• Hallo liebe Forengemeinde, nun war es mal wieder soweit. Um nicht stehen zu bleiben und ein wenig dem technischen Fortschritt und damit verbundenen Möglichkeiten zu folgen, wurde soeben das Kubaforum geupdatet. Wir wissen, dass es aktuell technisch und optisch noch zu starken Einschränkungen kommt. Wir arbeiten jedoch mit Hochdruck daran nicht nur den Zustand von "vor dem update" wieder herzustellen, sondern einen besseren. Die gröbsten Anpassungen sollten die nächsten 3 - 4 Tage erledigt sein. Kommt es beim ein oder anderen zu größeren Einschränkungen, bitte eine E-Mail an kontaktx@xkubaforumx.eu (bitte alle x weglassen) schreiben. Vielen Dank dass Ihr hier seid & vielen Dank für Eure Geduld!

Neue Kuba Hilfe

Martiano

Erfahrener Nutzer
Mitglied seit
20 Mrz 2011
Beiträge
110
Ich sehe und lese im Netz verschiedenste Kuba-Initativen, Malstifte, Zeug für die Agrarwitschschaft. Das ist schon seit Jahrzehnten so und gebracht hat es wenig. Noch nie hat ein Kind in kubanischer Schule ein Glass Milch bekommen.

Die derzeitigen "Reformen" haben mich angeregt, die Kuba-Hilfe neu zu überlegen.
Ich meine:

1. Kuba braucht mehr qualifizierte Ratschläge als Malstifte. Könnten wir nicht z.B. für ein Jahr einen Schweizer Banking-Consultant bezahlen, der den Weg aus dem gehassten Zwei-Währungssystem zeigen würde?

2. Ünterstützen wir, was bereits gut funktioniert. Sehr gut arbeiten z.B. kubanische Sicherheitsdienste. Fast keine Drogen und Waffen, hier kann jedes Land von Kuba lernen. Könnten wir nicht kubanische MININ (Inneministerium) Experten zwecks Erfahungsaustausch nach Europa einladen?

3. Analphabetismums 2.0 vorbeugen. Wer mit Google nicht recherchieren kann, darf sich kein Abiturient nennen. Das ist aber die Mehrheit der kubanischen Teenies. Könnten wir nicht ein Schule-zu-Schule Austasch organisieren? Bei Bedarf Web-Zugänge für Schulen finanzieren?