1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Stadtrundfahrt durch Havanna - Video

Dieses Thema im Forum "Musik | Film & TV | Internet" wurde erstellt von MarpeX, 16 Jan. 2011.

  1. MarpeX

    MarpeX Neuer Nutzer

    2
    0
    0
    16 Jan. 2011
    Hallo,

    ich möchte euch sehr gern eines meiner Lieblingsvideos präsentieren. Es zeigt eine Stadtrundfahrt durch die Hauptstadt Kubas, also durch das wundervolle Havanna. Das Video wurde aus dem Bus heraus gefilmt und zeigt verschiedene schöne Plätze in Havanna. Besonders gefallen mir die Gebäude, die für mich Ruhe und Geborgenheit ausstrahlen.

    Wer also mal einen kleinen Blick auf das Video werden möchte, ist dazu herzlich eingeladen. Es befindet sich auf YouTube und ist über http://www.youtube.com/watch?v=6PUwteLVibA zu erreichen.

    Was haltet ihr von diesem Video? Kennt ihr besonders schöne Plätze in Havanna?

    Viele liebe Grüße
    Matthias
     
  2. insiderm37

    insiderm37 Bekannter Nutzer

    86
    0
    0
    5 Jan. 2011
    Viele der Autos im Video sind ja nur geil - ich nehme mal an, die stammen aus den Tagen als die Bezehungen zwischen Kuba un den USA noch nicht so 'angespannt' waren.

    Hast Du vielleicht Bilder/Videos von einem Markt in Havanna - was gibt es denn da zu kaufen?:confused:
    (Ich besuche eigentlich immer gerne Maerkte in jedem Land, das ich besuche, um zu sehen, was so im Angebot ist.)
     
  3. el-cheffe

    el-cheffe Administrator

    2.549
    283
    83
    12 Dez. 2010
    Ich wollte gerade Bilder von einem der Größten Märkte Havannas zeigen, aber wie immer sitze ich am falschen PC dazu. Also kommen sie wie schon so oft hinterher.
    Ein Paar dieser wirklich schönen Autos hab ich aber sogar hier:
    Oldsmobile-havanna-vieja.jpg oldtimer-malecon.jpg oldtimer.jpg
    Ich habe noch zahlreiche weitere solcher Bilder, so ein Fahrzeug aber in echt zu erleben und es auf einem Foto zu sehen sind zwei unterschiedliche Paar Schuhe. Es gitb sogar die Möglichkeit solche Schmuckstücke der Straße als Taxi zu nutzen und das für nur wenige cent.
    Alle dort zu erlebenden Modelle,sind bis max. 1960. Da vor Embargo und große Kriese mit der USA noch Fahrzeuge importiert werden durften. Es gibt mittlerweile auch viele andere "neue" Modelle. Das typische Strassenbild, wird aber von eben gezeigten Oldsmobilen und Lada Fahrzeugen (aus der Hoch-zeit der Russisch kubanischen Beziehungen) geprägt. Die restlichen zu sehenden Fahrzeuge sind asiatische Importe.
     
  4. insiderm37

    insiderm37 Bekannter Nutzer

    86
    0
    0
    5 Jan. 2011
    Genau - stelle mal Deine Bilder vom Markt rein!

    Wie ist denn so das Angebot - vielfaelltig? Was fuer Fleisch gibt es? Wieviel davon? Fisch? Was fuer Gemuese? :confused:

    In einem Markt sollte immer vorbei geschaut werden, in jedem Land das ihr besucht, aber leider stehen solche Sachen wahrscheinlich nicht auf den Programmen der Pauschalveranstalter!:rolleyes:

    ...und der Zoo sollte auch auf dem Programm stehen - gibt es eigentlich davon einen in Havanna?:cool:
     
    Zuletzt bearbeitet: 18 Jan. 2011
  5. el-cheffe

    el-cheffe Administrator

    2.549
    283
    83
    12 Dez. 2010
    Der Markt Egido in Havanna.jpg Wochenmarkt in Havanna.jpg markt egido havanna vieja.jpg
    Ich Liebe es auch die Märkte dort und in anderen Ländern zu besuchen, sogar in "meinem" eigenen. Bei den Märkten in Havanna, die täglich stattfinden außer Montags (ja Montags) ist anzumerken, daß auschließlich selbst produzierte Lebensmittel zu finden sind. Also nicht wie bei uns importierte, exotische Lebensmittel, nur was dort wächst und selbstverständlich auch nur in der Zeit in der es dort wächst. Ich betone das so, da es beim ersten mal für mich eine absolut neue Erfahrung war, nicht alles zu jedem Zeitpunkt verfügbar zu haben. So gibt es nur für ein Paar Monate in Jahr z.B. Mangos oder Avocados. Die restlichen Gemüsesorten, sind in der Nebensaison entsprechend klein oder wenig aromatisch. Da Kuba aber vom Klima her in einer begünstigten Zone liegt, wachsen auch den Rest des Jahres genug andere Nahrhafte Lebensmittel.

    Fleisch gibt es auch genug, wenn man es sich leisten kann. Als Ausländer meist kein Problem, kann man für ca. 1,50 Euro ein Pfund Schweine- oder Hühnerfleisch erwerben. Lamm ist ebenso geläufig, Rindfleisch jedoch ist nur in Supermärkten zu finden in denen man mit CUC (der zweiten für Touristen geschaffene Währung) bezahlen kann. Unter der Ladentheke kann man es ebenfalls bekommen. Rindfleisch ist also eine Seltenheit in Kuba, soweit ich weiß hängt das mit dem schlechten Verhältnis der nötigen Menge Ernährung zu Ergebnis Fleisch zusammen. Sprich, um ein Kilo Rindfleisch zu 'erhalten' muss viel mehr Nahrung aufgewand werden als für ein Kilo Schweinefleisch. Mir ist sogar oft gesagt worden das wenn man ein Rind in Kuba tötet, man dafür ins Gefängnis kommen kann.

    Fisch zu meinem Bedauern ist auf den Märkten nicht zu finden, dafür aber am Malecon/in Hafennähe/oder an Strandgebieten. Dieser wird dann nicht offiziel verkauft, sondern muss 'unter der Hand' von privaten Fischern erworben werden. Da kann man aber durchaus ein gutes Geschäft und einen Menschen Glücklich machen. Für einen Fisch der genug drann hat um eine Person zu sätigen, zahlt man ebenfalls ca. 1,50 Euro.

    Die am meisten gegessene Beilage ist, wie in einem anderen Thread schon erwähnt, congris (weißer Reis mit braunen/roten Bohnen). Als Salat sind Tomaten und Kohl immer verfügbar. Als Obst sind Orangen und Bananen immer zu haben.

    Einen Zoo gibt es in Havanna auch, den habe ich bisher jedoch noch nicht besucht.
     
  6. insiderm37

    insiderm37 Bekannter Nutzer

    86
    0
    0
    5 Jan. 2011
    Habe gerade mal die Frau Goggle nach dem Zoo in Havanna gefragt, und der scheint einen Besuch wert zu sein:
    http://www.webhavana.com/en/cuban_national_zoo
    &
    http://www.danheller.com/cuba-zoo.html

    Sieht so aus, als ob man da sein eigenes Auto oder ein Taxi mitbringen muss!

    (Vor ein paar jahren habe ich einen Freund in Dhaka/Bangladeh besucht und mir natuerlich auch die Maerkte angeschaut - viele Fruechte & Gemuese, wenig Huhn -kann sich kaum einer taeglich leisten-, kein Schwein -islamisches Land-, wenig Kuh und Lamm. Allerdings der Zoo war die volle Ueberraschung, viele Tiere und die sahen alle wohlgenaehrt aus. Wir haben dann die Fuetterung der Bengalischen Tiger beobachtet, und die haben eine Schubkarre voll toter Kuh bekommen, und das war mehr Fleisch an einem Tag als die meisten der Leute, die das beobachteten in einem Jahr verzehrt haben!):eek:
     
  7. el-cheffe

    el-cheffe Administrator

    2.549
    283
    83
    12 Dez. 2010
    Also ich weißja viel über Kuba und Havanna im speziellen, das der Tierpark aber "offen" ist wusste ich nicht. Da hab ich richtig Lust bekommen, den selben nochmal zu besuchen. Eigentlich dachte ich, das dort wie an vielen Ortern in der Welt leider, Tiere auf zu engem Raum - unter schlechten Bedingungen - ghalten werden. Die von dir recherchierten Bilder zeigen jedoch ein etwas Tiergerechteres Bild. Werde evtl. schon bei meinem nächsten Besuch mal einen Abstecher dorthin machen.
     

Diese Seite empfehlen