1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wie geht es weiter?!

Dieses Thema im Forum "Kuba Nachrichten" wurde erstellt von Mats El-Mariachi, 25 Feb. 2013.

  1. Mats El-Mariachi

    Mats El-Mariachi Aktiver Nutzer

    49
    2
    0
    19 Jan. 2012
    Hola mein Kuba-Forum!
    Wie ja einige jetzt mitbekommen haben,wird el-jefe Fidel wieder das Amt um weitere 5 Jahre übernehmen,wie er selber sagt: Um die Revolution zu schützen!
    Wollt mal euere Meinung dazu hören/lesen,wie wird es mit Kuba weitergehen?! Wird es Vllt noch schlechter?! Oder wird Fidel die zügel etwas locker lassen?!
    Ich bin gespaltener Meinung,einerseits bleibt Kuba,Kuba,aber was passiert wenn beim Landen uns irgendwann ein Großes Gelbes M uns begrüßen wird?!:rolleyes:
    Saludos
    Matskuba-flagge
     
  2. Don Arnulfo

    Don Arnulfo Kuba, meine zweite Heimat

    1.536
    296
    83
    23 Juni 2011
    Raúl, nicht Fidel!
     
  3. Mats El-Mariachi

    Mats El-Mariachi Aktiver Nutzer

    49
    2
    0
    19 Jan. 2012
    Sorry,verschrieben!!!
    Trozdem wollt ich eure Meinung dazu wissen! :)
     
    Patria gefällt das.
  4. Patria

    Patria Kuba, meine zweite Heimat

    1.170
    71
    0
    4 Juli 2011
    Maaaaaaaaaaats :D
    kuba-flagge
     
  5. cienfueguero

    cienfueguero Erfahrener Nutzer

    220
    19
    18
    13 Aug. 2011
    Was ist die Alternative?
     
  6. Camionero

    Camionero Bekannter Nutzer

    63
    24
    8
    21 Feb. 2013
    Hallo Forumkuba-flagge.
    Meine(persöhnliche)Meinung zu dem Thema.
    Eine langsame,vorsichtige Öffnung wird wohl das Beste sein.Von 0 auf 100 verträgt Cuba nicht.
    Und so lange sich die USA(und Grosskonzerne)zurückhalten kann das auch funktionieren:confused:.
    Das Land darf nicht zum Billiglohnland verkommen:mad:.
    Ich bin kein Fachmann in Punkto Wirtschafft und Politik,aber ein hoffnungsloser Optimistkuba-flagge.
     
  7. Siggi

    Siggi Kuba, meine zweite Heimat

    1.752
    169
    63
    7 Jan. 2013
    Guten morgen.
    Das sehe ich auch so wie Camionerokuba-flagge
    In Kuba geht jedes Kind zur Schule, kriegt Schulspeisung, kann lesen und schreiben.
    Jeder Kubaner hat kostenlose Gesundheitsleistungen. Es ist sicher für uns nicht viel,
    aber diese Leistungen hat noch nicht mal jeder US-Bürger,
    geschweige denn der angeblich freien Nachbarstaaten. Wie gesagt, unsere Meßlatte gilt vielleicht nicht für alle Staaten.
    Ich habe bei einer Veränderung ein komisches Gefühl und hoffe sehr es wird nicht das passieren woran ich ständig denke.
    Eine vorsichtige Öffnung finde ich auch gut!
    Siggi.
     
    Camionero gefällt das.
  8. Camionero

    Camionero Bekannter Nutzer

    63
    24
    8
    21 Feb. 2013
    Ich habe bei einer Veränderung ein komisches Gefühl und hoffe sehr es wird nicht das passieren woran ich ständig denke.

    woran denkst du?

    - - - Aktualisiert - - -

    Woran denkst du?
     
  9. Siggi

    Siggi Kuba, meine zweite Heimat

    1.752
    169
    63
    7 Jan. 2013
    Tja wie soll ich anfangen,nicht so einfach.
    Warum fliehen so viele Kubaner nach Amerika und wollen dann zurück?
    Sie wollen dort ein besseres Leben,aber haben sie es auch gefunden? Das steht auf einem ganz anderem Blatt.
    Sicher schaffen es auch manche dort weiter als in der Heimat.
    Was mich immer wieder stört,es wird so schlecht über Kuba geredet,aber haben wir denn mal andere Länder unter die Lupe genommen?
    Bei uns scheint es zum Altag zu gehören,Länder welche, nicht so auf unsere Welle liegen schlecht zu reden und alles noch zu übertreiben.
    Ich würde mich freuen wenn es sich einiges Verändert,aber es sollte noch das Kuba sein wo alle Menschen lachen und ihre Freundlichkeit bewahren.
    Ich glaube kaum,das die Kubaner so leben möchten wie wir es müssen.Ja müssen,!!denn hier ist es doch auch ein Kampf um zu überleben.
    Gibt es hier nicht auch genug Armut in Deutschland? Hier wird auch gebettelt.( Habe ich nie in Kuba erlebt)
    Hier in Deutschland gibt es genug Menschen die nicht über die Runden kommen und es betrifft oft die Rentner,haben das ganze Leben sich den Buckel krumm gemacht für eine Rente die im Monat nicht reicht.
    Die armen Rentner müssen sich noch was dazu verdienen( Sauerei)
    Ich möchte das Kuba sich verändert,aber dieses Land darf einfach nicht versaut werden und die Menschen auch nicht.
    Ich vermute aber genau das passiert und die Menschen werden nicht Glücklicher dadurch.
    So schlecht finde ich das System nicht,denn da steckt Verstand hinter.
    Wenn erst mal Amerika dort einzieht gibt es nichts mehr zu lachen für Kuba und auch die ganzen Typen die nur auf Geschäfte aus sind und die Menschen übers Ohr hauen,( DDR)war nicht anders!
    Es gab im Osten auch vieles war in Ordnung war und hier jetzt eingeführt wurde.ZB Schulspeisung Kinderhort! Bonuspunkte,ja das waren die Konsummarken im Osten.Und vieles mehr.
    Dort gab es auch noch Nachbarschafft was immer gut getan hat.
    Genau das findet man in Kuba,aber das wird dann auch alles vorbei sein.
    Genau das ist mein komisches Gefühl dabei.In Kuba ist ein Kinderlachen noch sehr echt.
    Siggi
     
    Camionero gefällt das.
  10. Camionero

    Camionero Bekannter Nutzer

    63
    24
    8
    21 Feb. 2013
    Sozialistische Systeme werden in der(westlichen)Welt immer skeptisch betrachtet.Egal wie gut(oder wie schlecht)sie sind.
    Wer lange sucht findet in jeder Suppe ein Haar(und wenn es das eigene ist);)
     
    Siggi gefällt das.

Diese Seite empfehlen