1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Vorstellung Chivas1986 (Johannes)

Dieses Thema im Forum "Stellt Euch bitte kurz vor" wurde erstellt von Chivas1986, 12 Apr. 2012.

  1. Chivas1986

    Chivas1986 Neuer Nutzer

    3
    0
    0
    11 Apr. 2012
    Hallo, ich heiße Johannes, bin 25 Jahre alt.

    Wo Ihr herkommt: Giessen (Mittelhessen)
    Welches Verhältnis Ihr zu Kuba habt: Geplantes Praxissemester ab September für 5 Monate
    Wie lange Ihr Kuba schon kennt: noch nicht sehr lange
    Wie oft Ihr schon dort wart: noch nie
    Ob Ihr spanisch sprecht: Lerne ich gerade
    Wie Ihr dieses Forum gefunden habt: Google
    Und was es sonst noch über Euch zu Wissen gibt: Hobby Fotograf.


    Hallo, wie oben schon erwähnt werde ich ein Auslandssemester in Kuba (Havanna) machen. Ich bin dort für 5 Monate und habe davon an den Wochenenden frei und auch insgesammt 4 Wochen Urlaub...

    Ich hoffe, dass ich viel von dem Land sehen werde. Und suche hier im Forum etwas Hilfe, was ich mir nicht endgehen lassen sollte...

    Und wo es sich zu Fotografieren lohnt und ob jemand schon Erfahrungen gemacht hat mit einer Spiegelreflexkamera durch Kuba zu reisen (auf was sollte man achten, ist es Sicher (Kriminalität))

    Vielen dank

    Liebe Grüße

    Johannes
     
  2. el-cheffe

    el-cheffe Administrator

    2.553
    286
    83
    12 Dez. 2010
    Hallo und herzlich Willkommen Johannes,

    sicher wirst auch du, diesen Auslandsaufenthalt in guter Erinnerung behalten. Was du unbedingt sehen solltest, lässt sich so Pauschal nicht sagen, das hängt von deinen Interessen ab. Alles in Kuba, ist ein gutes Fotomotiv. Vor allem wenn man das erste mal dort ist, sieht alles so "anders" aus. Fast nichts dort ist wie bei uns.

    Ich habe zwar keine Spiegelreflexkamera, aber eine die genau so aussieht mit 30 x Fach optischem Zoom. Wegen der Kriminalität, lohnt es sich nicht sich sorgen zu machen. Das selbe, was du hier nicht machen würdest, mach einfach dort auch nicht und alles wird gut. Du wirst merken, das dort an fast jeder zweiten Ecke ein Polizist steht, deswegen hält sich die Kriminalität in der Straße in Grenzen. Achte aber darauf, wo du deine Kamera liegen lässt, den geklaut ist sie schnell.

    Was mich noch Interessieren würde, wo bist du dort dann Untergebracht?
     
  3. Chivas1986

    Chivas1986 Neuer Nutzer

    3
    0
    0
    11 Apr. 2012
    Ich bin an der CUJAE in einem Studentenwohnheim untergebracht. Es gibt auch schon ein paar Freunde, die mich in Kuba besuchen möchten ich habe bis jetzt von einer Unterkunft gehört, die gut sein soll (La Casa de Ana). Kennt jemand noch andere Unterkünfte, die man empfehlen kann?
     
  4. Chivas1986

    Chivas1986 Neuer Nutzer

    3
    0
    0
    11 Apr. 2012
    Ich habe noch ein paar mehr Fragen:

    1. Geldwechseln wo? (Flughafen oder Havanna)

    2. Einkaufen in Havanna (gibt es irgendwas was man dort nicht bekommt)

    3. Sonnenschutz und Moskito schutz (kann man das vor ort kaufen?) was sollte man von zuhause mitnehmen?


    4. Ich habe eine Wohnung ohne Fensterscheibe... also wie schützt man sich vor Vogelspinnen und Skorpione... und was macht man wenn man diese in seinem Zimmer findet?

    5. Reisen durchs Land? (Bus/Bahn/Inlandsflug) besser zu 2t oder geht das alleine?

    6. Welche unterkünfte kann man mir in Havanna empfehlen? (Freunde wollen mich besuchen)

    7. Wogegen sollte ich mich Impfen lassen (Habe schon eine grobe liste vom Auswertigem Amt)

    8. Ich denke mir fallen noch mehr Fragen ein ich schreibe dann wieder...


    Vielen Dank erstmal :)
     
  5. Don Arnulfo

    Don Arnulfo Kuba, meine zweite Heimat

    1.529
    295
    83
    23 Juni 2011
    das sind ja tolle Fragen,
    Geld wechseln: erst mal einen kleinen Betrag für "alle Fälle" am Flughafen wechseln, dann weiter vor Ort informieren.
    ja was macht man, wenn eine Vogelspinne oder ein Skorpion ins Zimmer kommt? Zuerst mal immer beim Schuhe anziehen rein schauen, sind welche drin, verjagen erschlagen oder einen Besen holen. Mit dem kann man die Tierchen herauskehren. So haben wir das vor vielen Jahren gemacht.
    Sonnen- Insektenschutz am Besten von hier mitnehmen. Ich setze bei Mücken auf No Bite.
    Impfen, frag Deinen Hausarzt. Malaria gibt es da nicht.
    Unterkünfte in Havanna, das hängt davon ab, wieviel du ausgeben willst.
    Einkaufen, tztztz ist so eine Sache. man bekommt allerhand in den Devisenläden, man sollte sich aber nicht darauf verlassen, das es alles zu kaufen gibt.
    Reisen durchs Land, es ist relativ sicher in Kuba. Klar, auf seine Habseligkeiten muss man schon achten. Und wenn man ein wenig spanisch nuschelt, geht es schon und man kann auch alleine reisen.
     
  6. Zita

    Zita Moderatorin

    403
    113
    0
    28 Dez. 2011

    1. wie vom Vorredner schon gesagt: kleinen Betrag am Flughafen wechseln (plane etwas Zeit dafür ein) und dann vor Ort in den Banken oder den Hotels wechseln (bei uns in Holguín ging das in den Hotels immer schneller als in den Banken, da du in Kuba immer mit langen Schlangen rechnen musst)

    2. In den Devisenläden ist schon das Meiste zu bekommen. Kommt halt immer drauf an, was für ein Lebenstandard gewünscht wird und was du bereit bist dafür auszugeben (Bsp.: willst du in der Zeit nun unbedingt Pringles essen musst du 4CUC dafür bezahlen, für Shampoo dir bekannter Marken muss auch ein ordentliches Sümmchen ausgegeben werden,...)

    3. Sonnenschutz gibt es aber würde trotzdem alles an Hygieneartikeln weitestgehend aus Deutschland mitnehmen, weil es hier einfach preiswerter ist und es mehr Auswahl gibt. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass in den Studentenwohnheimen viele Moskitos anzutreffen sind. Wir hatten Moskitinetze mit, die wir mit Panzertape befestigt haben. Weitere Sachen zum mitnehmen: Taschenmesser, Panzertape, Handspiegel, Stromadapter (am besten eine Verteilerleiste, die Strom konstant halten kann für Laptop und ähnliches), Musikboxen (wirst du verstehen,wenn du da warst), Kopien vom Reisepass und versuche einen Studentenausweis oder wenigstens ein Bestätigungsschreiben von der dortigen Uni zu bekommen, da du als Student viele Rabatte bekommst(Eintritt, Bus,...)

    4. Skorpione gabs in Holguín keine (jedenfalls nie welche gesehen) und die Vogelspinnen haben sich auch nie ins Zimmer verirrt. Dafür natürlich viele andere Tierchen (Insekten jeglicher Art, Frösche, Eidechsen,...). Kann man allerdings alles aushalten.

    5. Reisen durchs Land funktioniert am Besten mit dem Bus (preiswerter als Flüge und wesentlich schneller und zuverlässiger als der Zug). Kannst ruhig alleine reisen. Haben auf unseren Reisen sogar Mädels mitte 20 kennen gelernt, die alleine unterwegs waren. Gilt halt das gleiche, wie überall "Gelegenheit macht Diebe"

    6. Bei den Unterkünften haben wir immer auf Casas Particulares zurück gegriffen. Wir hatten das Glück, dass ein Mitarbeiter vom International Office der Universität immer alles für uns organisiert hat und so konnten wir für 13CUC die Nacht in Havanna (ca. 5-10 Minuten vom Capitol entfernt) wohnen. Dann gibt es auch sowas, wie Studentenhotels (in Holguín 15CUC die Nacht). Auch hier wurde der Kontakt durch die Uni vermittelt.
    Solltest dich also auch unbedingt bei dir an der Uni erkundigen, ob die dir bei solchen Sachen helfen können.

    7. Impfungen sind nicht gefordert. Empholen werden Hepatitis, Tetanus, Typhus und was wegen Durchfall(weiß den Namen nicht mehr)
     
    Zuletzt bearbeitet: 25 Apr. 2012
  7. Don Arnulfo

    Don Arnulfo Kuba, meine zweite Heimat

    1.529
    295
    83
    23 Juni 2011
    gegen Durchfall: Tannacomp
     

Diese Seite empfehlen