Das offizielle Kubaforum

Werde auch Du Teil der deutschsprachigen Kuba-Community. Die Anmeldung ist absolut kostenfrei und in wenigen Augenblicken abgeschlossen. Direkt danach bist Du in der Lage, eigene Themen zu erstellen oder auf bestehende zu antworten, sowie Dich mit anderen Mitgliedern zu verbinden.
Sei dabei. Wir freuen uns auf Dich!

Touristenmangel in Kuba

ovejita negra

Moderatorin
Teammitglied
Registriert
5 Apr. 2016
Beiträge
1.115
Punkte Reaktionen
713
Ort
Freiburg i.Br.
Also meine Agentur hatte 2022 über das ganze Jahr verteilt höchstens 5 oder 6 Gruppen, 2015/16 waren es über 50.

In Havanna sind in den letzten Jahren etliche Luxushotels entstanden und noch im Entstehen. Und daneben am Malecón, in Habana Vieja und Centro sind so viele Gebäude eingestürzt oder halten nur noch notdürftig mit Stützen.
Meine Gäste waren ziemlich geschockt, wie marode und kaputt die Stadt ist.

Ich fand alle Städte, die ich gesehen hab (Havanna, Cienfuegos, Trinidad, Viñales, Soroa) ziemlich leer... viele Hotels sind komplett zu.
 

ovejita negra

Moderatorin
Teammitglied
Registriert
5 Apr. 2016
Beiträge
1.115
Punkte Reaktionen
713
Ort
Freiburg i.Br.
Wir sind auf andere Hotels umgebucht worden. 2015 kam das ständig vor, weil überbucht war, jetzt weil die Hotels "in Reparatur" seien... darunter z.B. 4 und 5Sterne-Hotels wie Habana Libre, Meliá, Jagua in Cienfuegos.

Dafür ist hier in den All-Inkl. Anlagen in Varadero, wo ich die letzten beiden Nächte mit der Gruppe bin, die Bude voll!!! Latinos, Kanadier, Osteuropäer, Asiaten und diverse Kulturen, die ich nicht einordnen kann (Israel? U.a.)...
Und ein Überfluss wie eh und je! Das fällt jetzt nur noch mehr auf, nachdem man tagelang gesehn hat, wie die Lage außerhalb dieser Scheinwelt ist.
Zum heulen!!
 

Saludos

Kuba, meine zweite Heimat
Registriert
23 Mai 2020
Beiträge
1.254
Punkte Reaktionen
628
Habana Libre war heute offen
Es gibt in Havanna im Moment wieder viele Amerikaner

Wir sind auf andere Hotels umgebucht worden. 2015 kam das ständig vor, weil überbucht war, jetzt weil die Hotels "in Reparatur" seien... darunter z.B. 4 und 5Sterne-Hotels wie Habana Libre, Meliá, Jagua in Cienfuegos.

Dafür ist hier in den All-Inkl. Anlagen in Varadero, wo ich die letzten beiden Nächte mit der Gruppe bin, die Bude voll!!! Latinos, Kanadier, Osteuropäer, Asiaten und diverse Kulturen, die ich nicht einordnen kann (Israel? U.a.)...
Und ein Überfluss wie eh und je! Das fällt jetzt nur noch mehr auf, nachdem man tagelang gesehn hat, wie die Lage außerhalb dieser Scheinwelt ist.
Zum heulen!!
t
 

Saludos

Kuba, meine zweite Heimat
Registriert
23 Mai 2020
Beiträge
1.254
Punkte Reaktionen
628
Ich bin im Moment in Havanna und es sind deutlich mehr Touristen hier als im Juni letzten Jahres, aber bei weitem nicht so viele wie vor der Pandemie.
 

stoni

Neuer Nutzer
Registriert
27 Juli 2019
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
2
Als ich im November in Havanna und Trinidad war, hätte beiden Städten einige Touristen mehr vertragen können. Ich hoffe, dass die Lage im oriente positiv bleibt, da ich im März gerne mal wieder in diese Richtung möchte
Hola, es fehlt Werbung für langzeiturlauber bis 180 Tage.
Viele Rentner würden gerne den Winter in kuba verbringen.
 

stoni

Neuer Nutzer
Registriert
27 Juli 2019
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
2
Also meine Agentur hatte 2022 über das ganze Jahr verteilt höchstens 5 oder 6 Gruppen, 2015/16 waren es über 50.

In Havanna sind in den letzten Jahren etliche Luxushotels entstanden und noch im Entstehen. Und daneben am Malecón, in Habana Vieja und Centro sind so viele Gebäude eingestürzt oder halten nur noch notdürftig mit Stützen.
Meine Gäste waren ziemlich geschockt, wie marode und kaputt die Stadt ist.

Ich fand alle Städte, die ich gesehen hab (Havanna, Cienfuegos, Trinidad, Viñales, Soroa) ziemlich leer... viele Hotels sind komplett zu.
Hola, langzeiturlaub für Rentner wäre bestimmt der renner, wie du weißt seit 1.11 bis 180 Tage.
 
Oben