1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schengen Visum - Urlaub im Ausland

Dieses Thema im Forum "Einladung | Schengen Visum" wurde erstellt von Casiopeia, 15 Aug. 2015.

  1. Casiopeia

    Casiopeia Aktiver Nutzer

    38
    1
    8
    30 März 2013
    Hallo ihr Lieben!

    Ich bin mir gar nicht sicher ob meine Frage hier richtig ist in dem Themenbereich. Aber ich dachte Visa passt ja :D Mein Cubano ist jetzt schon ein halbes Jahr hier mit dem Visum für einen Sprachkurs. Nun würde ich mit ihm gerne spontan noch in den Urlaub fahren aber das gestaltet sich doch als etwas kompliziert. Die Dame von der Ausländerbehörde meinte, er könne zwar in andere Schengen-Staaten, aber nur per Luftraum und nicht per Auto. Warum genau konnte sie mir nicht sagen, ich wollte ihr damit auch nicht zu sehr auf den Keks gehen da sie uns demnächst das Visum verlängern muss.. Habt ihr davon schonmal etwas gehört ? Wir wollten eigentlich nach Italien (mit dem Auto) Familie besuchen, das wird jetzt wohl nichts weil hier die Flugverbindung sehr bescheiden ist und wir ja angeblich nicht mit dem Auto über die Grenze dürfen. Plan B war nun, weil ich als Touristikern ein Angebot bekommen habe eine Kreuzfahrt zu 2. zum Preis für 1 zu machen (Yippie :D ) eine Mittelmeer-Kreuzfahrt zu machen. Hierbei würde man aber nicht nur an Schengen Staaten sondern auch an der Türkei und Kroatien anlegen. Wir würden in den Fällen aber einfach nicht von Bord gehen, so habe ich mir das zumindest gedacht. Kennt sich hier vielleicht jemand damit aus wie es genau aussieht mit solchen Regelungen im Ausland hinsichtlich des Schengen Visums? oder hat generell ein paar Tipps?

    Danke schonmal und liebe Grüße :)
     
  2. cubaña

    cubaña Bekannter Nutzer

    59
    32
    18
    11 Nov. 2014
    Hallo Casiopeia, mein Freund ist auch gerade hier mit Sprachvisum. Zu der Kreuzfahrt kann ich nichts sagen, aber dass man nicht nach Italien mit dem Auto fahren dürfte verwundert mich etwas. Haben wir letztes Jahr, als er mit Schengenvisum da war auch gemacht, dafür ist das Schengenvisum ja auch gedacht. Das mit dem Sprachkurs ist aber ja kein Schengenvisum mehr, sondern dein Freund hat ja jetzt vrmtl. auch einen Aufenthaltstitel bekommen, vielleicht sind da ein paar Sachen anders, aber: ich hab meine Ausländerbehörde auch schonmal gefragt, wie das jetzt mit Urlaub machen aussieht und da war die einzige Antwort: Kein Problem. Haben mich auf keinerlei Beschränkungen hingewiesen. Finde es auch total unlogisch den Leuten vorzuschreiben, in welcher Form sie verreisen sollen und kann mir nicht vorstellen, dass es dafür tatsächlich eine Rechtsgrundlage gibt.
    Und wie läuft das deutsch lernen bei deinem Freund so? Mein Freund tut sich schon ganz schön schwer, verstehen tut er schon recht gut, aber sprechen traut er sich immer nicht so richtig.:)
     
  3. Casiopeia

    Casiopeia Aktiver Nutzer

    38
    1
    8
    30 März 2013
    Danke für deine schnelle Antwort! :)

    Ich finde es auch total unlogisch das er angeblich nicht mit dem Auto über die Grenze darf. Sie meinte zu mir "sie können es ja probieren aber oft klappt es nicht". Das einzige was ich mir vorstellen kann ist das es Momentan vielleicht Kontrollen gibt wegen Flüchtlingen oder sonstiges ? :confused: Er hat momentan eine sogenannte "Fiktionsbescheinigung" die aber für die Schengen Staaten gilt. Wann hat deine Ausländerbehörde dir denn diese Info gegeben ? Habe natürlich auch keine Lust an der Grenze dann abgewiesen zu werden oder noch Probleme zu bekommen :rolleyes:

    Das mit dem Deutsch lernen läuft laaangsam besser. Aber er tut sich auch sehr schwer, mit den Vokabeln und verstehen klappt es mittlerweile ganz gut aber sprechen (vorallem in logischen Sätzen :D) ist noch sehr schwierig. Ich muss aber auch sagen, uns fällt es sehr schwer nur Deutsch zu sprechen, man ist einfach so an das Spanisch gewöhnt...

    Wielange ist dein Freund denn nun schon hier ? :)

    Saludos kuba-flagge
     
  4. cubaña

    cubaña Bekannter Nutzer

    59
    32
    18
    11 Nov. 2014
    Habe jetzt ein bisschen im Internet gelesen und verstehe jetzt das Problem. Mein Freund hat bereits einen Aufenthaltstitel erhalten, wir konnten sein Visum gleich auf 1 Jahr verlängern. Ist wohl eher unüblich, wir scheinen einfach eine besonders nette Ausländerbehörde zu haben. Und mit diesem Aufenthaltstitel darf er sich tatsächlich frei bewegen, Aus- und Wiedereinreise nach D wären kein Problem. Wenn er wollte, könnte er auch einen kurzen Kubaurlaub machen.

    Anders sieht es aber wohl tatsächlich mit dieser Fiktionsbescheinigung aus, finde im Internet zwar unterschiedliche Angaben, aber um es mal in einfachem Deutsch zusammenzufassen: lieber nichts riskieren.
    Google mal nach "Fiktionsbescheinigung Reisen". Da steht z.B. auch, dass bei einer "Fortbestandsfiktion (§81.4)" Aus- und Wiedereinreise generell möglich ist, man sich aber bei den Reiseländern erkundigen soll, ob dies Probleme verursacht oder nicht. Wenn es eine "Duldungs- oder Erlaubnisfiktion (§81.3)" ist, ist das Reisen nicht gestattet. (gefunden hier: https://www.uni-frankfurt.de/45485495/Fiktionsbescheinigung oder auch hier: http://www.juraforum.de/forum/t/wiedereinreise-mit-fiktionsbescheinigung-erlaubnisfiktion-laut-81-abs-3-aufenthg.409757/)

    Jedenfalls verstehe ich dann auch, wieso Flugreisen möglich wären, aber Autoreisen nicht. Bei der Flugreise wird ja offiziell kontrolliert und ein "Grenzübertritt" wird dann ja sozusagen von offizieller Seite gestattet. Und bei einer Autoreise kann es dann tatsächlich Probleme geben, falls ihr kontrolliert werdet, am Ende vllt. sogar nicht nur für ihn, sondern auch für dich, weil du dann als Schlepperin gilst?! Keine Ahnung. Falls irgendwie möglich, würde ich an eurer Stelle mit dem Reisen warten, bis ihr einen ordentlichen Aufenthaltstitel in der Hand habt, um auf Nummer Sicher zu gehen. Hier wird es auch nochmal ganz gut zusammengefasst: http://www.helpster.de/fiktionsbescheinigung-und-reisen-was-sie-beachten-sollten_130278

    Zum Deutsch lernen: Mein Freund ist seit Ende März hier und hat mittlerweile sogar schon den A1 Test gemacht und bestanden (juhuuu!). Nächste Woche fängt er auch schon mit A2.2 an, Sommerintensivkurs, mal schauen, wie er da so zurechtkommt, denn er tut sich schon schwer. Er macht die ganzen Kurse immer an der VHS und die sind schon gut, aber ich habe das Gefühl, dass diese Intensivkurse zu schnell durchgezogen werden und nur so wenig Zeit zum Stoff wiederholen und vor allem anwenden (in seinem Kurs hatten sich mehrere beschwert, dass sie so wenig im Kurs sprechen und nur die Buchübungen durcharbeiten) vorhanden ist. Auch wenn er nach der Schule immer schön brav Hausaufgaben macht und lernt ;), habe ich das Gefühl, dass das Tempo etwas zu schnell ist für ihn. Aber mit dem Sprachvisum muss er halt diese Kurse besuchen. Müssen jetzt mal schauen, ob er dann nach diesem Sommerkurs tatsächlich schon mit B1 weitermacht, oder ob es nicht doch sinnvoller wäre, nochmal einen Kurs zu wiederholen.
    Insegamt läuft aber alles super und ich bin so froh, dass wir uns dafür entschieden haben, es dieses Jahr mit dem Sprachvisum zu versuchen. Da habe ich nämlich wirklich lange überlegt und war abgeschreckt von den vielen Ablehnungsgeschichten im Netz, aber es hat zum Glück reibungslos funktioniert.
     
    Casiopeia gefällt das.
  5. Casiopeia

    Casiopeia Aktiver Nutzer

    38
    1
    8
    30 März 2013
    ohhh wow vielen lieben Dank für diese ausführliche Antwort! Ich bin natürlich nicht auf die Idee gekommen "Fiktionsbescheinigung" in Verbindung mit Reisen zu googeln :D Ich habe mal nachgeschaut, er hat eine Fortbestandsfiktion, heißt theoretisch dürfte er damit ja Reisen. Ich werde trotzdem Morgen nochmal die Dame auf der Ausländerbehörde fragen, wie es genau aussieht. Bei uns gibt es nämlich noch ein größeres Problem warum ich da sowieso anrufen muss. Seine Sprachschule wo er momentan ist geht nur bis Level A2/B1 und er müsste dann im November auf eine andere Schule, weil die meisten Leute aber von Anfang an (als A1) an den Kursen teilnehmen kann man nur hoffen das bis dahin jemand abspringt. Die Ausländerbehörde möchte aber jetzt schon eine Bescheinigung das er danach weiter an einem Kurs teilnimmt. Uns wurde auch erst jetzt bescheid gesagt das sie das JETZT SOFORT brauchen weil es irgendwie 4-6 Wochen dauert die Aufenthaltsgenehmigung auszustellen. Mal abgesehen davon das wir aber jetzt noch von keiner Sprachschule was bekommen für November, sind die auch alle in den Ferien bis Ende August :( Ich hoffe mal wir kriegen da jetzt keine größeren Probleme, unsere Ausländerbehörde hat sich bisher nämlich leider nicht als besonders verständnisvoll oder kooperativ gezeigt..

    Ich finde übrigens auch das diese Intensivkurse viel zu schnell sind, mein Freund war vorher auf einer anderen Schule wo fast alle schon Vorkenntnisse hatten und er ist ziemlich verzweifelt. So schnell eine so schwere Sprache zu lernen ist schon sehr happig. Sprecht ihr denn schon "nur" Deutsch Zuhause? :rolleyes:
    Wir bereuen es übrigens auch kein Stück dafür so gekämpft zu haben. Er fühlt sich hier Pudelwohl und das Zusammenleben klappt bisher auch sehr gut :)

    Saludos kuba-flagge
     
  6. Driver

    Driver Moderator

    371
    83
    28
    27 Sep. 2014
    Hallo Casiopeia

    Meine Frau ist auch Kubanerin mit Schengenvisum und wir waren schon an vielen Orten. Wenn ein Kubaner-In ein Schengenvisum hat, dann kann man in vielen Ländern ein Visum beantragen und bekommt es dann auch. Also einfach auf der z.B. türkischen Botschaft ein Visum verlangen.

    Innerhalb von Schengen Ländern sollte man eigentlich "frei" reisen können.
     
  7. Caney

    Caney Moderator Mitarbeiter

    729
    251
    63
    27 Mai 2013
    Ich würde auch die 'offizielle' Einreise via Flugzeug in Frage stellen. Beit etlichen innereuropäischen (Schengen natürlich nur!) Flügen gibt es auch keine Paßkontrolle mehr. Die Kontrolle beim Einchecken hat diesbezüglich ja keinen offiziellen Charakter.
     

Diese Seite empfehlen