UN lehnt Kuba Blockade zum zwanzigsten Mal ab - amerika21.de

Dieses Thema im Forum "Kuba Nachrichten" wurde erstellt von Kuba-News, 26 Okt. 2011.

  1. Kuba-News

    Kuba-News Kuba, meine zweite Heimat

    1.676
    13
    0
    30 Juni 2011
    [TABLE]
    [TR]
    [TD="width: 80, align: center"][​IMG]
    [SIZE=-2]Radio China International[/SIZE]
    [/TD]
    [TD="class: j"]

    UN lehnt Kuba Blockade zum zwanzigsten Mal ab
    [SIZE=-1]amerika21.de[/SIZE]
    [SIZE=-1]Die Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen haben am Dienstag dieser Woche zum zwanzigsten Mal einer Resolution zur Aufhebung der Blockade gegen die Republik Kuba zugestimmt. 186 Staaten stimmten für die Resolution „Notwendigkeit der Beendigung der ...[/SIZE]
    [SIZE=-1]Vollversammlung der Vereinten Nationen: USA erneut zur Aufhebung der ...[SIZE=-1]FOCUS Online[/SIZE][/SIZE]
    [SIZE=-1]Kuba nach 50 Jahren US-Blockade: „Eine kriminelle Politik“[SIZE=-1]tt.com - Wo's Click macht[/SIZE][/SIZE]
    [SIZE=-1]UN fordern Aufhebung der US-Sanktionen gegen Kuba[SIZE=-1]Deutsche Welle[/SIZE][/SIZE]
    [SIZE=-1]net-tribune.de -RedGlobe -Radio China International[/SIZE]
    [SIZE=-1]Alle 25 Artikel »[/SIZE]
    [/TD]
    [/TR]
    [/TABLE]


    Weiterlesen...
     
  2. Don Arnulfo

    Don Arnulfo Kuba, meine zweite Heimat

    1.556
    301
    83
    23 Juni 2011
    es wird ausgehen, wie das Hornberger Schießen, USRAEL beherrscht den UNO - Kindergarten
     
  3. el-cheffe

    el-cheffe Administrator

    2.557
    287
    83
    12 Dez. 2010
    Ich wollte auch schon schreiben: Was juckt es eine deutsche Eiche, wenn sich ein Schwein dran schrubbt.
     
  4. Don Arnulfo

    Don Arnulfo Kuba, meine zweite Heimat

    1.556
    301
    83
    23 Juni 2011
    also das verstehe ich nicht ganz, wieso deutsche Eiche?
    Das mit den Schweinen verstehe ich, es sind welche, die dem kubanischen Volk schaden.
     
  5. Panfilo

    Panfilo Bekannter Nutzer

    55
    1
    0
    27 Sep. 2011
    ------------------
    Don, wie wäre es eigendlich wieder einmal mit einem ausführlichen Bericht gerne auch mit Bildern über Deine Zeit in Cuba in den wilden 80ger Jahren. Das war für mich die beste Reportage die ich je verfolgen durfte.
    Gibt es noch einen 2ten Teil?
     
  6. el-cheffe

    el-cheffe Administrator

    2.557
    287
    83
    12 Dez. 2010
    Das war eher sinnbildlich gemeint. Also anders gesagt, was Interessiert es die Vereinigten Staaten, wenn der Rest der Welt eine andere Ansicht bestimmter Dinge hat.
     
  7. WilliCartagena

    WilliCartagena Kubakenner

    971
    25
    28
    10 Aug. 2011
    @Cheffe, wenn mir einer entschaedigungslos mein haus wegnehmen wuerde und meine firma noch obendrein, dann waere ich auch sauer auf den - und wuerde ihn mit den mitteln strafen, die ICH dann habe..

    das war jetzt von mir "sinnbildlich" :)
     
  8. el-cheffe

    el-cheffe Administrator

    2.557
    287
    83
    12 Dez. 2010
    Und wenn alle deine Mittel, das heulen vor anderen Ländern wäre, die sich scheinbar nicht sonderlich für dich Interessieren, wärst du da wo du davor auch warst. Kein Stück weiter.
     
    Don Arnulfo gefällt das.
  9. Don Arnulfo

    Don Arnulfo Kuba, meine zweite Heimat

    1.556
    301
    83
    23 Juni 2011
    ja, ich hatte das damals in einer anderen "Welt" eingestellt. Es freut mich, das es dir gefallen hat. Vorher hatte ich eine Umfrage dazu gemacht, ob es jemanden interessiert, etwas aus der damaligen Montagezeit zu lesen. Ist allerdings etwas in "DDR - Stil" geschrieben worden. OK. die Mehrheit hatte für eine Veröffentlichung votiert. Nur 4 hatten kein Interesse und dagegen gestimmt.
    Tja, ich weiss ja nicht, wie das hier ankommen würde, da gibt es so ein grünes Ungeheuer, das fragt immer nach nem ©, obwohl dem das einen feuchten angehen dürfte, jejeje
    Bilder einstellen ist hier im Foro etwas umständlich, liegt wohl am Webspace.
    Na, ich war dieses Jahr, nach 34 Jahren, wieder am Ort meiner ehemaligen ersten ausländischen Montageabenteuer, habe auch die Dolmetscherin von damals wieder getroffen,
    damals eine flacita, hoy una gordita, pero todavia una persone simpatica.
    Die Stadt war kaum wieder zu erkennen. Wir hatten damals in kleinen Einfamilienhäusern gewohnt, ringsrum war alles kahl, heute alles mit Grünzeug zugewachsen. Hätte ich nicht selbstständig wiedererkannt.
     

Diese Seite empfehlen