Kubaforum

Werde auch Du Teil der deutschsprachigen Kuba-Community. Die Anmeldung ist absolut kostenfrei und in wenigen Augenblicken abgeschlossen. Direkt danach bist Du in der Lage, eigene Themen zu erstellen oder auf bestehende zu antworten, sowie Dich mit anderen Mitgliedern zu verbinden.
Sei dabei. Wir freuen uns auf Dich!

Wahnsinnstat in Norwegen!

Meisterkeks

Bekannter Nutzer
Mitglied seit
6 Jun 2011
Beiträge
65
Zustimmungen
0
Hallo,

das ist ja nicht zu fassen bzw. vorstellbar. Bei zwei Anschlägen wurden gestern in Norwegen 91 Menschen getötet, davon 84 Jugendliche. So wies aktuell aussieht, haben die Anschläge mit internationalem Terrorismus - wie zunächst vermutet oder vielleicht erwartet - nichts zu tun.

Verhaftet wurde ein 32-jähriger Norweger, der vor bzw. seit Jahren zwar immer wieder "auffällig" war, dass jemand allerdings eine solche Bluttat gezielt vorbereitet, ist nahezu unglaublich. Ob die Ermittlungsbehörden jemals dahinter kommen, welche Motive diesen Anschlägen zu Grunde liegen, ist zweifelhaft.

Für die betroffenen Familien bzw. das ganze Land in Norwegen ist dies ein unglaublicher Schock. Solche extremen Nachrichten kennt man aus Norwegen nicht. Dass der Aufenthalt des Ministerpräsidenten Jens Stoltenberg zunächst geheim gehalten wurde ist verständlich. Jetzt muss man dies alles erst einmal im Land aufarbeiten.
 

Patria

Kuba, meine zweite Heimat
Mitglied seit
4 Jul 2011
Beiträge
1.170
Zustimmungen
71
Ich finde es schrecklich, traurig, unmenschlich :( Ich habe vor kurzem ein video in youtube gesehn wo ein kinderwagen zusehn war, auf der strasse und kaputt :( das hat mein herz getroffen, ich versteh es einfach nicht wie man sowas tun kannn!!!!!!!! :(
 

Patria

Kuba, meine zweite Heimat
Mitglied seit
4 Jul 2011
Beiträge
1.170
Zustimmungen
71
:confused:
 

Don Arnulfo

Kuba, meine zweite Heimat
Mitglied seit
23 Jun 2011
Beiträge
1.561
Zustimmungen
311
Standort
Leipzig
Ich finde es schrecklich, traurig, unmenschlich :(
ich auch,
und nun das, was man im WWW finden kann, da werden finsterste Fantasien beschworen. Warum wohl????:

Die ersten Reaktionen wo sogenannte Journalisten in Direktsendungen, Al Quaida, 9/11, Gadaffi etc., als Drahtzieher ins Spiel brachten, konnten sich nicht lange halten, da es der norwegischen Polizei gelungen war den Attentäter lebend zu verhaften. Also blieb nicht viel Platz für die antiislamischen Verschwörungstheorien, die mit Beginn des 11. September 2001 in den "freien" Medien einer noch "freieren" Welt, ihren Einzug hielten.

Nun ja, wer den gekauften journalistischen Nullen und Nieten die unsere Gazetten und Medien bevölkern, überhaupt noch in Zweifelsfällen irgendwelchen Glauben schenkt, hat sich selbst einen Bärendienst erwiesen.
 

Themenersteller Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
Kuba-News Politik & Wirtschaft 0

Ähnliche Themen


Oben Unten