Das offizielle Kubaforum

Werde auch Du Teil der deutschsprachigen Kuba-Community. Die Anmeldung ist absolut kostenfrei und in wenigen Augenblicken abgeschlossen. Direkt danach bist Du in der Lage, eigene Themen zu erstellen oder auf bestehende zu antworten, sowie Dich mit anderen Mitgliedern zu verbinden.
Sei dabei. Wir freuen uns auf Dich!

Wer ist MINRED?

islaorca

Bekannter Nutzer
Registriert
23 März 2021
Beiträge
53
Punkte Reaktionen
6
Ort
La Mira - Playa el Agua - Venezuela
Meine Freundin ist gerade dabei, alle Papiere für ein Touristenvisum (nach Venezuela) zu besorgen. Sie hat dafür ein Merkblatt von der venezolanischen Botschaft erhalten. Jetzt kommt natürlich wieder etwas, wenn man andere Leute fragt. Sie schrieb mir, sie hätte mit einer Frau gesprochen, die nach Puerto Rico will und die hat ihr erzaehlt, alle Papiere müssten von der MINRED unterschrieben werden. Wer ist das? Stimmt das? Wer kann mir eine Auskunft geben?

Ich habe den Verdacht, Puerto Rico ist ja Feindesland (US) und das da andere Vorschriften bestehen. Wenn überhaupt. Freunde schreibt mir was ich ihr antworten soll!o_O
 

ElHombreBlanco

Erfahrener Nutzer
Registriert
5 März 2021
Beiträge
382
Punkte Reaktionen
98
Kenne nur MINED (Educación) und MINREX (Relaciones al Exterior)
 

ovejita negra

Moderatorin
Teammitglied
Registriert
5 Apr. 2016
Beiträge
1.008
Punkte Reaktionen
598
Ort
Freiburg i.Br.
Ich vermute, es ist MINREX gemeint, Ministerio de relaciones exteriores, also sowas wie das Außenministerium.
Die sind in der Regel zuständig für die Legalisierung von Dokumenten o.ä.
Also vermutlich ist das damit gemeint.
 

Quimbombó

Kubakenner
Registriert
17 Nov. 2020
Beiträge
643
Punkte Reaktionen
249
Ort
Salzkammergut, Österreich
Ich vermute, dass das MINREX (Außenministerium) gemeint ist, das Dokumente (beispielsweise unsere Hochzeitsurkunde) für die Verwendung im Ausland „überbeglaubigt“.
 

Caney

Moderator
Teammitglied
Registriert
27 Mai 2013
Beiträge
1.307
Punkte Reaktionen
457
Ort
Wien
Müssen denn für ein Touristenvisum die Kopien vom Pass, Arbeitsbestätigung, Carta de Invitation , usw. beglaubigt werden? Kann ich mir nicht vorstellen.
Dokumente müssen üblicherweise beglaubigt sein - und das geschieht üblicherweise durch das Aussenministerium (von CU). Das deutsche Konsulat hat damit die Garantie, dass das Dokument 'echt' ist, da es dies in Kuba ja nicht selbst feststellen kann. Kommuniziert wird üblicherweise in deser administrativen Abwicklung über die Aussenministerien (auch das Konsolat ist ja DE-Aussenministerium), da diese einander 'kennen'.
Manche Belege sind allerdings keine Dokumente.
Carta de invitation ist meines Erachtens durch die Verpflichtungserklärung abgelöst worden, daher auch keine Beglaubigung, da sowieso DE.
 

islaorca

Bekannter Nutzer
Registriert
23 März 2021
Beiträge
53
Punkte Reaktionen
6
Ort
La Mira - Playa el Agua - Venezuela
Bei mir hat sich inzwischen alles auf geklärt, meine Freundin hat sich von einer Kollegin verückt machen lassen. Das man für ein Touristenvisum 8 oder 9 beglaubigte Papiere braucht, konnte ich mir logischerweise nicht denken. Zumal jedes Papier 52$ kostet. Dann wären wir für ein Touristen-Visum in der Gegend von 600$. Gott sei Dank hatte meine Freundin auch noch beim venezolanischen Consulat per email nachgefragt. und die schrieben eindeutig, das keinerlei Dokumente von der MINREX beglaubigt werden müssen für die Antragstellung.

Also, war ein bischen voreilig von mir und daher könnte der Thread auch gelöscht werden. :)
 
Oben