Rente jetzt auch direkt nach Cuba überweisen lassen...

Dieses Thema im Forum "Einwandern | Leben | Arbeiten" wurde erstellt von bucanero, 28 Juli 2015.

  1. bucanero

    bucanero Erfahrener Nutzer

    156
    23
    18
    22 Mai 2014
    Hola a todos,

    wer es noch nicht wissen sollte:
    ich habe bei einen Telefonat mit der DRV erfahren, das die Rente jetzt auch direkt auf ein cubanisches Bankkonto überwiesen wird.
    Auch die Formulare sowie die Lebensbescheinigung werden an die bei der Rentenversicherung hinterlegte Adresse nach Cuba geschickt. Einfach ausfüllen, bestätigen lassen von einer Behörde und zurück nach Berlin senden.
    Sollte also jetzt so einfach gehen....
     
  2. el-cheffe

    el-cheffe Administrator

    2.558
    287
    83
    12 Dez. 2010
    Hi Bucanero,

    wieso denn nach Kuba überweisen und nicht auf einem deutschen Konto lassen und in Kuba abheben?
     
  3. Don Arnulfo

    Don Arnulfo Kuba, meine zweite Heimat

    1.556
    302
    83
    23 Juni 2011
  4. el-cheffe

    el-cheffe Administrator

    2.558
    287
    83
    12 Dez. 2010
    Ich bin sicher die dortigen Inflationsraten, egalisieren diese "scheinbar" guten Zinsen.
     
  5. bucanero

    bucanero Erfahrener Nutzer

    156
    23
    18
    22 Mai 2014
    Hi cheffe,

    wie auf einem deutschen Konto lassen und in Kuba abheben ? meinst du per Dauerauftrag ?
    Ich meinte das nur so als INFO, da es ja bis jetzt nicht möglich war direkt von der RV nach Cuba oder in ein Drittland überweisen zu lassen. Als es dann ging wurden wohl oft nur 70 % ausgezahlt und jetzt eben alles und direkt. Für den der das so möchte ist es halt einfacher. Die Zinsen und Gebühren müssen natürlich berücksichtigt werden. Auch den Papierkrieg kann man unten machen und muss nicht extra nach D. fliegen. Ob das früher schon ging weis ich nicht.
     
    Sigfrido gefällt das.
  6. Harryluzcab

    Harryluzcab Aktiver Nutzer

    29
    3
    3
    6 Juli 2015
    Hola Bucanero,
    es könnte schon sein, das die direkte Überweisung teurer ist als z.B. Geldabhebungen bei einer kubanischen Bank über eine Kreditkarte, die über deutsche Bankkonten aufgefüllt bzw. der Gegenwert der Barauszahlung belastet wird.
    Ich hatte jetzt in Vorbereitung des längeren Aufenthaltes eine größere Summe auf das Konto meiner Frau überwiesen. Die Pauschale für Auslandsüberweisungen bei meiner Bank beläuft sich auf 36,55 EUR. Wird die DRV Dir eventuell hier Kosten von der Rente abziehen?
    Mit dem Gutschriftsbetrag auf dem kubanischen Konto bin ich nicht zufrieden. Muss dies aber anhand der bestehenden Kursverhältnisse EUR / USD und USD / CUC im Transferzeitraum nachprüfen. Über einen veröffentlichten Link - super - hier im Forum, hier nochmal: http://www.bc.gob.cu/Espanol/default.asp kannst Du die Kursrelationen der kubanischen Zentralbank ansehen. Über "Ver Anteriores" sind sogar historische Daten der letzten Jahre bis 2002 möglich.
    Während meines Aufenthaltes werde ich die verschiedenen Zahlungswege und die entsprechenden Kosten ermitteln. Melde mich dann mal.kuba-flagge
     
  7. el-cheffe

    el-cheffe Administrator

    2.558
    287
    83
    12 Dez. 2010
    Hey Bucanero,

    ich meine auf ein deutsches Konto überweisen und von diesem per Kreditkarte im Ausland abheben.
    Kostet zwar je 100,- CUC die vor Ort abgehoben werden bis zu 1,50 CUC. Ich halte das aber für einen überschaubaren Betrag, mein Geld auf einem "sicheren" Konto zu wissen. Weitere Kosten fallen nicht an und es wird zum tagesaktuellen Kurs umgerechnet.

    Beste Grüße
     
    Zuletzt bearbeitet: 18 Aug. 2016
    Sigfrido gefällt das.
  8. bucanero

    bucanero Erfahrener Nutzer

    156
    23
    18
    22 Mai 2014

    Hey el-Cheffe,

    ja das ist echt günstig. Wir haben immer mehr Gebühren gezahlt. Bei welcher Bank war das in Cuba ? oder ist das immer gleich ?
    Stimmt sicherer wäre es hier ein Konto zu behalten und jemanden von der Familie ein Vollmacht zu geben. Bis es soweit ist, kann und wird sich sicher noch einiges ändern.

    @Harry: wir haben ein Dauerauftrag zum Konto vom Bruder/Schwager, da zahlt meine Frau ca. 12 €. Einen größeren Betrag haben wir auch schon ab und an mal runtergeschickt, da waren die Gebühren aber keine 36 €. Wir sind bei der VR Bank. Wir telefonieren ja sowieso. Habe auch wieder Neuigkeiten bzgl. A2 und Pre.

    Euch einen schönen Tag....
     
  9. el-cheffe

    el-cheffe Administrator

    2.558
    287
    83
    12 Dez. 2010
  10. Harryluzcab

    Harryluzcab Aktiver Nutzer

    29
    3
    3
    6 Juli 2015
    Grundsätzlich fast alles ok. Einige Details und die Zusammenfassung zu "1.1 Eine Reguläre Überweisung" sehe ich anders. Da der Artikel von Mai 2015 stammt, bitte ich ggfs. die Ausführungen zu prüfen.
    Seit 2012 bis heute habe ich größere Beträge für unseren Immobilienkauf und -bau nach Kuba überwiesen. Arbeitsaufwand für mich einen Onlinezahlungsauftrag Ausland, den ich zu Hause am PC ausfülle und der Bank zuschicke. Das die Daten stimmen müssen, keine Frage. Aber IBAN und BIC sind auch in Kuba bestens bekannt. Ohne diese Daten wäre auch von meiner Bank kein Auslandszahlungsauftrag angenommen worden. Die Einrichtung des Kontos in Kuba hat leider etwas gedauert:), da meine Frau eine Kubanerin mit PRE ist. Erst der Hinweis auf Gesetze des Codigo Civil und ein freundliches Telefonat mit dem Büro der Juridica Internacional konnte die Bank von der Zulässigkeit einer Kontoeröffnung überzeugen.

    Das Geld verschwindet, ist das wirklich so? Egal, ob direkt auf Konto des Empfängers, des Kontos der Hauptbank in Havanna oder einem kubanischen Verrechnungskonto bei der deutschen Bank, die Aktivitäten müssen durch die Beteiligten nachvollzogen werden können.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5 Aug. 2015

Diese Seite empfehlen