1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neu dabei

Dieses Thema im Forum "Individuelle Fragen" wurde erstellt von Miriam, 13 Dez. 2015.

  1. Miriam

    Miriam Nutzer

    9
    1
    1
    13 Dez. 2015
    Hallo zusammen! Bin neu im Forum und weiß nicht wie ich mein Profil pflegen kann. Ich habe eine Beziehung zu einem Kubaner und möchte ihn und seine Familie in 2 Wochen besuchen. Habe gelesen dass das für Kubaner nicht erlaubt ist weil ich bei der Familie wohnen wollte. Man kann aber wohl einen offiziellen Antrag stellen bei der Inmigration. Wo ist das? Muss ich da bei der Anreise hin oder er alleine bevor ich komme? Was gebe ich bei der Einreise an wo ich wohnen werde?
     
  2. Ibi

    Ibi Erfahrener Nutzer

    266
    57
    28
    21 Jan. 2013
    Du benötigst ein "Familienvisa" A2
    Dies beantragst du bei der zuständigen Inmigrationsbehörder nach deine Einreise zusammen mit dem Hausebsitzer.
    Zeitnah!
    Kosten 40 Cuc In "Briefmarken" sellos. zu kaufen bei der Bank.
    Bei der einreise musst du nix mehr angeben, wenn dich jemand fragt sagst du wie es ist oder das du in casa Particulares wohnen wirst.
     
  3. Caney

    Caney Moderator Mitarbeiter

    746
    260
    63
    27 Mai 2013
    Willkommen Miriam,

    zuerst einmal reist du mit einer normalen Touristenkarte/visum in Kuba ein.

    Vorher sollte aber der Wohnungsbesitzer, falls er nicht am Campo wohnt, schon bei der Inmigrationsbehörde vorbeischauen und sich erkundigen - die Inmi gibt es in jeder größeren Stadt. Damit bist du schon einmal voravisiert bzw. würde er erfahren ob es ein Problem gibt.

    Wenn du dann dort bist ehestmöglich dort aufschlagen und das Visum umschreiben (auf A2) lassen - Kosten wurden schon erwähnt.

    Bei der Einreise interessiert es üblicherweise niemand wo du wohnst, wenn doch als informelle Frage kannst du auch ganz allgemein Casa Particular in Havanna Vieja sagen (die einfache Version) oder auch die Wahrheit.

    Letztes Thema: Gültige Krankenversicherungsbestätigung. Die interessiert bei normalem Touristenvisum bei der Einreise eigentlich kaum jemand. Bei Ummeldung auf A2 wird aber meistens danach gefragt.
     
    Ibi gefällt das.
  4. Miriam

    Miriam Nutzer

    9
    1
    1
    13 Dez. 2015
    Ganz lieben Dank für die tollen Tipps!!!!! Toll dass es dieses Forum gibt!!!
     
  5. tompesto

    tompesto Erfahrener Nutzer

    120
    21
    18
    5 Dez. 2015

    Bei der Beantragung solltest Du einen triftigen Grund mit deinem Lover Wort für Wort absprechen (mögliche Schwangerschaft oder Liebe ).., weshalb du gerade nicht legal in einem Miet-Casa für 20CUC wohnen willst, denn er wird –ohne dich befragt – und du ohne ihn befragt – wie ihr beiden euch kennengelernt habt, wie oft ihr zusammen wart usw.

    Du schreibst : " Ich habe eine Beziehung zu einem Kubaner" – Dass es nach meiner Erfahrung klar gesagt ist : 5Monate kennen reichen den meisten Immis nicht für die Bewilligung. vor allem nicht in Hav oder Santiago oder Matanzas ..
    So "ab zwei Jahren" kennen und lieben und schon 600 Tage miteinander verbracht"..geht oft durch.

    Sprich aber Wort für Wort mit ihm ab!

    Er muss unbedingt 1.die Legalitätspapiere seiner Wohnung im Original mitbringen, aufpassen :
    DASS IHM , als Einladender, SELBST DIE WOHNUNG GEHÖRT –nicht einem Familienmitglied ,
    Die Wohnung / Haus muss sichere Fenster und Türen nachweisen , sichere Versorgung mit Dusche und Trinkwasser usw usw da wird er ausgefragt und falls Zweifel persönlich kontrolliert ..

    ER GARANTIERT während dieser Wochen IN SEINER WOHNUNG FÜR ALLES; WAS DIR PASSIERT (100prozentige Verantwortlichkeit falls du vergewaltigt oder bestohlen wirst; KRANK Unfall usw) , Er MUSS das unterschreiben , und du bist nun tatsächlich zwei Wochen seiner ständigen Aufsicht und Willkür unterbunden.


    Aufpassen : Die erste (je nach Immi auch zwei) Nacht MUSST du in einem Hotel oder Casa Particular verbringen – du hast dann 40 Std von Ankunft Flughafen bis zum HeimWohn-A2-normalerweise: "Familienbesuch-Visum" gemeinsam mit allen Papieren zu stellen.

    Du musst dein Flugticket ausgedruckt zur Immi mitbringen und deine -Kuba-gültige Auslands-Krankenversicherung-Bescheinigung (engl reicht oft)
    sonst kostet das 14x5 für die Krankenversicherung extra

    Mein Rat : Miete in Laufnähe ein 99Prozent sicheres offizielles Zimmer für 20 täglich , dann hast du dir verdammt viel möglichen Ärger erspart .
    Denn wenn du auch effektiv rechnest , kostet dich das offizielle Zimmer 14x20= 280

    Das A2-Visum 40 plus Taxi Immi –Bank Sellos- mit Sellos wieder Immi und zurück ergo mindestens einen halben verlorenen Tag .

    Da jede jede Kuba-Kurz-Urlaubs-Wach-Stunde sowieso 10€ kostet ( Flug und alle alle Kosten ca 2500 durch 14x16 wache Std) , egal , was du machst ..

    Empfehle ich : Nimm erstmal ein eigenes Zimmer mit Klimaanlage ... und schau dir erstmal alles alles in Ruhe an.
    Vergiss die 200 Mehrkosten . Denn : Besuchen kannst Du ihn immer zuhause– und er dich in der Casa.
    Aber Du kannst Deine Tür schliessen,
    und bist darin sicher .
    Ich will dir nix vermiesen , aber ich schwöre Dir : Die 200 , die du zu sparen suchst,
    wirst du bei ihm in der Wohnung ganz anders verlieren .. so jedenfalls meine 15jährige Erfahrung als 36mal Cuba-Besucher, Musiker und Tänzer.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14 Dez. 2015
  6. tompesto

    tompesto Erfahrener Nutzer

    120
    21
    18
    5 Dez. 2015
    Und Du wirst noch EINS lernen : JEDER Kubaner legt dich finanziell bei bei Deinem ersten Kuba -Besuch rein - JEDER und JEDE um das 5fache!! - so meine Erfahrung .Die Flasche Rum kostet 70 Cent im Strasseneinkauf und niemals 5 $ .(Bodega) Toilettenpapier, Rasierwasser usw Ich bezahlte für meinen ersten Urlaub 1Monat 3800
    heute kostet mich ein Monat maximal 1700 .. Du wirst viel lernen ... sehr viel...
     
  7. bucanero

    bucanero Erfahrener Nutzer

    156
    23
    18
    22 Mai 2014
    Wenn du Glück hast, ist es nicht mehr nötig. Ich habe das bei einem Freund erlebt, er musste nichts zahlen und er konnte einfach so übernachten bei den Leuten. Bei mir meinten sie letztes Jahr, es sein nicht mehr nötig, wir sind aber zusammen eingereist meine cubanische Frau und ich und sie hat einen Bruder bei dem wir immerm wohnen. Das ist wieder einen andere Konstelation. Es ist wohl nicht mehr so streng wie früher.
    Aber einfach auf die Inmigration gehen und fragen, dann bist du auf er sicheren Seite.
     
  8. Duc

    Duc Bekannter Nutzer

    76
    15
    8
    1 Sep. 2015
    Jeder? Na ja, ob das nicht etwas übertrieben ist?

    Meine Erfahrung ist aber auch, dass ich schon von Leuten gelinkt wurde, die ich jahrelang kenne, finanziell unterstütze und mit mit denen ich über meine Frau eigentlich verwandt bin.
     
  9. tompesto

    tompesto Erfahrener Nutzer

    120
    21
    18
    5 Dez. 2015
    Duc, du hast recht.. etwas übertrieben "JEDER Kubaner legt dich finanziell bei bei Deinem ersten Kuba -Besuch rein"
    Tatsächlich lernte ich in 36Kubaaufenthalten x 'a 31 Tagen =1116 Tage ca.....+- 300 Kubaner/innen dort sehr nahe kennen.
    Ich hatte dort in diesen 20 Jahren vier Freundinnen und immer entsprechenden cubanischen Familienanschluss
    Drei Personen davon haben mich finanziell nicht gelinkt.
    Diese drei lernte ich allerdings nicht in den ersten zwei Wochen als Yuma-Gringo kennen.

    Ich denke, ich brauche hier jetzt nicht diejenigen 297 Situationen zu beschreiben,
    wo Menschen dort , denen ich zunächst über viele Wochen und Monate vertraute,
    mich als finanzielle Bereicherung missbrauchten und mich wissentlich betrogen.
    Und : Es tat mir jedesmal verdammt weh - auch wenn es in der Sache nur um 30CUC ging..
     
  10. Duc

    Duc Bekannter Nutzer

    76
    15
    8
    1 Sep. 2015
    Wobei Kubaner auch keine Gelegenheit auslassen, sich gegenseitig übers Ohr zu hauen. Nach 20 Jahren Erfahrung sage ich: Das ist in der Hinsicht ein verkommenes Volk.
     

Diese Seite empfehlen