1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Vorstellung

Dieses Thema im Forum "Stellt Euch bitte kurz vor" wurde erstellt von AnnaR, 21 Jan. 2017.

  1. AnnaR

    AnnaR Neuer Nutzer

    1
    1
    1
    21 Jan. 2017
    Hallo zusammen!

    Ich heiße Anna, komme aus dem Ruhrgebiet, bin 31 Jahre alt und arbeite als Sozialpädagogin.

    Schon seit längerem planen mein Freund und ich eine Reise nach Kuba. Irgendwas kam leider immer dazwischen. Endlich wird es dieses Jahr im März für 3 Wochen klappen! :)
    Ich verstehe spanisch und gut übe mich im sprechen. Mein Freund spricht es fließend.

    Wir wollen in casas particulares übernachten, Land und Leute kennenlernen. Wir sind keine AI Urlauber! Ich mag Flora und Fauna gerne :)

    Wir möchten eine Rundreise mit Bus/Taxi etc. machen und haben dazu noch ein paar Fragen. Ich würde mich sehr über eure Tipps freuen. Wir landen in Varadero und fliegen zurück ab Havanna.

    Gibt es "nur" Inlandsflüge nach Havanna? Eigentlich würden wir gerna ab Santiago de Cuba oder Baracoa in Richtung Vinales/Pinar del Rio, evtl. auch über die Isla de la Juventud (lohnt die sich?), kann man da was von hier aus buchen?
    Wir planen in etwa folgende Reise: Varadero (kurz), Cayo Coco, Camagüey, Trinidad, Santiago de Cuba inkl. Sierra Maestra, Baracoa, Vinales, Pinar del Rio und Havanna mitzunehmen. Ist das machbar? Habt ihr andere Anregungen (klar ist es immer nach Geschmack)?
    Vielleicht blöde Fragen, aber wie ist es in casas particulares mit Handtüchern und evtl. warmen Wasser?

    Ich sag schon einmal ganz herzlichen Dank!
     
    Havannastyle gefällt das.
  2. ovejita negra

    ovejita negra Moderatorin Mitarbeiter

    436
    313
    63
    5 Apr. 2016
    Bienvenida erstmal! Schön, dass Ihr ne Kuba-Reise geplant habt!
    na, das klingt ja nach einem vollen Programm!
    und wenn Du Flora und Fauna magst, dann lohnt sich sicher der Osten, Baracoa, Sierra Maestra...

    also, an sich klingt für mich schon mal kompliziert vom Ablauf her: von Varadero nach Cayo Coco?! und dann Camagüey und Trinidad und dann Santiago?! das ist alles ganz schön weit! und von Camagüey nach Trinidad und dann Santiago, wo man ja wieder durch Camagüey muss, macht nicht wirklich Sinn. Es würde mehr Sinn machen von Varadero nach Trinidad, dann Camagüey, Santiago, Baracoa... (ohne Cayo Coco)
    Denkt dran, dass man in Kuba für alles ein bißchen mehr Zeit einplanen sollte! und im Osten hast Du im Prinzip auch keine Autobahn mehr, d.h. da kommt man auch nicht so schnell voran. Das klingt auch ein bißchen so, als wärt Ihr mehr in Bus und Taxis unterwegs und am warten und organisieren als dass Ihr wirklich Zeit vor Ort habt.
    Überdenkt doch nochmal, ob das nicht ein bißchen viel ist?!
    Von Baracoa könntet Ihr nach Holguín, da gibt es jedenfalls Flüge nach Havanna, um den langen Rückweg zu verkürzen. und von dort kommt man dann gut auch in den Westen nach Vi~nales mit Sammeltaxi oder Bus...
     
    Havannastyle gefällt das.
  3. martin olm

    martin olm Nutzer

    24
    40
    13
    5 Mai 2016
    hola anna,
    gute entscheidung, wir hatten eine absolute traumreise von der wir gerade jetzt bei unserem winterwetter immer noch zehren.

    wir (meine freundin und ich) sind im märz, april letzten jahres ohne große reiseroutenplanung für drei wochen mit bus (viazul) und taxi collectiva durch cuba. gelandet sind wir auch in varadero und von dort direkt nach havanna, dann gings weiter über cienfuegos, trinidad, st. clara, santiago de cuba nach baracao, welches unser absoluter lieblingsort wurde. von dort mit taxi collectiva wieder langsam zurück über holguin, noch ne nacht in st. clara in unserer lieblings casa und von dort mit viazul nach varadero. dort noch drei tage strand. von der zeit war es sehr entspannt und wir sind mal nur einen tag an einem ort geblieben oder auch mal drei oder vier, so wie es uns halt gefallen hatte. strände gabs zwischendurch auch immer mal.

    Hier nochmal ein paar zeilen, die ich schon einmal hier gepostet habe:
    ...übernachtet haben wir nur in casas und es hat bis auf ein zwei kleinigkeiten alles super geklappt. Handtücher und warmes Wasser waren genauso selbstverständlich wie hier auch. von vorteil war, dass wir halbwegs spanisch sprechen, wir haben aber auch andere kennengelernt, die ohne spanisch zurecht kamen. wir hatten nur in havanna eine bleibe von deutschland aus gebucht. die besitzerin dieser cassa hat uns dann eine empfehlung für unser nächstes ziel gegeben und uns dort auch avisiert, so haben wir uns ein wenig von casa zu casa gehangelt, bzw. unterwegs haben wir tipps von anderen reisenden bekommen. so konnten wir auch immer vor ort entscheiden, wie lange wir bleiben wollten. also alles relativ easy nach dem motto: no hay problemas!
    Als reiseführer ist wohl stefan loose der beste, wir hatten den lonely planet und der war eher besch...
    gute reise
    martolm
     
    Havannastyle gefällt das.
  4. Havannastyle

    Havannastyle Erfahrener Nutzer Mitarbeiter

    225
    153
    43
    4 Aug. 2016
    ....eiden oder ....issen Martin? :D:D:D

    Willkommen bei uns im Forum @AnnaR :)

    Generell gibt es keine Frage die es nicht zum Thema Kuba gibt. Über einiges wurde hier bereits geschrieben, das andere muss vielleicht immer wieder aktualisiert werden. Alle Kubaner und alle Forumsmitglieder reichen nicht um Kuba zu erkläreno_O :D:D:D

    Aber tolle Tipps? Die gibt die Gemeinschaft gerne... viel Spaß beim Durchforsten unseres Forums :)
     
    martin olm und elmex gefällt das.
  5. martin olm

    martin olm Nutzer

    24
    40
    13
    5 Mai 2016
    hola havannastyle,
    ganz sooo schlimm ist der lonely planet reiseführer auch nicht, aber im vergleich doch sehr bescheiden.
     
    Havannastyle gefällt das.

Diese Seite empfehlen