Opositioneler nach Festnahme im Krankenhaus verstorben.

Martiano

Erfahrener Nutzer
Mitglied seit
20 Mrz 2011
Beiträge
110
Punkte
0
Juan Wilfredo Soto (46) ist während einer Demo in Santa Clara fesgenommen worden, durch die PNR geschlagen, aber statt in die Haftzelle in ein Krankenhaus geliefert. Drei Tage später (gestern, am 08.05) ist er verstorben.

Direkte Todesursache waren nicht die Schläge, sonder Kreislaufkollaps. Lokaler Polizeichef wusste von seiner Herzkrankheit und war schlau genug, ihn nicht zu verhaften.

Tod im Gefängnis wäre für die Revolution schlimmer gewesen, für den Toten egal.
 

Ähnliche Themen


Oben