Kubaforum

Werde auch Du Teil der deutschsprachigen Kuba-Community. Die Anmeldung ist absolut kostenfrei und in wenigen Augenblicken abgeschlossen. Direkt danach bist Du in der Lage, eigene Themen zu erstellen oder auf bestehende zu antworten, sowie Dich mit anderen Mitgliedern zu verbinden.
Sei dabei. Wir freuen uns auf Dich!

Reise von Frankfurt über Miami nach Kuba

Goskan

Neuer Nutzer
Mitglied seit
21 Nov 2016
Beiträge
1
Zustimmungen
0
Hallo zusammen,

Ich brauche dringend eure Hilfe!
Ich habe bereits einen Flug von Frankfurt nach Miami gebucht.
Mein Plan ist es direkt von Miami nach Kuba (HAV) weiterzufliegen ohne in Miami den Airport zu verlassen. Der Anschlussflug wird allerdings seperat gebucht. Nun bin ich bei der Buchung des Fluges von Miami nach HAV auf folgende Probleme gestoßen:

1) brauche ich ein bestimmtes Visa für den Transitbereich in den USA?
2) darf ich überhaupt weiter nach Kuba fliegen? Ich habe folgendes gelesen und es hat mich sehr verunsichert:

"Touristische Reisen direkt von den USA nach Kuba sind nach geltenden US-Bestimmungen weiterhin auch für deutsche Reisende nicht erlaubt. Direkte Reisen sind derzeit nur erlaubt, wenn sie in eine der 12 Kategorien fallen, die die zuständigen US-amerikanischen Behörden gestatten, darunter educational activities sowie private Besuchsreisen."
Auswärtiges Amt - Reise- und Sicherheitshinweise - Kuba: Reise- und Sicherheitshinweise

und
Direkte Reisen von den USA nach Kuba sind nicht möglich

Ich freue mich über eure Hilfe!!
Gruß

Alice
 

carlito2

Erfahrener Nutzer
Mitglied seit
15 Nov 2016
Beiträge
241
Zustimmungen
48
Standort
Frueher Havanna, Jetzt Cartagena/ Colombia
1) brauche ich ein bestimmtes Visa für den Transitbereich in den USA?

Juristisch ist es so, dass du in den USA IMMER den Transitbereich verlaesst, das heisst, du wirst so behandelt, wie wenn du in die USA einreisen wuerdest.

Du brauchst also ESTA. Da duerfte allerdings fuer dich kein Problem sein. Beschaff dir ESTA. Mehr brauchst du bei Ankunft in Miami nicht.

2) darf ich überhaupt weiter nach Kuba fliegen? Ich habe folgendes gelesen und es hat mich sehr verunsichert:

Das was du gelesen hast, halte ich fuer richtig: der "normale" deutsche Tourist kann NICHT von Miami nach Havanna.

Ob du in eine der 12 Kategorien faellst, kannst du ja selbst pruefen.

Tipp: Fliege von Miami nach Cancun. Von Cancun nach Havanna geht problemlos
 

Caney

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
27 Mai 2013
Beiträge
796
Zustimmungen
285
Standort
Wien
Hallo,
schliesse mich der Aussage an und erweitere:
Die mögliche Flugerlaubnis Miami nach Kuba (=12 Kategorien) gilt NUR für US-Bürger. Selbst für Kubaner ist es per se nicht sicher ob sie dürfen.
 

goodwinjayme

Nutzer
Mitglied seit
12 Jan 2017
Beiträge
7
Zustimmungen
4
Verstehe ich richtig, das wenn ich jetzt einen Urlaub von einer Reiseagentur nach Kuba kaufe, in der USA festsitzen kann?
 

Ibi

Erfahrener Nutzer
Mitglied seit
21 Jan 2013
Beiträge
271
Zustimmungen
58
Anbei 2 aktuelle Beiträge zum Thema irgendwo hier im Kubaforum: (find den Beitrag gerade nicht...) auch wenns nicht exakt auf das thema transitbereich passt... sollte aber wegen angabe der Reisegründe helfen....

Wir sind nunmehr Ende Dezember von Fort Lauderdale direkt nach Havanna geflogen und hatten zwar eine Vermutung, wie das dort abgeht, aber keine Sicherheit.
Daher war auch einen Plan B (kurzfristig über Mexiko bzw. Kaiman buchen, Mehraufwand immerhin 200 € p.P.) in der Tasche.
Aber es kam so, wie oben (#21) vermutet. Bei Buchung bzw. Checkin etwas Plausibles, wie Bildungsaktivitäten, Treffen mit Kubanern oder Familientreffen ankreuzen, fertig. Keine Nachfragen, schon gar keine Nachweise. Selbst als Priester wäre ich wahrscheinlich durchgegangen.

Das machen übrigens auch die Massen von US-Bürgern so, die sich zur Zeit im völlig überfüllten und zumindest zum Jahreswechsel überforderten Havanna tummeln, um noch einmal die letzte Gelegenheit wahrzunehmen, das Ende einer Epoche zu erleben. Die Meisten dürften keines der Kriterien erfüllen und lediglich touristische Gründe haben, die ja offiziell nicht zugelassen sind.

Ich weiß leider nicht, ob sich das unter der neuen Regierung geändert hat. Wahrscheinlich haben die zur Zeit aber andere Sorgen.

Es wäre hilfreich, wenn sich jemand meldet, der meine Erfahrungen vielleicht in der letzten Januarwoche bestätigen könnte

Ich kann den vorangegangenen Post bestätigen, es gab bei bei mir keinerlei Probleme.
Ich bin von Miami aus nach Havana geflogen, beim Checkin am Automaten habe ich als Grund für die Reise "Educational activities" angegeben, passt ganz gut zu einem Lehrer, dachte ich mir. Die Touristenkarte habe ich bei am Flughafen bei American Airlines gekauft. Ein Fehler, wie sich herausstellte, weil AA neben den 50 USD für die Karte noch 50 USD Bearbeitungsgebühr (20 Sekunden Aufwand) nimmt.
Keinerlei Nachfragen beim weiteren Checkin/Boarding.
Bei der Rückreise nach Miami 4 Tage später bekam ich beim Automaten kein Kreuz (im Gegensatz zur Einreise eine Woche vorher aus Istanbul, dort wurde ich ziemlich lange ausgefragt).
Der Dialog war dann folgender:
Officer: Aus welchem Land reisen Sie ein?
Ich: Kuba
P: Irgendetwas zu verzollen?
Ich: Nein
P: Ok, ich wünsche einen guten Tag.

Ganz einfach also :)
 

comeflywithme

Neuer Nutzer
Mitglied seit
24 Jun 2017
Beiträge
2
Zustimmungen
0
Ich bin von Miami aus nach Havana geflogen, beim Checkin am Automaten habe ich als Grund für die Reise "Educational activities" angegeben, passt ganz gut zu einem Lehrer, dachte ich mir. Die Touristenkarte habe ich bei am Flughafen bei American Airlines gekauft. Ein Fehler, wie sich herausstellte, weil AA neben den 50 USD für die Karte noch 50 USD Bearbeitungsgebühr (20 Sekunden Aufwand) nimmt.
Mein Plan ist ähnlich, ich will im August von Atlanta aus nach Kuba fliegen. Zufällig auch mit AA.
Wo kann man denn die Touristenkarte noch bekommen, wenn nicht von den Airlines. Die Touristenkarte, die man für Flüge aus den USA nach Kuba braucht, die entspricht ja nicht den Touristenkarten, die man für Flüge aus Europa verwenden kann.
 

Jokinho56

Nutzer
Mitglied seit
27 Apr 2017
Beiträge
7
Zustimmungen
3
Hallo,
wir sind Ende Mai direkt von NYC nach Havanna geflogen. Das Visum bekamen wir direkt am Flughafen beim Einchecken, nachdem jeder von uns 50$ abgedrückt hat. Wir haben "Familienbesuch" angekreuzt. Dazu wollte aber weder am JFK noch bei der Einreise in Havanna irgendjemand was wissen. Also alles halb so wild.
Ich
 

comeflywithme

Neuer Nutzer
Mitglied seit
24 Jun 2017
Beiträge
2
Zustimmungen
0
Hallo,
wir sind Ende Mai direkt von NYC nach Havanna geflogen. Das Visum bekamen wir direkt am Flughafen beim Einchecken, nachdem jeder von uns 50$ abgedrückt hat. Wir haben "Familienbesuch" angekreuzt. Dazu wollte aber weder am JFK noch bei der Einreise in Havanna irgendjemand was wissen. Also alles halb so wild.
Ich
Mit welcher Airline seid ihr denn geflogen? Ich habe gelesen, dass das jede Airline ein wenig anders macht. American Airlines will wohl 85 USD oder noch mehr. Wenn möglich würde ich mir einfach dieses "Visum/Touristenkarte" vorher selbst kaufen. An den Flughäfen CUN oder SJO zum Beispiel, da soll es diese Zettel schon für ca 15 USD geben.
 

Jokinho56

Nutzer
Mitglied seit
27 Apr 2017
Beiträge
7
Zustimmungen
3
Wir sind mit Delta Air geflogen. Offensichtlich kann man - wenn man direkt von USA nach Kuba einreist - das Visum erst direkt am Flughafen erwerben (für 50$), das ist m.W. unabhängig von der Fluggesellschaft, die Flugtickets hatten wir ja schon vorab gekauft.
 

Ähnliche Themen


Oben Unten