Kubaforum

Werde auch Du Teil der deutschsprachigen Kuba-Community. Die Anmeldung ist absolut kostenfrei und in wenigen Augenblicken abgeschlossen. Direkt danach bist Du in der Lage, eigene Themen zu erstellen oder auf bestehende zu antworten, sowie Dich mit anderen Mitgliedern zu verbinden.
Sei dabei. Wir freuen uns auf Dich!

Wie am besten in Kontakt mit Botschaft/Konsulat kommen?

Wackeldackel

Neuer Nutzer
Mitglied seit
12 Mai 2020
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Hallo zusammen,

ich bin etwas verzweifelt, denn ich versuche nun seit mehreren Wochen mit dem Konsulat in Bonn / Botschaft in Berlin in Kontakt zu kommen. Ich möchte nämlich eine Bescheinigung über das nicht-bestehen der Kubanischen Staatsbürgschaft erhalten (Vater war Kubaner). In Berlin funktioniert weder das Telefon noch eine der publizierten Email Adressen. In Bonn habe ich bisher immer nur den Anrufbeantworter zu hören bekommen und von der dort genannten Email (kons-od-bonn@botschaft-kuba.de) kam noch nie eine Antwort.

Kann mir jemand einen Tipp oder eine Kontaktadresse geben an die ich mich wenden kann um zumindest mal die notwendigen Informationen / Dokumente / Vordrucke zu erhalten?

Viele Grüße
 

el-cheffe

Administrator
Mitglied seit
12 Dez 2010
Beiträge
2.634
Punkte für Reaktionen
333
Ort
München
Übe Dich in Geduld, in Corona-Zeiten wirst Du so schnell keinen direkten Draht zu denen bekommen. Wenn sich die Gesamtlage dann wieder normalisiert steigen auch die Chancen der Kommunikation ;)
Tatsächlich wollte ich genau das, mit anderen Worten empfehlen. Das niemand an das Telefon geht ist eigentlich eher der Normalzustand (ob mit oder ohne Corona). E-Mails werden nach einiger Zeit eigentlich schon beantwortet. Sicher ist aber die Besetzung vor Ort ein wenig gedrosselt worden, was der ehemals eh schon nicht vorbildlichen Reaktionsfreudigkeit nicht helfen wird. Ich würde Dir zudem raten, alle Paar Tage die selbe E-Mail nochmal zu versenden. So etwa 1 x die Woche.
 

ovejita negra

Moderatorin
Teammitglied
Mitglied seit
5 Apr 2016
Beiträge
806
Punkte für Reaktionen
474
Ort
Freiburg i.Br.
Wir haben auch vor Corona die Erfahrung gemacht, dass man sehr viel Geduld braucht!
In einem sehr dringenden Notfall hat mein Mann während einer halben bis dreiviertel Stunde immer und immer wieder angerufen - also aufgelegt und gleich wieder angerufen... Dieser Terror hat gewirkt, es ging tatsächlich jemand ran. Und dann waren sie sehr hilfsbereit!!! (Sie hatten dann sogar nachdem offiziell geschlossen war auf uns gewartet, bis wir vom Flughafen FRA da waren um unseren Fall direkt zu bearbeiten!)
Also mit Geduld und Hartnäckigkeit kommt man weiter ;)
 

Oben Unten