt, aber es wird niemand alleine gelassen.
Pillen etc. auf der Strasse kaufen ist gefährlich und kriminell
Ich sende auch einfache Mittel nach Kuba, aber sicherlich nicht starke Medikamente oder Antibiotika mit dem man sich vergiften kann......
 

Candela

Neuer Nutzer
Registriert
30 Sep. 2021
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
 

guajiro

Kuba, meine zweite Heimat
Registriert
20 Nov. 2011
Beiträge
1.058
Punkte Reaktionen
363
Hallo Candela,
herzlich willkommen. Wir würden uns hier alle freuen, wenn du dich und deinen Kubabezug als Neuforist kurz vorstellen würdest.
 

Candela

Neuer Nutzer
Registriert
30 Sep. 2021
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Hallo guajiro,
Ich habe einen ex-freund in santiago, zu seiner Familie noch regelmässig Kontakt. Seine Mutter hat sich gemeldet, er hat ein Magengeschwür und Amöben und die notwendigen Medikamente seien nicht verfügbar. Bei meinen Recherchen im Internet bin ich auf die Seite gekommen und wollte den link mit euch teilen, bin mir aber noch unsicher wie sinnvoll es ist, Antibiotika zu schicken, wenn man nicht genau weiss ob es das richtige ist..
 

Guko

Bekannter Nutzer
Registriert
22 Apr. 2021
Beiträge
86
Punkte Reaktionen
65
bin mir aber noch unsicher wie sinnvoll es ist, Antibiotika zu schicken, wenn man nicht genau weiss ob es das richtige ist..
Nach meinen Beobachtungen neigen Kubaner dazu Tabletten, sofern sie welche haben, wie bunte Smarties zu konsumieren. Als ich dort einmal mit Fieber im Bett lag, kammen über den Tag verteilt alle möglichen Leute aus der Nachbarschaft und brachten in Zeitungspapier gewickelte Tabletten vorbei um dem Yuma zu helfen. Das war zwar lieb gemeint, aber aus medizinischer Sicht wenig sinnvoll.
Ich würde nur dann Medikamente rüber schicken, wenn ein ärztliches Rezept vorliegt (und damit eine Diagnose) und das Medikament in Kuba nicht erhältlich ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

nico_030

Kuba, meine zweite Heimat
Registriert
16 März 2021
Beiträge
1.060
Punkte Reaktionen
381
Es gibt Standard Medikamente die man auch ohne krank zu sein in Vorbereitung einer Reise zusammenstellen sollte, dafür kann man auch ein Rezept bekommen.
So habe ich eines der wichtigsten Medikamente zur Behandlung von Covid , ivermectin, bekommen,.
Nichts hindert dich daran in Krankheits Fall in Kuba einen Arzt zu konsultieren.
Empfiehlt er dir dann medikamentöse Behandlung, hast du im glücklichen Fall dS entsprechende Medikament zur Hand.
 
Oben