1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Überreste sowjetischer Raketensilos

Dieses Thema im Forum "Ausflüge | Sehenswürdigkeiten" wurde erstellt von Pollux5, 25 Feb. 2015.

  1. Pollux5

    Pollux5 Neuer Nutzer

    3
    0
    0
    25 Feb. 2015
    Hallo
    Wir wollen anPfingsten nach Kuba für 1 1/2 Wochen und wollen das Land mit dem Mietwagen historisch etwas erkunden.
    Hierbei bin ich auf der Suche nach den Überresten der sowjetischen Raketensilos.
    Laut Internet sind Überreste von Raketensilos und Abschussrampen in San Cristobal zu besichtigen.
    Hab aber keine genauen Ortsangaben gefunden.
    Weiß zufällig jemand genaueres?
     
  2. Driver

    Driver Moderator

    371
    83
    28
    27 Sep. 2014
  3. Siggi

    Siggi Kuba, meine zweite Heimat

    1.752
    169
    63
    7 Jan. 2013
    Für weniger als zwei Wochen Kuba und nach Raketensilos suchen?
    Na wie blöde ist das denn?
    Die Raketen kannst Du in Havanna sehen,aber es gibt keinen Start mehr,nur eine Runde um Fotos zu machen.
    Hat diese ganze Sch**ß.... nicht gereicht um dazu nach Kuba Für weniger als zwei Wochen zu fliegen.
    Diese Silos kannst Du sehen in der nähe von Magdeburg Richtung Stendal und weiter,dann hast Du es nicht so weit.
    Siggi:mad:
     
  4. Pollux5

    Pollux5 Neuer Nutzer

    3
    0
    0
    25 Feb. 2015
    Nunja...die Silos in der Nähe von Magdeburg haben nunmal nicht die Kubakrise von 62 ausgelöst ;)
    Die von mir in Kuba gesuchten schon.
    Ist alles andere als blöde wenn man bedenkt, dass diese Stützpunkte unsere Welt an den Rand eines nuklearen Krieges geführt hätten beinahe.
    Kann ehrlich gesagt nicht verstehen, dass die Standorte unter Kubakennern nirgends bekannt sind...die Frau im Reisebüro wusste es auch nicht :/
     
  5. Turano

    Turano Erfahrener Nutzer

    347
    81
    28
    29 Juli 2014
    Also mir wurde auf einem vom kubanischen Reisebüro organisierten Trip u.a. durch Cienfuegos erklärt , das ich deine gesuchten Silos vom Palacio de Valle (hinter dem Hotel Jagua) hätte sehen können auf der anderen Seite des Wassers. Dort waren für mich schornsteinähnliche Gebilde zu erkennen. Nun gibt es aber auch den Hinweis von Driver auf das Kernkraftwerk. Ob sich jetzt beides dort befindet oder es nur ein Übersetzungsfehler des Reiseleiters war, kann ich dir leider nicht verraten.
     
  6. ron decano

    ron decano Bekannter Nutzer

    59
    12
    8
    7 Jan. 2015
    Keine Ahnung wo sich die Silos befinden, hat mich aber auch noch nie interessiert. Siggi hat recht, für Kuba muß man Zeit einplanen und weniger als zwei Wochen sind viel zu kurz aber das werdet ihr recht schnell merken.
     
  7. Siggi

    Siggi Kuba, meine zweite Heimat

    1.752
    169
    63
    7 Jan. 2013
    Stimmt genau ron,habe trozdem noch was gefunden!
     

    Anhänge:

  8. Don Arnulfo

    Don Arnulfo Kuba, meine zweite Heimat

    1.536
    296
    83
    23 Juni 2011
    also, gegenüber vom Hotel Pasa Caballo sieht man die Ciudad Nuclear.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Ciudad_Nuclear
    Dort steht die Investruine vom KKW Juraguá.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Kernkraftwerk_Juraguá

    Raketen sieht man da nicht. In der Bucht von Cienfuegos gab es mal einen sowjetischen U - Boot Stützpunkt.
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 26 Feb. 2015
  9. Turano

    Turano Erfahrener Nutzer

    347
    81
    28
    29 Juli 2014
    Ok dann doch Übersetzungsfehler, aber ich fand genügend Interessantes in Cienfuegos auch später bei einem längeren Aufenthalt, so das ich mich da nicht weiter mit befasst habe. Da gibt es Schöneres in dieser Stadt.
     
  10. guajiro

    guajiro Erfahrener Nutzer

    206
    83
    28
    20 Nov. 2011
    Im Hotel Nacional in Havanna, das auf einem Felsen gebaut wurde, kann man in diesem eine kleine Tour durch einen Bunker machen. Dort gibt es zwar keine dieser Silos, aber eine Ausstellung zur Raketenkrise. Die Tafel sind in spanisch und englisch, auf einer sind die Standorte der Raketenstellungen eingezeichnet. Sicher kann euch der Bunkerguide Näheres sagen.
     

Diese Seite empfehlen