• Hallo liebe Forengemeinde, nun war es mal wieder soweit. Um nicht stehen zu bleiben und ein wenig dem technischen Fortschritt und damit verbundenen Möglichkeiten zu folgen, wurde soeben das Kubaforum geupdatet. Wir wissen, dass es aktuell technisch und optisch noch zu starken Einschränkungen kommt. Wir arbeiten jedoch mit Hochdruck daran nicht nur den Zustand von "vor dem update" wieder herzustellen, sondern einen besseren. Die gröbsten Anpassungen sollten die nächsten 3 - 4 Tage erledigt sein. Kommt es beim ein oder anderen zu größeren Einschränkungen, bitte eine E-Mail an kontaktx@xkubaforumx.eu (bitte alle x weglassen) schreiben. Vielen Dank dass Ihr hier seid & vielen Dank für Eure Geduld!

Sprachreise nach Kuba von Januar bis Februar 2015

Ramona

Neuer Nutzer
Mitglied seit
30 Sep 2014
Beiträge
3
Hallo liebe Kubafans,

ich bin hier ganz neu, denn mich beschäftigen ein paar Fragen.

Ich plane, ab Januar nach Kuba zu gehen und meinen Aufenthalt mit Spanischunterricht zu verbinden. Ich habe jedoch sehr sehr viele Fragen, weil ich zum ersten Mal in Kuba sein werde.

Ich habe mein Studium fertig und daher Zeit. Daher meine erste Frage: wie lange darf man im Land bleiben? Ich habe irgendwo was von einer Limitierung auf 60 Tage gelesen, oder ist die Verlängerung reine Formalie?

Hat jemand Erfahrungen mit Sprachschulen im Land und kann mir diesbezüglich ein paar Tips geben? Natürlich will auch ich am liebsten alles: Traumstrände, Stadtleben, eine gute Schule und eine günstige Unterkunft ;)
Ich möchte in diesen 60 Tagen Unterricht in Havanna, Trinidad und Santiago de Cuba nehmen. Was haltet ihr von diesen Plänen?

Danke für Eure Hilfe!
 

Driver

Moderator
Mitglied seit
27 Sep 2014
Beiträge
371
Hallo Ramona

Ich habe vor nicht all zu langer Zeit in Santiago de Cuba für sieben Monate spanisch gelernt. Am einfachsten reist du mit einem Touristenvisum ein. Dieses kannst du dann einfach in ein Studentenvisum umtauschen. Mit diesem kannst du dann 1 Jahr oder länger in Kuba bleiben. Santiago de Cuba hat Strände, Stadt und ist halt noch richtig "kubanisch". Nach sieben Monate in SDG habe ich mich danach in Havanna wie in Europa gefühlt! :) aber auch Havanna ist natürlich eine super Stadt!

Falls du Interesse hättest, könnte ich dir den Kontakt von meiner Schule in Santiago geben. Es ist eine ältere herzensgute Lehrerin, ein richtiger Schatz. Sie hat sehr viel Geduld und ich hatte noch nie eine bessere Sprachlehrerin. Auch kann Sie dir sehr viel über Kuba erzählen und extrem günstig ist der Unterricht bei Ihr auch. Ausserdem war Sie Professorin in der Uni und hat auch dafür gesorgt, dass ich mein Studentenvisum bekomme. Auch eine super Casa Particular, eine sehr nette Familie wo die beiden Töchter beide Medizin studieren, kann ich dir empfehlen. Ich habe dort als Langzeitaufenthalter zum halben Preis gewohnt, was man sonst in einem Casa Particular zahlen müsste. Schreib mir einfach eine PN und ich gebe dir die Infos.

LG

Driver
 
Zuletzt bearbeitet: