Das offizielle Kubaforum

Werde auch Du Teil der deutschsprachigen Kuba-Community. Die Anmeldung ist absolut kostenfrei und in wenigen Augenblicken abgeschlossen. Direkt danach bist Du in der Lage, eigene Themen zu erstellen oder auf bestehende zu antworten, sowie Dich mit anderen Mitgliedern zu verbinden.
Sei dabei. Wir freuen uns auf Dich!

Scheidung

Sandra72

Neuer Nutzer
Registriert
5 Apr. 2013
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

es ist etwas kompliziert.

Ich habe einen Kubaner geheiratet - wir haben auch ein gemeinsames Kind. Wir haben auf Kuba geheiratet und haben uns nach vier Jahren Ehe in Deutschland scheiden lassen.

Mein Ex-Mann lebt nun seit einigen Jahren in den USA. Wir haben noch tel. Kontakt. Er sagte nun, dass wir nach kubanischem Recht ja noch verheiratet wären und er wenn ich möchte, mit unserem Kind in die USA einwandern könnte, da er ja dort lebt und er uns die Greencard beschaffen würde - weil wir ja Familie sind. Ich nehme an, dass er sich einfach einsam fühlt und gerne Familie in seiner Nähe hätte.

Also zunächst einmal - ich habe nicht vor aus Deutschland auszuwandern. Aber dass wir nach kub. Recht noch verheiratet sind - ist das so? Ich habe mir darüber noch nie Gedanken gemacht.

Und ist das mit der Greencard wirklich so einfach in diesem Fall? Ich kann mir das nicht vorstellen, weil ja die Behörden sicherlich von Deutschland eine frisch beurkundete einen Familienauszug wollen, in dem der Familienstand steht - in meinem Fall also geschieden.

Wie gesagt, ich will hier nicht weg. Es wäre aber trotzdem schön, wenn mir jemand meine Fragen beantworten könnte. Es interessiert mich einfach, wie das rechtlich nun so ist.

Danke schon einmal für Eure Antworten.

Sandra
 

el-cheffe

Administrator
Registriert
12 Dez. 2010
Beiträge
2.724
Punkte Reaktionen
407
Ort
München
Hi Sandra,

das scheint in der Tat alles ein wenig kompliziert. Ich kann Dir keine rechtsverbindliche Auskunft geben, gehe jedoch davon aus, das ihr diese Scheidungsunterlagen zuerst in Kuba 'legalisieren' lassen müsstet. Sicher geht das auch über die kubanische Botschaft in Deutschland. Solange das nicht geschehen ist, seid Ihr für/in Kuba noch verheiratet.

Auch folgende Aussage kann ich nicht verbindlich abgeben. Jedoch hat meines Wissens die 'Greencard' nichts mit dem ganzen zu tun. Auch wird es die USA herzlich wenig interessieren, das ihr nach kubanischer Sicht noch verheiratet seid. Wie du schon selbst richtig erkannt hast, wird für die eher interessant sein, welchen Status du in dem Land hast, in dem du lebst.
 

Sandra72

Neuer Nutzer
Registriert
5 Apr. 2013
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

vielen Dank für die Antwort. Hilft mir weiter!
 
L

locura

Gast
Hi Sandra... wie dein EX richtig gesagt hat.
Nach kubanischem Recht seid ihr noch verheiratet.
Um deine deutsche Scheidung auch für Cuba rechtsgültig zu machen, mußt du das Scheidungsurteil übersetzt und beglaubigt bei der cubanischen Botschaft einreichen und um Eintragung bitten.
Kostenpunkt liegt bei ungefähr 250€. nur bei der Botschaft.

Wenn du nicht auswandern willst, wieso interessiert es dich, ob du die Greencard bekommen kannst oder nicht?
Für Euer Kind ist es möglich, wenn du es gehen lassen willst.
Ist sowas wie Familiennachzug...

aber wie immer alles ohne Rechtsverbindlichkeit, da ich kein Jurist bin.
 

Moskito

Erfahrener Nutzer
Registriert
17 März 2013
Beiträge
173
Punkte Reaktionen
43
Ich bin der Meinung, dass es niemanden außerhalb Kubas interessiert, ob die deutsche Scheidung in Kuba rechtskräftig ist oder nicht. Alleine, wenn du wieder mal einen Kubaner heiraten möchtest, musst du deine Scheidung auch in Kuba rechtsgültig machen. Wenn du also im Zusammenhang einer Familienzusammenführung o.Ä. nach USA ausreisen möchtest, giltst du dort als geschieden.
 
Oben