1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Was kostet ein Aufenthalt in Deutschland?

Dieses Thema im Forum "Erfahrungen | Ratschläge" wurde erstellt von Annika33, 5 Apr. 2018.

  1. Annika33

    Annika33 Neuer Nutzer

    1
    0
    1
    5 Apr. 2018
    Hallo, mein Freund aus Kuba möchte mich dieses Jahr endlich mal in Deutschland besuchen kommen.
    Gibt es Erfahrungen, was mich diese drei Monate in etwa kosten könnten?
    Essen, Ausgehen evtl Kurztrips?
     
  2. Asuncion

    Asuncion Aktiver Nutzer

    27
    15
    8
    1 Juni 2017
    Das kommt doch auf dein Budget an. Wenn du es finanziell kannst,
    wirst du 1000€ am Tag einplanen, wenn nicht, dann 100€.
    Alles eine Sache der finanziellen Lage.
    Übersteige dein Budget nicht, sonst denkt er, dass es normal ist und
    ist dann enttäuscht, wenn du mal was ablehnen musst.
     
  3. Turano

    Turano Erfahrener Nutzer

    347
    81
    28
    29 Juli 2014
    Denke bitte auch daran ,dass er sicherlich eine Wunschliste mitbringt von Sachen die er nach Hause bringen möchte. Diese solltest du nicht voll erfüllen, aber einplanen. Wenn er das 1.Mal im Ausland ist wird es eh meist erst mal ein Schock und du musst ihn stark bremsen und erstmal erklären, das es fast alles gibt ,aber sich nicht alles kaufen lässt ohne Lottogewinn.....Nimm ihn mit zum Einkaufen und zeige ihm das es nicht kubanische Einheitspreise gibt, sondern ein Brötchen eben von 10 cent bis 80 cent kostet
     
    Havannastyle gefällt das.
  4. Tan

    Tan Aktiver Nutzer

    27
    17
    3
    17 März 2018
    Du kannst planen mit

    100 CUC Reisepass
    75 CUC Botschaftsgebühr
    29€ Verpflichtungserklärung
    112€ Incoming-Kranken- und Haftpflichtversicherung für 3 Monate beim ADAC
    xy CUC je nachdem wo dein Freund auf Kuba lebt für 2 mal Reisen nach Havanna: Transport, jeweils 1 oder 2 Nächte dort übernachten (á 15 CUC), Transport zurück,
    500€ Flug

    Die Kosten hier hängen auch von der Jahreszeit ab. Kommt er im Winter, solltest du mindestens
    - 250€ für Winterkleidung (bei tkmaxx und Primark) einplanen. Wenn dein Freund, wie viele Kubaner ein Markenfan ist, wird es teurer.
    - 40€ für Telefonkosten nach Hause (nauta seiner Familie aufladen)
    An Ausgehen und Erleben kommt mehr zusammen als man denkt, denn schließlich möchtest du deinem Liebsten deine Welt zeigen. Ich würde mir an deiner Stelle eine Liste machen, was du ihm zeigen möchtest (Kino, Festival, Konzert, Zoo, Sport, Restaurants, Ausgehen, Sightseeing in einer oder mehreren Städten, Vergnügungspark, Sauna, Schwimmbad, mit Freunden grillen, picknicken, Cocktailabend, Plätzchen backen, Weihnachtsmarkt, Bootstour, Theater, je nachdem wie deine Interessen sind...) und die Preise mal zwei dazuschreiben, damit du einen Überblick bekommst.
    - 45€ für 3 Monate callya-SIM-Karte, damit du hier mit ihm kommunzieren kannst, falls er kein Deutsch oder Englisch spricht und nicht nach dem Weg fragen kann

    Auch die Geschenke, die dein Freund mit nach Hause nehmen möchte, leppern sich. Ich kann es verstehen, dass man, wenn man zum ersten Mal verreist der Familie auch etwas mitbringen möchte. Zumal es gerade in Kuba u.U. einen Gesichtsverlust bedeutet mit leeren Händen nach Hause zu kommen. Viele Kubaner haben jedoch keine Vorstellung davon, wie teuer hier alles ist und dass unser Gehalt nur gefühlt hoch ist, wir aber auch hart rechnen müssen. Mein Freund war sehr bescheiden und wollte nur für seinen Vater eine Zündkerze für 6,90€, seine Mutter ein Oberteil für 25€ und Parfum von dm für seinen Bruder und seine Freunde. Aber ich denke, das ist eher die Ausnahme. Du solltest dafür auch etwas Geld einplanen.

    Hilft dir das etwas @Annika33 ?
     
    Havannastyle gefällt das.
  5. Tan

    Tan Aktiver Nutzer

    27
    17
    3
    17 März 2018
    Herzlich willkommen! Es wäre schön, wenn du dich vorstellen würdest. :)
     
  6. ovejita negra

    ovejita negra Moderatorin Mitarbeiter

    483
    329
    63
    5 Apr. 2016
    ...ich geb meinen Vorgängern Recht, es kommt sehr auf Dich und Deinen Kubaner an... das ist ja auch ohne Besuch aus Kuba nicht anders!
    bei uns war's mal abgesehen vom Flug, und dem Zugticket vom Flughafen nach Hause, (und der Kaution die ich als Bürgschaft hinterlegen musste, aber wieder zurück bekommen habe) so sparsam wie möglich, aber trotzdem haben wir auf nix verzichtet...
    wir sind nur an Orte gefahren, (nach Möglichkeit mit Flixbus o.ä.) wo wir jemanden kannten, bei dem wir übernachten konnten, haben lieber selbst gekocht als Essen zu gehen, haben lieber Bier/Wein im Supermarkt gekauft und uns irgendwo rausgesetzt statt Biergarten o.ä. haben von ner Freundin ein 2. Fahrrad geliehen, um uns hier in der Umgebung fortzubewegen statt die öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen...
    Das, was er für sich oder seine Familie gekauft hat, hat er selbst bezahlt von seinem erspartem Geld.
    Trotzdem gibt man natürlich, allein durch Lebensmittel, mehr Geld aus als für einen alleine.
     
    Havannastyle gefällt das.

Diese Seite empfehlen