1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Prostitution in Kuba (Zusammenfassung)

Dieses Thema im Forum "Gefühle | Gerüchte | Chisme" wurde erstellt von Martiano, 11 Apr. 2011.

  1. Martiano

    Martiano Erfahrener Nutzer

    110
    3
    0
    20 März 2011
    • Cash gegen eine schnelle Nummer gibt es, bleibt aber Ausnahme.
    • In der Regel wird Prostitution in Kuba als Urlaubsflirt getarnt. Viel netter als "gib mit $20 bevor du die Hosen aufmachen darfst"
    • KubanerInnen haben vieeeel Zeit. Sie bleiben beim Touri die ganze Nacht, oft begleiten sie ihn/sie auf der Reise durch die Insel. Arbeit? Die für $20 monatlich? I beg your pardon.
    • Man kann fast jede Kubanerin bekommen. Zwei Ausnahmen:
      1. Angehörige der Polizei (MININT) oder bei den Streitkräften (FAR). Sie haben sehr gute Posten (sprich Wohnungen, Motorräder, ab dem Oberstgrad Autos) zu verlieren. Strafverfahren wegen Geheimnisverrats ist gegen diesen Personenkreis möglich. Geheim ist in Kuba alles, was nicht in der Granma steht.
      2. Liierte mit der herrschenden Klasse. Konkubinen oder Frauen von Generälen, Ministern, Botschaftern, Konzerndirektoren. Die Miramar Society. Sie haben auch viel zu verlieren. Im Gegenzug zu der Uniformierten, kennen sie Ausland. Sie vermissen den Shopping-Spass von Miami oder Santo Domingo, auf das bequeme Leben wollen sie aber nicht verzichten. Oder bist Du Zuckerberg?
    • Bauch, Glatze, zu klein? Vergiss es. In Kuba ist noch nie ein Ausländer allein wegen seines Aussehens von einer Frau abgelehnt worden.
    • Du wirst belogen. Nimm es leicht. Wahrheit ist in Kuba nicht das höchste Gut. Akzeptiere die Regel des Gastlandes.
    • Lust auf Kindersex? Vergiss es sofort. Nicht in Kuba. Diese Perversion hat weniger als 1% der Kunden. Also haben sich kubanische Behörden pragmatisch für scharfe Verfolgung dieser Täter entschieden, um sich so einen guten Ruf auf der internationaler Szene zu erhoffen.
    • Die übrigen 99% bringen gutes Geld in die Staatskasse. Wenn eine Touri-Prostituierte $400 monatlich verdient, hat der Staat gute $150 für sich, und zwar durch überteuerte Preise (ein Kühlschrank kostet mehr als in DE, bei etwas kleineren Arbeitskosten). Noch wichtiger ist Prostitution als Reisemotiv der Millionen von Touristen.
    • Es wird ein Scheinkampf gegen die horizontale Gewerbe geführt. Einige bekommen eine Carta de Advertencia (Warnungsschreiben), seltener Haftstrafen. Das Verfahren hat als Ziel, die geeignete MitarbeiterInnen für den Sicherheitsdienst zu gewinnen.
    • Man (Frau) schämt sich nicht. Die Prostitution ist in Kuba seit 20 Jahren eine Oase der Gewerbefreiheit. Die Familien der Mädels unterstützen sie, und das schliesst auch Ehemänner und Boyfriends ein. Sie bekommen auch was.
    • Sei grosszügig. KubanerInnen bescheren dich mit mehr Spass als eine Fluglinie. Und wie viel hast du für das Ticket bezahlt?
    • Spiele nicht den Casanova. Noch nie ist eine Kubanerin mit einem Ausländer ohne materielle Gegenleistung ins Bett gegangen. Es ist nicht immer Cash und es gibt nicht wenige Touristen, die nicht wahrnehmen wollen oder können, dass sie mit einer Prostituierten geschlafen haben. Sie werden zu einen armen Oma geführt und geben $100 für das wirklich kaputte Dach. Ist aber business as usual.
    • Zum Schluss eine schlechte Nachricht. Du wirst nur wenige super-schöne Frauen (wie wir Männer es verstehen) auf der Strassen treffen. Das Geldmagnet hat sie aus der Strassen schon geholt. Die Göttinen sitzen in den Villen der obersten 10 000 in Miramar oder auf dem Flieger von und nach Europa.

    Trotzdem: gute Reise!
     
  2. Commandante

    Commandante Aktiver Nutzer

    34
    1
    0
    13 Mai 2011
    Spanisch für "Mädchen", das 3. Geschlecht auf Kuba. Die chica cubana hominensis ist ein Untergattung der latina suramericanensis tropical und stellt ein begehrtes Beuteobjekt für Lateinamerika-Reisende aufgrund ihrer auffallenden Schönheit und Kontaktfreude dar. Sie lassen sich leicht auf den Strassen und in den Diskotheken aufspüren. Permanenter Drang zu Devisen/CUC's , Eiscreme, Diskotheken und Sex treibt sie in die Arme von Ausländern, die für sie ein Status symbol darstellen (vergleiche Rassismus). Touristen dienen ihr als Zeitvertreib und Geldquelle, die Beziehung basiert oft auf privater als auch auf (semi-) professioneller Basis. Es ist sehr leicht, eine ehrliche chica ohne finanzielles Interesse zu finden, allerdings erwarten sie dann Treue, Respekt, Fürsorge, Eiscreme, Unterstützung für die Familie und guten Sex

    Anständige chicas stellen ihre ausländischen Begleiter sofort der Familie vor, damit die ehrlichen Absichten beiderseits bekräftigt werden. Der Nachteil besteht dann darin, dass man als Tourist mehrere Münder zu stopfen hat.

    Im Alter von ca. 25-30 Jahren findet eine Metamorphose statt und die Chica mutiert zur Frau, um für weiteren Chica-Nachwuchs zu sorgen.

    Typische Verhaltensschemata von chicas:
    #

    capricheza
    #

    Eifersucht
    #

    Schauspielkunst (vergleiche Lügen )
    Hier offenbart sich dem Touristen Kuba als interaktives Computerspiel in Reinstform: Manche chicas beherrschen die Kunst der Täuschung perfekt. Sei es das Vorleben, der Familienstand , der Gesundheitszustand, die Loyalität zum Begleiter, die Anzahl der Kinder, die Anzahl der aktuellen Geliebten, die wahre Intention ihrer Anwesenheit, die Lust, auszugehen, die Bereitschaft, dem Freund ins Heimatland zu folgen oder sonstige Umstände....: was sie wirklich bewegt, bleibt stets unklar. Ihr selbst übrigens meistens ebenso. Hieraus folgert der nächste Punkt:
    #

    Plötzlicher Meinungsumschwung
    Langfristige Planungen machen wenig Sinn, da Meinungsäusserungen nur temporären Charakter haben oder sowieso nicht ernst gemeint sind. Meinungen werden ad hoc gebildet und geäussert. Hieraus folgert der nächste Punkt:
    #

    Gier und Ungeduld
    Unvermittelt auftretende Wünsche nach diesem und jenem (z.B. Kleidung, Disco, Eis etc.) sollten sofort erfüllt werden. Ansonsten wird gequengelt und gemault, bis dass sie zufrieden gestellt ist. In diesem Zusammenhang ist der folgende Punkt zu sehen:
    #

    Leiden
    Das Zelebrieren von Leid und Schmerz ist ihr liebstes Hobby. Herzzereissende Szenen kann man vor allem bei Kränkeleien, der Aussicht, zu Fuss zu gehen, nichtschmeckendes Essen, Verpassen der telenovela oder bei Unlust zu diesem und jenem geniessen. Leidensszenen sind immer mit capricheza und Schauspielkunst (siehe oben) verbunden.
    #

    Desorientiertheit und Desorganisation
    Als Folge ihrer Ungeduld ergibt sich desorganisiertes Agieren. Es wird das als nächstes verrichtet, was ihr gerade in den Kram passt. Selbst wenn man einen Termin langfristig vorher ankündigt, muss man als Begleiter damit rechnen, dass sie anfängt sich zu schminken, zu Kochen, zu Telefonieren etc. , gerade wenn der Zeitpunkt X eingetroffen ist, an dem man spätestens das Haus verlassen sollte. Insbesonders langfristige Planungen mit chicas sind mit Vorsicht zu geniessen. Ein Gefühl für Zeit, Raum und Zahlen existiert nicht. Weder ist sie fähig, den Vorgaben von Fahrplänen Folge zu leisten, noch ist sie in der Lage, komplexe Problematiken (z.B. mittelfristige Finanzplanungen, Verabredungen zum Telefonat mit Bereithaltung von Kugelschreiber und Notizblock, Einkauf von bedarfsgerechten Lebensmittel-Mengen, etc.) zu bewältigen. Die Vorausplanung von Aktivitäten konzentriert sich über die nächsten paar Stunden, wobei die Konsequenz des Handelns nach 5 Minuten degressiv abnimmt und kleinste Störfaktoren zum Zusammensturz sorgfältiger Planungen führt.
    Dies ist auch eine Folge des nächsten Punktes:
    #

    Nervösität und Unkonzentriertheit
    Das Leben auf Kuba und die sich hieraus ergebende Langeweile verlangt den Leuten keine Leistung ab, so dass scheinbar viele unter Hospitalismus (die Krankheit, die dazu fürt, dass eingesperrte Tiere stundenlang im Kreis laufen) leiden. Die Symptone bei chicas sind abgekaute Fingernägel und mentale Abwesenheit. Viele sind nicht fähig, einem Gespräch läger als 2 Minuten zuzuhören, sie starren dann unvermittelt ins Leere. Niemand kommt auf die Idee, etwas sinnvolles zu machen, wie Lesen, Arbeiten oder Weiterbildung
    Aus der Unkonzentriertheit folgert der nächste Punkt:
    #

    Unwille und Lernunfähigkeit
    Wenn aufgrund der oben genannten Punkte irgend etwas schief geht, wenn man es ihr wieder und wieder eintrichtert, eines ist sicher: Das Gesetz der Serie schlägt abermals zu. Sie konzentriert sich nicht darauf, den Missstand zu beseitigen, sondern sich die entsprechenden Ausreden auszudenken (vergleiche Schauspielkunst).


    Alle oben genannten Punkte sind als direkte Folge einer infantilen Persönlichkeits- und Gesellschaftsstruktur zu begreifen, die den Eindruck Kubas als Interaktives Computerspiel nur verstärken.


    ....hab ich aus dem net geklaut und vervollständigt Deine wirklich sehr sehr gute Beschreibung....:cool:


    LG

    Der Commandante
     
  3. Guevara

    Guevara Nutzer

    17
    0
    0
    20 Mai 2011
    zum Glück nicht, denn die 2.Generation ist schon auf den Straßen, denn viele Töchtern der 90er Putas (also Varadero der 90er / Havanna vor den Papst) sind jetzt um die 20 (viele haben sich damals Prostituiert um die Kinder ernähren zu können).
    Und ich denke mal, der Oriente ist noch Jungfräulich (Holguin, Bayamo, Ciego, Sancti Spiritus usw.. )
     
  4. WilliCartagena

    WilliCartagena Kubakenner

    971
    25
    28
    10 Aug. 2011
    es gibt einen kultfilm, s/w, der in havanna spielt, da hat der hauptdarsteller eine wohnung in einem hochhaus an der 23. strasse und schaut mit einem teleskop ueber die stadt. weiss jemand, wie der film heisst? in D habe ich ihn noch als video liegen, aber da komme ich ja so schnell nicht wieder hin.

    naja jedenfalls: in diesem film sieht man 30-jaehrige kubanerinnen, alles Weisse, im bikini an einem pool entlanglaufen. und der hauptdarsteller sagt, sinngemaess: in dem alter gelangt die kubanerin in einen seltsamen zustand der "Ueberreife".

    man muss diese szene gesehen haben. die frauen sind noch, naja, man koennte sagen "knackig", aber man sieht bereits, wie sie dick werden oder, besser gesagt, "pummelig".

    hier in kolumbien veraendern sich die chicas bereits mit 22, 23 jahren hin zum pummeligen...

    es ist eine, um das wort aus dem zitat zu wiederholen, "Metamorphose", die es so bei einer Europaeerin nicht gibt. eine Europaeerin wird, natuerlich, auch aelter, aber sie wird dann nicht automatisch "pummelig".
     
  5. WilliCartagena

    WilliCartagena Kubakenner

    971
    25
    28
    10 Aug. 2011
    also, da niemand diesen kultfilm mit dem teleskop kennt:

    der hauptdarsteller ist ein kubanischer schauspieler, der spaeter ein amt uebernommen hat in einer kubanischen kultur institution, also etwa praesident der filmakademie kubas oder sowas. ich glaube, er lebt noch heute.

    wenn mir jemand diesen namen sagen kann, dann finde ich auch den film..
     
  6. WilliCartagena

    WilliCartagena Kubakenner

    971
    25
    28
    10 Aug. 2011
    es hat mir ja jetzt doch keine ruhe gelassen, also gefunden hab ich es ueber folgenden link

    Zitat:" En la categoría de filmes de ficción, el más significativo resultó Memorias del subdesarrollo, de Tomás Gutiérrez Alea"
    http://www.pprincipe.cult.cu/articulos/lo-mejor-cine-cubano-50-anos.htm

    es handelt sich um Tomás Gutiérrez Alea

    und zum film "Erinnerungen an die Unterentwicklung" kann man hier naeheres nachlesen:

    http://www.film-rezensionen.de/2011/08/erinnerungen-an-die-unterentwicklung/
     
  7. Mendigo

    Mendigo Erfahrener Nutzer

    132
    5
    0
    10 Okt. 2011
    Man könnte bei deinen Aussagen fast meinen dass Pasueva aus den anderen Foren doch recht hat dass WILLI ein Kindermobbler ist.

    Alles Quatsch, wer viel frisst wird fett, ob Latina oder Europäerin.

    LG
    Antonio
     
  8. WilliCartagena

    WilliCartagena Kubakenner

    971
    25
    28
    10 Aug. 2011
    also bis 3 zaehlen kannste auch nicht @Bettler?

    du bist doch kubaner, wenigstens ein halber: also, ich erklaers dir, ganz langsam, wie das ist bei euch:

    mit 15 wird in kuba ein maedchen zur frau, nach dem willen der kubanischen gemeinschaft, denn dann feiert sie ihren Quince.

    das schutzalter, nach dem willen des kubanischen gesetzgebers, liegt bei 16. kubaner halten sich da bekanntlich nicht dran, auslaender sollten es tun.

    mit 18 wird ein maedchen dann volljaehrig (da staunst du jetzt wahrscheinlich, @bettler) und damit zu einer erwachsenen frau. koerperlich war sie das, wie du als kubaner weisst, schon vorher.

    meine 17-jaehrige Ehefrau war vor der eheschliessung minderjaehrig. durch die Eheschliessung mit mir wurde sie jedoch, direkt mit der hochzeit, volljaehrig.

    und weil nun dieser Ecopitt aus dem nachbarforum neidisch war auf so eine junge frau (huebsch war sie natuerlich auch noch), hat er immer was von kindern geschwafelt, bei einer volljaehrigen frau von 17.

    uebrigens: in dem film: da hat der hauptdarsteller Tomás Gutiérrez Alea einen 40-jaehrigen landsmann von dir gespielt, der sich in eine ganz reizende kleine kubanerin verguckte. und die hat ihn dann spaeter verklagt, er haette sie "verfuehrt", obwohl sie erst 15 (glaube ich, ganz genau erinnere ich mich nicht mehr, vielleich auch erst 14) gewesen sei. und deshalb muesse er sie nun heiraten. das war boese fuer den hauptdarsteller, keiner hatte was dagegen, dass der mit einem so huebschen maedchen geschlafen hatte (haetten die andern auch gerne gemacht), aber die kleine war halt erst 15 (oder14).

    uebrigens, zum schluss, bettler: ein kind ist man sexuell nur bis zum 14 lebensjahr. aber das hat man diesem ecopitt im andern forum tausendmal erklaert, er verstehts nicht - und du, bettler, anscheinend auch nicht, aber du musst auch nicht, die hauptsache ICH weiss, was ein schutzalter ist und wo das liegt. :)
     
  9. Patria

    Patria Kuba, meine zweite Heimat

    1.170
    71
    0
    4 Juli 2011
    Es tut so weh das alles zu lesen und es ist soooo traurig......komische welt....
     
  10. WilliCartagena

    WilliCartagena Kubakenner

    971
    25
    28
    10 Aug. 2011
    ach was, Patria, mit Typen wie dem mendigo werde ich schon fertig, da musst du nicht traurig sein, der bringt seine dummen sprueche nicht mehr lang, glaubs mir, mit den typen hab ich erfahrung :encouragement:
     
Schlagworte:

Diese Seite empfehlen