Kubaforum

Werde auch Du Teil der deutschsprachigen Kuba-Community. Die Anmeldung ist absolut kostenfrei und in wenigen Augenblicken abgeschlossen. Direkt danach bist Du in der Lage, eigene Themen zu erstellen oder auf bestehende zu antworten, sowie Dich mit anderen Mitgliedern zu verbinden.
Sei dabei. Wir freuen uns auf Dich!

Versorgungslage in Kuba aktuell

Inge Hahne

Nutzer
Mitglied seit
1 Nov 2019
Beiträge
22
Zustimmungen
8
Hallo, diesen Artikel fand ich eben.
Mittelprächtig.....
Das mit den verendeten Hühnern ist nicht so dolle - ich bleibe bei dem bereits eingepackten Trockenei für unseren Wohnmobil-Urlaub übernächste Woche! ;)
Inge
 

locke

Nutzer
Mitglied seit
16 Sep 2019
Beiträge
12
Zustimmungen
4
Hallo:)
Ich bin gerade in cuba.
War in santiago,Baracao und bin ich gerade in holguin.
In meinen augen sieht die lage für touristen gut aus.
Die geschäfte sind reativ gut gefüllt und es fehlt an nichts.
Wenn man mal etwas nicht bekommt dann finder ma es ein paar läden weiter.
Hier in holguin gibt es in meinen augen alles was man braucht.
Sogar tomaten die man in santiago und baracoa nicht gesehen hat.
Ich bekomme hier echt gerade nichts mit von einer krise.
Überall partys und schicke bars mit leckeren cocktails.
Die viazul busse fahren auch wie gewohnt.
Meine reise führt mich etappebweise bis nach habana.
Wenn ihr wolkt werde ich weiter berichten.
Gruss aus holguin
 

Inge Hahne

Nutzer
Mitglied seit
1 Nov 2019
Beiträge
22
Zustimmungen
8
Danke, Locke - das klingt doch gut! :)
Und gerne weitere Nachrichten!
 

Hafenratte

Nutzer
Mitglied seit
9 Okt 2019
Beiträge
22
Zustimmungen
5
Bin gestern aus Kuba zurückgekommen. Und es war spitzenmäßig. Die Versorgung ist außerordentlich gut. Für CUC gibt es alles und niedrige Preise. Und ich war total überrascht von der Qualität der Lebensmittel. Gute Brötchen für 1 Peso Kubano (2,4 Cent), besonders guter Käse (Queso blanco) für 3,80-4 CUC das Kilo (rund 3,60 Euro), alle möglichen tropischen Früchte auf den privaten Bauernmärkten, Tomaten. Und auch was die Kubaner jetzt selbst produzieren: Kuba-Cola besser als Coca Cola, Erfrischungsgetränke in Dosen vom Feinsten.
Der Renner für mich war eine private Saftbar, die frische Säfte die 1,5 Liter-Flasche für unter einen Euro gemacht hat, Pina-Colada (alkoholfrei) für 1,50 Euro.

Die Viazul-Busse fuhren auch, allerdings ging die Buchung über die Homepage in Kuba nicht (laut Aussagen andere Touristen). Ich habe direkt am Schalter gebucht. Internet geht an den WIFI-Hotspots einwandfrei, eine Stunde kostet 1 CUC (90 Cent), Gutscheine dafür gibt´s bei den staatlichen Telefonläden (Etecsa).

In Havanna sind andauernd Feste anlässlich des 500-jährigen Stadtjubiläums. Da wird an Essen und Trinken alles aufgefahren für die Bevölkerung. Ein Cocktail (Cuba-Libre oder Pina-Colada oder andere) kostet 10 Peso Kubano (rund 40 Cent), Hühnchen, Schweinefleisch vom Grill jede Menge und fast für nichts!!! Allerdings mit Anstehen, aber das kenne ich aus DDR-Zeiten und ich habe mich schnell wieder dran gewöhnt.

Der Trump muss ziemlich naiv und blauäugig sein mit seiner Embargo-Politik. Die Chinesen machen gute Geschäfte und lachen sich ins Fäustchen: Man sieht es an Bussen, PKW, Stromzählern usw. Die Exilkubaner wollen Geschäfte mache, dürfen es aber nicht. Andere füllen diese Lücke gern und setzen sich fest.

Für Touristen ist Kuba momentan das Paradies. Ich sage Euch nur eines: Die Dummheit der Amis ausnutzen und nach Kuba fahren solange es noch so billig ist. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist ausgezeichnet. Die privaten Unterkünfte in Kuba sind gut und preismäßig ein Witz für uns Europäer.
Demnächst ein kurzer Reisebericht. Grüße von der Hafenratte!
 

pkellner

Nutzer
Mitglied seit
7 Aug 2019
Beiträge
14
Zustimmungen
0
Standort
Österreich
hallo :)
weißt du auch wies mit dem Benzin/Diesel aussieht?

Schöne Grüße
Patrick
 

Hafenratte

Nutzer
Mitglied seit
9 Okt 2019
Beiträge
22
Zustimmungen
5
Diesel/Benzin
Bei mir war die Lage wieder normal. Kurze Schlangen vor den Tankstellen in Havanna, in Trinidad keine Schlangen und Angebot. Keine Stromabschaltungen, alle Busse fuhren.
Auf der Rückreise hat ein Pärchen aus Deutschland von einer Rundreise mit Privatchauffeur erzählt. Da war Diesel ein Mal ein Problem, das aber der Fahrer gelöst hatte.
 

locke

Nutzer
Mitglied seit
16 Sep 2019
Beiträge
12
Zustimmungen
4
Sage ich doch.alles supi.packt die koffer und auf nach cuba.bin gerade in einem ai bunker an der playa esmeralda.freitag gehrs weiter nach Camaguey in das originale cuba live.ich freue mich schon.grüße aus cuba
 

Hafenratte

Nutzer
Mitglied seit
9 Okt 2019
Beiträge
22
Zustimmungen
5
Genieß die Zeit, locke! Bei uns ist es trüb, grau und kalt.
In Camaguey nach den Frauen schauen. Dieser Landstrich bringt schöne Exemplare hervor. Die neue Freundin meines Bruders stammt von dort, arbeitet als "working girl" in Havanna. Mein Bruder ist ein bischen verliebt in sie und will nächstes Jahr wieder hin - sie hat an ihm viel Gutes getan :)
 

Ähnliche Themen


Oben Unten